-

Alles andere was zu Bonsai passt.
MarcoW

-

Beitragvon MarcoW » 28.11.2012, 22:18

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 19633
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Heike_vG » 29.11.2012, 14:53

Hallo, Ihr Lieben,

bitte denkt immer daran, dass sich Jungpflanzen (und im Grunde muss man ja alle in diesem Thread gezeigten Zierkirschen als junge Bäumchen bezeichnen) in der Regel viel vitaler und unkomplizierter verhalten als alte Bäume / alte Bonsai.
Also seid lieber vorsichtig, wenn Ihr meint, die Erfahrungen und Kenntnisse anderer durch Eure Beobachtungen widerlegen zu können. :wink:

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

MarcoW

-

Beitragvon MarcoW » 29.11.2012, 16:18

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 19633
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Heike_vG » 29.11.2012, 17:00

Was soll man auf sowas antworten. :roll:
Ich wollte nur raten, alte und junge Bäume zu unterscheiden und die Erfahrungen anderer nicht zu leicht abzutun.
Mach Deine eigenen Erfahrungen, das will ich Dir keinesfalls nehmen, Marco.
Und nun bin ich raus hier.

H.
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Sanne
Beiträge: 2531
Registriert: 01.02.2009, 19:09

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Sanne » 29.11.2012, 17:09

Hallo Marco,

das hätte ich nun nicht erwartet, dass die Zierkirsche doch so starkwüchsig ist und bis zu 50 cm langen Neuaustrieb macht. Und ja, da gebe ich Dir vollkommen Recht, dass man seinen eigenen Erfahrungen am Besten vertraut. Zeige aber gerne Deine Prunus serrulata im nächsten Jahr wieder.

Schöne Grüße, Sanne
Das Herz ist weiser als der Intellekt.

MarcoW

-

Beitragvon MarcoW » 29.11.2012, 20:53

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
michael_k
Beiträge: 377
Registriert: 06.06.2009, 12:13

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon michael_k » 30.11.2012, 19:01

Hallo Marco
Schau doch mal hier unter:
Dies und Das
-- Blütenzauber --
weis nicht ob`s dir weiter hilft aber es schadet sicher nicht.
Alle meine Kirschen, deren Ableger (abgemoost) und auch Sämlinge wachsen in reinem Lavastrat.
Sämlinge und Ableger sind im ersten Winter frostgeschützt untergebracht worden.
Mittlerweile stehen die aber draußen wie alle Anderen auch.
Diese Art hat sich als frostresistent erwiesen,
lassen sich gut schneiden und treiben auch aus dem alten Holz kräftig aus,
vertragen im Sommer volle Sonne,
gegossen wird dann 2x täglich, zum Düngen nehme ich sowohl flüssigen (Supermarktware)- als auch festen Dünger ( italpolina od.biogold) leider kann ich keine Aussage über Wurzelschnitt machen.Das steht noch auf dem Programm für 2013.
Alle Angaben sind meine Erfahrungen mit Prunus incisa und ich möchte keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben.

Gruß
Michael
Gruß
Michael

MarcoW

-

Beitragvon MarcoW » 30.11.2012, 20:32

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
michael_k
Beiträge: 377
Registriert: 06.06.2009, 12:13

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon michael_k » 01.12.2012, 15:42

Hi Marco,
hier noch ein paar Bilder von Prunus incisa

Grüße aus dem Schwarzwald
Michael
Dateianhänge
Compressed_0030.jpg
Mutterpflanze Frühjahr 2012
Compressed_0002.jpg
Samen aus 2009-- gekeimt 2010 -- Bild Frühjahr 2012 da blüht es schon
Compressed_0001.jpg
der selbe Sämling im September 2012 -- der Zuwachs lässt sich sehen
Compressed_0007.jpg
Ableger -- abgemoost 2010 Bild Frühjahr 2012
Compressed_0008.jpg
Ableger -- abgemoost 2010 Bild Frühjahr 2012
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Arkadius
BFF-Autor
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Arkadius » 02.12.2012, 00:36

Hallo.

