Die Suche ergab 3725 Treffer

von Gary
15.09.2021, 17:34
Forum: Bonsaipflege
Thema: Fächerahorn. Untere Äste verkümmern
Antworten: 8
Zugriffe: 652

Re: Fächerahorn. Untere Äste verkümmern

Danke, danke Peter, ich habe die Fotos gesehen. Als Du sie nachgereicht hast betrachtete ich sie und versuchte zu verstehen. Du hast ja 40 Jahre zugeschaut wie dieser heutige Baum entstand. Die Ursache hattest Du ja schon selbst erkannt. Immer mehr Äste im unteren Bereich verkümmern, sterben ab. Ich...
von Gary
13.09.2021, 18:08
Forum: Bonsaipflege
Thema: Fächerahorn. Untere Äste verkümmern
Antworten: 8
Zugriffe: 652

Re: Fächerahorn. Untere Äste verkümmern

Hallo Peter,

Du stellst zwar eine Frage und 40 Jahre klingen auch interessant aber ohne Bilder wird das mit den Antworten wohl nichts. *undwech*
von Gary
06.09.2021, 20:00
Forum: Schalenkunde - Du fragst....
Thema: Wer hat diese Schale getöpfert?
Antworten: 3
Zugriffe: 303

Re: Wer hat diese Schale getöpfert?

GW = Gabriele Wirth, sowie das Stadtwappen von Ratingen
von Gary
05.09.2021, 11:02
Forum: Gestaltung
Thema: Erle vom Tennisplatz
Antworten: 25
Zugriffe: 3496

Re: Erle vom Tennisplatz

Josef, vielen Dank für Deine öffentliche Wertschätzung. :oops: Bin sicher einige, denen ich in den letzten 20 Jahren als Juror eine Medaille verwehrt habe, sehen das anders. Bei Bonsai gibt es viele Wege, aber kein Richtig oder Falsch. Bin gespannt was die Meinungsbildung im Kreise mit Live-Beschau ...
von Gary
04.09.2021, 11:03
Forum: Gestaltung
Thema: Erle vom Tennisplatz
Antworten: 25
Zugriffe: 3496

Re: Erle vom Tennisplatz

Hallo Josef, das Problem bei dieser Kommunikationsform (Internet) ist, dass man nicht immer sicher sein kann ob und wie die Informationen ankommen. Ganz grundsätzlich gesagt verwachsen sich durch Zunahme der Stammstärke einst "schärfere Kurven" zu "weicheren Biegungen". Deine Erle zeigt von Unten, b...
von Gary
03.09.2021, 11:50
Forum: Gestaltung
Thema: Erle vom Tennisplatz
Antworten: 25
Zugriffe: 3496

Re: Erle vom Tennisplatz

Jedoch sollte die Erle eine bestimmte Größe haben, um mit den relativ großen Blättern, ... ... Momentan hat die Erle eine Größe von 31 cm, die angestrebte Höhe sollte nicht über 40 cm werden. Hallo Josef, Deine Überlegungen und Ziele für diese Erle sind sicherlich nicht verkehrt. Auch wenn ich Elma...
von Gary
01.09.2021, 18:52
Forum: Basics
Thema: Crassula Ovata (Besenform) - weitere Gestaltung
Antworten: 45
Zugriffe: 2321

Re: nächster Schritt Crassula Ovata & chinesische Ulme

Nachdem was geschrieben wurde interpretier ich das so das eine breite Krone eher nicht anzustreben und stattdessen eine Besenform sinnvoll wäre? Schließlich wird die Stammfortführung immerwieder benannt. Hallo Marcus, nachdem ich mit dieser "Stammfortführung" angefangen habe, mal kurz meine Gedanke...
von Gary
01.09.2021, 11:16
Forum: Baumpräsentationen u. -besprechungen
Thema: mein letzter Gingko vom letzten Jahr
Antworten: 12
Zugriffe: 900

Re: mein letzter Gingko vom letzten Jahr

Mirjam hat geschrieben: 31.08.2021, 19:56 ... das Alpenveilchen, welches das wächst, ist spitzenmäßig. So eine wundervolle Blattzeichnung, ist es eine besonders Sorte?
Hallo Mirjam,
das ist kein Alpenveilchen sondern nur ein Veilchen.
Die spezielle Sorte ist Viola koreana 'Syletta'. Wird recht oft mit importierten Bonsai eingeschleppt.
von Gary
31.08.2021, 17:15
Forum: Basics
Thema: Stamm einkürzen Thuja occidentalis
Antworten: 13
Zugriffe: 780

