Menue

Lärche

Der richtige Ort Bonsai (Baum in Schale mit gewisser Reife) vorzustellen und zu präsentieren. Der Threadersteller möge bitte im Eröffnungsthread darauf hinweisen wenn allgemeine Kommentare unerwünscht sind. Andernfalls stellt sicher, dass ihr etwaige fachliche Kritik durch die "DREI SIEBE" gesiebt habt!

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 21.11.2011, 12:07

Hallo Michael,

die Lärche hat von Jahr zu Jahr an Verzweigung zugelegt, ich könnte gar nicht mal behaupten, dass sie in der Hinsicht dieses Jahr einen besonderen Sprung gemacht hat. Warum gerade dieses Jahr die Rinde begonnen hat, rissig zu werden, kann ich nicht so genau sagen. *schulter zuck* :wink:

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon dwarf am 22.11.2011, 11:42

Hello Heike,

Taking into account the relative short timeframe , I think you may be pleased with the progression of the tree. Ramification becomes better and better and the primary branches still have an acceptable thickness in proportion to the trunk. Also the change in angle seems like a good improvement to me. If it’s allowed, I’d like to say something about the angle of the lower primary branches in relation to the trunk. It seems that their direction hasn’t changed in accordance with the new position of the trunk. As a result, the first two branches are growing more towards the ground than they initially did, while the upper part of the tree is hanging over it. This would be an appropriate option if the top was growing to the right again. However, since the slope of the trunk is only moderate, the composition will look more natural if the structure of the tree will be more symmetric. Balance can be easily created by slightly lifting the lower branches on the left and lowering the ones on the right (as far as we can talk in two dimensional terms). In order to clarify what I mean, I attached the picture below. However, I do not pretend that this vision is the only good one, nor it is my intention to undervalue you work so far.

Kind regards,

Dwarf
Dateianhänge
larch2bff.jpg
dwarf
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.09.2005, 00:21
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 22.11.2011, 13:59

Hello Dwarf (would you mind to tell me your real first name?),

thank you very much for your friendly comments about my larch and your thoughts about future work on it!
I already thought about correcting some of the branches next spring and I think you are completely right about the angles.
Your virtual with those alterations and increased ramification looks very good, thank you for that! :-D
I will keep showing the tree's progress.

Best wishes,

Heike

(vielen Dank für Deine freundlichen Bemerkungen zu meiner Lärche und für Deine Gedanken über die zukünftige Arbeit an ihr.
Ich habe bereits daran gedacht, nächstes Frühjahr einige der Äste zu korrigieren und ich denke, Du hast vollkommen recht, was die Winkel betrifft.
Dein Virtual mit diesen Änderungen und der vermehrten Verzweigung sieht sehr gut aus, danke dafür!
Ich werde weiterhin die Fortschritte des Baums zeigen.)
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 09.09.2013, 18:40

*updated*
Über diesen Baum habe ich offensichtlich lange nicht mehr berichtet. Also wird das heute nachgeholt. 8)

November 2012:
P1070347k.JPG


April 2013:
P1080245k.JPG


Juli 2013:
P1080695k.JPG


Die Lärche hat sich gut weiterentwickelt und wird vom 27.-29. September auf den 10. Rostocker Bonsaitagen in der Lärchen-Sonderausstellung stehen.
Vorher wird das Laub nochmal ein wenig geordnet. Mal sehen, ob es dann schon mit Herbstfärbung losgeht oder die Nadeln noch grün bleiben.
Eigentlich muss ich das Nebari mal richtig fotografieren, das ist nämlich sehr schön und charaktervoll, aber auf den Fotos kaum zu sehen. Man muss es mehr von oben sehen. Vielleicht scheint die Tage ja nochmal die Sonne...

Die Schale ist sehr gut gealtert, nach dem erneuten Abwischen mit Kamelienöl hat sie sich in ungeahnter Schönheit gezeigt.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Bonsai-Fips am 09.09.2013, 20:12

Heike_vG hat geschrieben:Eigentlich muss ich das Nebari mal richtig fotografieren, das ist nämlich sehr schön und charaktervoll, aber auf den Fotos kaum zu sehen. Man muss es mehr von oben sehen. Vielleicht scheint die Tage ja nochmal die Sonne...


Hallo Heike

Auf dieses Foto bin ich gespannt! Das sehr schöne Nebari ist mir an Deiner tollen Lärche sofort aufgefallen. Super, wie sich der Baum bei Dir in 5 Jahren entwickelt hat *daumen_new* ! Diese Lärche würde ich sofort übernehmen :lol: , gefällt mir ausnehmend gut. Danke fürs Zeigen.

Gruss, Fips
Benutzeravatar
Bonsai-Fips
 
Beiträge: 786
Registriert: 09.11.2012, 17:13
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Kanna am 09.09.2013, 20:18

Erstaunlich wie schnell sich die Borke verändert. Vorher glatt und jung und jetzt, rissig und alt. Der Sprung von 2010 zu 2011 war schon groß, wenn ich das richtig sehe.