Dann möchte ich euch auch mal meine Blütenkirsche zeigen.
Wie ich heute erfahren habe, handelt es sich um eine Prunus incisa 'Kojo-no-mai'.
Ich bin schon auf die Blüte gespannt.

Gruß
Arkadius
Dateianhänge
IMG_1439_1000x1000.JPG
Prunus incisa 'Kojo-no-mai'
Zuletzt geändert von Arkadius am 02.12.2012, 13:09, insgesamt 2-mal geändert.
グルッス

アルカディウス

MarcoW

-

Beitragvon MarcoW » 02.12.2012, 09:50

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Arkadius
BFF-Autor
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Arkadius » 02.12.2012, 13:04

Hallo Marco,

ja es handelt sich tatsächlich um eine Dreifachstamm.
Was ich auch aus dem Baum mache, ja gute frage...
Eigentlich möchte ich den Baum nur durch den Schnitt formen, d.h. er soll letztendlich seine wilde Form behalten und über kurz oder lang etwas so gestalltete werden, das man den Wind durch die Äste pfeifen hört... Das gibt ja der Baum auch schon etwas vor. Wenn man sich die Äste genauer ansieht, erkennt man etwas die Wellenbewegungen nach links.

Gruß
Arkadius
グルッス

アルカディウス

Benutzeravatar
Arkadius
BFF-Autor
Beiträge: 2217
Registriert: 18.11.2009, 00:08
Wohnort: südlich von Köln

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Arkadius » 02.12.2012, 13:34

Wurde schon über das richtige Substreat geschrieben?
Im Netzt habe ich gelesen 50% Akadama und 50% Bims. Welche Erfahrung habt ihr gesammelt?

Gruß
Arkadius
グルッス

アルカディウス

Sanne
Beiträge: 2531
Registriert: 01.02.2009, 19:09

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon Sanne » 02.12.2012, 15:05

Hallo Arkadius,

ich nehme für meine Blütenkirsche die fertige Solitär-Hausmischung von Enger (mit Akadama + Bims). Weiß also nicht genau, wie das Mischungsverhältnis aussieht. Vielleicht kannst Du da ja mal nachfragen? Danke für's Zeigen Deiner Prunus. Wie groß ist sie denn?

Schöne Grüße, Sanne
Das Herz ist weiser als der Intellekt.

Benutzeravatar
michael_k
Beiträge: 377
Registriert: 06.06.2009, 12:13

Re: Jap. Blütenkirsche (Prunus serrulata), Info Sammlung

Beitragvon michael_k » 02.12.2012, 15:29

Arkadius hat geschrieben:Wurde schon über das richtige Substreat geschrieben?
Im Netzt habe ich gelesen 50% Akadama und 50% Bims. Welche Erfahrung habt ihr gesammelt?

Gruß
Arkadius


Hallo erst mal,
Bei mir steht Prunus incisa kojo-no-mai in reinem Lavastrat und etwas Torf als Verdunstungsschutz.
Auch in den vergangenen Wintern gab es keine Probleme mit dieser Mischung.
Etwas Luftpolsterfolie um die Schale, gegen Wind geschützt aufstellen.
Diese Art hat sich als frostresistent erwiesen.
Was die Blüte angeht, da mach dich auf was Schönes gefasst, die Knospen fürs nächste Jahr müssen bereits angelegt sein, daran kannst du dann auch sehen, wie viele Blüten es werden könnten.
Aber das weist du ja sicherlich selber!!
Die abgebildete Pflanze ist über und über voll mit Knospen und es müsste schon was Gravierendes geschehen, wenn da nichts draus wird. Ein wahrer Blütenzauber halt.

Gruß
Michael
Dateianhänge
Compressed_0007.jpg
Frühjahr
Compressed_0001.jpg
Sommer
Compressed_0009.jpg
Herbst
Gruß
Michael


Zurück zu „Dies & Das“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

  •  Suche
  • erweiterte Suche


  •  Das BFF empfiehlt
  • Bonsaischule Enger

    Die neuesten Angebote:

  •  Bilder des Tages!

  •  Impressum, Nutzungsbedingungen