Re: Stamm einkürzen Thuja occidentalis

Hallo Patrik, Hallo Marco, ich will mich da nicht mit fremden Federn schmücken. Als ich 2005 meine Hände an diesem Baum hatte sah er natürlich noch nicht so aus. Aber ist eben ein schönes Beispiel was geht. In Kanada habe ich etliche von dieser Qualität gesehen. Am Naturstandort hat man mir Yamadori...
von Gary
31.08.2021, 12:28
Forum: Basics
Thema: Stamm einkürzen Thuja occidentalis
Antworten: 13
Zugriffe: 780

Re: Stamm einkürzen Thuja occidentalis

MerschelMarco hat geschrieben: 30.08.2021, 22:28 Ich halte die Art für völlig unterbewertet.
Das wird Dank Georges Expertise wohl auch so bleiben.

Thuja 2004-2018.jpg
Thuja 2004-2018.jpg (144.95 KiB) 424 mal betrachtet
von Gary
29.08.2021, 12:34
Forum: Anzucht
Thema: Granatäpfel wirken nach Umzug und Wetterumschwung unglücklich
Antworten: 9
Zugriffe: 625

Re: Granatäpfel wirken nach Umzug und Wetterumschwung unglücklich

Hallo Nils, auch wenn meine Erfahrungen mit Granatäpfeln beschränkt sind, so kann ich das bereits gesagte dennoch bestätigen. Die Pflanzen sehen gut und gesund aus. Die Rotfärbung ist der direkten Sonneneinstrahlung (keine Scheibe dazwischen) geschuldet und eher ein gutes Zeichen, denn Granatäpfel l...
von Gary
29.08.2021, 11:46
Forum: Bonsaipflege
Thema: Juniper oder abies Gestaltung
Antworten: 4
Zugriffe: 436

Re: Juniper oder abies Gestaltung

Hier findest du die Sorte, ... Sorry, Rainer. Es sind zwar viele Wacholder grün aber nicht alle gleich. Der Kollege hier hat eher eine Zwergform eines Kriechwacholders, m.E. Juniperus procumbens 'Nana' . Ebenfalls gerne für Kaskadengestaltungen genommen. (Wie eben alle Kriechwacholder aufgrund ihre...
von Gary
29.08.2021, 11:40
Forum: Anzucht
Thema: Die ersten Bonsai Projekte - Sammlung
Antworten: 7
Zugriffe: 904

Re: Die ersten Bonsai Projekte - Sammlung

Hallo Marcus, Deine Begeisterung und Elan sind deutlich zu spüren. Dein "Wäldchen" ist derzeit, mit den Steinen, nur schwer zu beurteilen aber ich glaube nicht, dass eine Nachverdichtung notwendig ist. Auch die Abstände dürften passen. Warum, weil Du grundsätzlich auch das Wuchsverhalten der Crassul...
von Gary
28.08.2021, 11:22
Forum: Basics
Thema: Wacholder Halbkaskade - Gestaltung
Antworten: 8
Zugriffe: 647

Re: Wacholder Halbkaskade - Gestaltung

Hallo Stefan, was Deinen Wacholder angeht ist dies wohl ein Kriech-Wacholder der Sorte (Juniperus communis 'Repanda') . Eine gute Wahl für eine Halb- oder Vollkaskadengestaltung. Was diese Gestaltung angeht solltest Du ruhig die Worte von Rainer auf Dich wirken lassen. Wäre es meiner würde ich das B...
von Gary
20.08.2021, 11:14
Forum: Gestaltung
Thema: Entwicklung einer Besen-Ulme
Antworten: 111
Zugriffe: 16906

Re: Entwicklung einer Besen-Ulme

Gratulation, Rainer. *daumen_new* Diese Abmoosung hat ja ein bilderbuchmäßiges Ergebnis erbracht. Nun ist sowohl oben, als auch unten, der Grundstock für eine vielversprechende Besenform gelegt. Hast Du im vorderen Segment, mit der schwächeren Wurzelbildung, eigentlich vor dem Eintopfen das Kambium ...