Schön, schön... *daumen_new*

Grüße
Kanna
 
Beiträge: 1334
Registriert: 30.03.2011, 19:53
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 10.09.2013, 07:39

Hallo, Ihr Lieben,

es freut mich, dass Euch auch ein so ein ruhiger, unspektakulärer Baum gefallen kann. :-D
Die Entwicklung der Rinde erstaunt mich selbst auch immer wieder. Leider regnet es noch oder schon wieder und ein nasses Nebari ist auf einem Foto schlecht zu erkennen. Da müssen wir also noch etwas warten.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Kathrin am 10.09.2013, 08:18

Hallo Heike

Wunderschöne Lärche, gefällt mir sehr gut. Ich habe eine Jungpflanze im Trainingstopf, mal schauen wie lange es dauert bis sie so ähnlich wird wie deine...
:)
Mir gefallen solch ruhige "unspektakulären" Bäume, gerade darin liegt eine Ruhe und Kraft..

Liebe Grüsse
Kathrin
Benutzeravatar
Kathrin
 
Beiträge: 124
Registriert: 21.05.2013, 07:45
Wohnort: Nähe Zürich
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Kanna am 10.09.2013, 11:40

Bei hier gezeigten Kiefern fällt mir das schnelle altern der Rinde auch immer stark auf. Woran kann das denn liegen, vielleicht am Kalium?

Grüße
Kanna
 
Beiträge: 1334
Registriert: 30.03.2011, 19:53
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Joseph Conrad am 10.09.2013, 11:53

Ich glaube das liegt eher am Dickenwachstum.
Auch mir gefällt der Baum sehr gut.

LG Joseph
Jeder Grashalm hat seinen Fleck Erde, aus dem er sein Leben und seine Kraft zieht; ...
Joseph Conrad
 
Beiträge: 175
Registriert: 25.05.2013, 18:16
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon xistsixt am 10.09.2013, 13:08

Hallo Heike

erstmal schliesse ich mich meinen vorrednern an, toller Baum, tolle verzweigung...!

Ich habe eine Frage bezüglich deiner Pflege:

Lässt du die Lärche das ganze Jahr durch treiben (gutes Dickenwachstum, gute Rindenentwicklung)

Oder Schneidest du die Langtriebe das ganze Jahr?

Möglichkeiten gibt es fast so viele wie Gestalter und jeder macht sein Ding, interessiert mich wie du es handhabst.
Ich persönlich mische die beiden möglichkeiten und habe nicht schlechtes Dickenwachstum, aber lang nicht so gut wie beim Durchtreibenlassen.

Gruss und Dank Vali
"Character is like a tree and reputation like a shadow.
The shadow is what we think of it; the tree is the real thing."

- Abraham Lincoln
Benutzeravatar
xistsixt
Freundeskreis
 
Beiträge: 796
Registriert: 16.06.2010, 20:07
Wohnort: am aletschgletscher
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 10.09.2013, 13:25

Hallo Vali,

nein, durchtreiben lasse ich diese Lärche nicht. Die Zweige würden sonst viel zu dick und grob. Ich schneide mehrmals jährlich, immer wenn die Triebe eine gewisse Länge erreicht haben, so um die 10 cm. So bleiben die Zweige fein und verzweigen sich eifrig. Eine besondere Stammverdickung ist bei diesem Baum gar nicht mein Ziel.

Die Entwicklung der rissigen Borke ist m.E. nicht nur vom absoluten Dickenwachstum abhängig. Es gibt ja auch sehr dünne Stämmchen, die trotz geringer Verdickung eine schöne alte Borke haben.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Kanna am 10.09.2013, 13:37

Ich glaube das liegt eher am Dickenwachstum.


Ja, wohl wahr. Aber was reguliert denn mit unter das Dickenwachstum? Sicherlich unsere Düngegaben. In der freien Natur hätte die Pflanze in dem kurzen Zeitraum glaube ich nicht so eine Borke bekommen. Ich kann mich natürlich auch irren, aber der Dünger beeinflusst ja nun mal das Wachstum und das Kalium wiederum u. a. die Verholzung der Äste.

Ich sehe z.B. an einem neuen Yamadori-Einzugsgebiet (wo ich gerade dabei bin eine Ausgrabgenehmigung zu ergattern) das sämtliche Lärchen, egal ob 10 cm hoch oder schon 4 meter mit einem Stammdurchmesser von teilweise locker 20cm und mehr keine alte rissige Borke aufweisen, sondern lediglich die feine Struktur haben. Das muss ja irgend einen Nährstoffgrund haben - oder?


Grüße
Kanna
 
Beiträge: 1334
Registriert: 30.03.2011, 19:53
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon xistsixt am 10.09.2013, 16:29

Danke für die Info Heike!
"Character is like a tree and reputation like a shadow.
The shadow is what we think of it; the tree is the real thing."

- Abraham Lincoln
Benutzeravatar
xistsixt
Freundeskreis
 
Beiträge: 796
Registriert: 16.06.2010, 20:07
Wohnort: am aletschgletscher
Galerie

Re: Lärche

Beitragvon Heike_vG am 12.09.2013, 13:21

*updated*
Hier kommt ein aktuelles Bild vom Nebari. Das Foto befriedigt mich noch nicht ganz, da muss im Herbst nach dem Entfernen des Mooses nochmal ein besseres her.

Liebe Grüße,

Heike
Dateianhänge
P1090056k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
Heike_vG
 
Beiträge: 16501
Registriert: 04.09.2005, 19:30
Wohnort: Norddeutschland
Galerie

VorherigeNächste

Zurück zu Baum-Präsentation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thorsten1504 und 1 Gast