Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Ausstellungen, Workshops, Arbeitskreise, Events u. -Organisationen, Reisen, Besuchen in Bonsai-Gärten und Töpferstuben.
Benutzeravatar
Gazelle
Freundeskreis
Beiträge: 146
Registriert: 28.05.2014, 11:23
Wohnort: HVL

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gazelle » 10.04.2017, 23:22

Hier ein paar der versprochenen Bilder
Dateianhänge
IMG-20170408-WA0000 (Andere).jpg
IMG-20170408-WA0006 (Andere).jpg
IMG-20170409-WA0003 (Andere).jpg
IMG-20170409-WA0004 (Andere).jpg
IMG-20170409-WA0005 (Andere).jpg
IMG-20170409-WA0006 (Andere).jpg
IMG-20170409-WA0007 (Andere).jpg
IMG_20170408_120449 (Andere).jpg
IMG_20170408_154810 (Andere).jpg
IMG_20170408_214559 (Andere).jpg
LG, Stephan

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2016, 23:31

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gremlin » 12.04.2017, 00:49

Hab auch noch ein paar Bilder vom Wochenende.
DSCF4429.JPG
Ulmenstecklinge für den zukünftigen Wald
DSCF4371.JPG
Das ein oder andere flüssige Schnitzel wurde im laufe des Tages und Abends noch in geselliger Runde verdrückt.
DSCF4384.JPG
Am nächsten Tag ging es an die praktische Umsetzung zum Thema Waldpflanzungen und Floßform.
DSCF4397.JPG
Christian demonstriert die korrekte Anordnung und Befestigung bei einer Umgestaltung eines Waldes.
DSCF4401 a.jpg
DSCF4401 a.jpg (214.78 KiB) 2784 mal betrachtet
"Wo mache ich diese Gurke noch hin?"

Vorher/Nachher Bilder des Waldes
DSCF4326.JPG
vorher
DSCF4318.JPG
DSCF4402.JPG
nach der Neuanordnung
DSCF4404.JPG
Da noch einige der Ulmenstecklinge übrig waren, konnte noch ein Experiment gestartet werden.
DSCF4430.JPG

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2016, 23:31

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gremlin » 12.04.2017, 00:56

Passend zum Workshopthema Floßform noch ein paar Bilder eines von alleine gewachsenen Floßes aus der Wurzel einer norwegischen Zitterpappel.
DSCF4210.JPG
Ursprungsbaum mit abgetrennter Wurzel
DSCF4228.JPG
Wurzel mit Sprösslingen
DSCF4232.JPG
DSCF4234.JPG
DSCF4240.JPG
"Papa mit Kindern"
DSCF4426.JPG

Benutzeravatar
Dirk K. aus L.
Beiträge: 995
Registriert: 31.05.2009, 09:11
Wohnort: Südoldenburg (Norddeutsche Tiefebene)

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Dirk K. aus L. » 12.04.2017, 08:18

Ja, die Wälder und Baumgruppen.

Die sind in unserer Klasse auch allesamt toll geworden. Dafür hat der Chris ein besonderes Händchen, ohne Frage!


Viel Spaß und Inspiration weiterhin wünscht

Dirk
Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden. Es scheint mehr bestimmt stolpern zu machen, als begangen zu werden. (Franz Kafka)

Benutzeravatar
schmieda
Administrator
Beiträge: 7563
Registriert: 11.09.2005, 02:53
Wohnort: Leipzig

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von schmieda » 13.04.2017, 04:51

Dirk K. aus L. hat geschrieben:Ja, die Wälder und Baumgruppen.

Die sind in unserer Klasse auch allesamt toll geworden. Dafür hat der Chris ein besonderes Händchen, ohne Frage!
Hallo, kann man die hier irgendwo bewundern? Hast du einen Link?
Gruß
Frank :)

++++ Gießen: Hessischer Botaniker findet heraus, wie Pflanzen länger leben ++++

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2016, 23:31

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gremlin » 02.10.2017, 18:44

Wochenende war wieder Schulzeit.

Thema: Drahten in Theorie und Praxis und Stilarten - geneigte Form und Windgepeitscht
DSCF5227 kl.jpg
Nach einer Grundeinführung und Vorführung durch Christian sollte an Eibenzweigen das Drahten geübt werden *iik* . Was beim zuschauen logisch und einfach aussah, machte bei der eigenen Umsetzung doch arge Probleme und so wurden bei einigen Schülern die Zweige insgeheim immer kürzer um irgendwie die Drahtung doch noch hinzubekommen.
Ich für meinen Teil habe gelernt dass man Drahten nicht durch zuschauen lernen kann, die scheinbar unlösbaren Probleme treten immer erst beim eigenen Drahten auf und nur daraus kann man richtig lernen. Fazit: immer weiter drahten bis die Fehler weniger werden und die Problemstellen nicht mehr so unlösbar sind (Ja, Herr Lehrer auch ich werde es noch schaffen – keine Kreuzungen, offenen Enden, gestapelte Drähte oder Baum um Draht wickeln)

Ansonsten wurde wieder viel geschnippelt, gefräst, abgeflammt, gebogen oder sonstwie die armen Bäume massakriert. Es war wieder ein schönes geselliges *prost* und zumindest am Sonnabend schön sonniges Schulungswochenende.

Olaf
Dateianhänge
DSCF5209 kl.jpg
DSCF5212 kl.jpg
DSCF5215 kl.jpg

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4225
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gary » 02.10.2017, 19:11

Gremlin hat geschrieben:
02.10.2017, 18:44
Ich für meinen Teil habe gelernt dass man Drahten nicht durch zuschauen lernen kann, die scheinbar unlösbaren Probleme treten immer erst beim eigenen Drahten auf und nur daraus kann man richtig lernen. Fazit: immer weiter drahten bis die Fehler weniger werden und die Problemstellen nicht mehr so unlösbar sind (Ja, Herr Lehrer auch ich werde es noch schaffen – keine Kreuzungen, offenen Enden, gestapelte Drähte oder Baum um Draht wickeln)
Ganz richtig, Olaf.
Einfach dranbleiben, drahten lernt man nur durch Praxis und eine gute Anleitung.
(Ist halt nichts für nur Internetgucker.)
Aber eure Gruppe ist ersichtlich auf einem guten Weg und mit Chris habt ihr doch auch Spaß. Oder?
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2016, 23:31

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gremlin » 02.10.2017, 19:16

Hallo Gary
ja, die Gruppe ist super - immer was zu lachen und da alle auch mal Fehler machen kann man davon auch noch was lernen und diese dann vermeiden (oder diese dem anderen unter die Nase reiben :-D ).

Benutzeravatar
schmieda
Administrator
Beiträge: 7563
Registriert: 11.09.2005, 02:53
Wohnort: Leipzig

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von schmieda » 03.10.2017, 14:40

Hallo

Das Wochenende war wieder allererste Sahne! :-D
Da ich irgendwann vorher nicht richtig aufgepasst habe, konnte ich diesmal wieder viel durch meine eigenen Fehler lernen. :evil: *lach*
Insgesamt ein Gewinn auf ganzer Linie, sowohl die Gruppe, die Schulung, das gemeinsame Arbeiten, wie auch die lustigen Abende.
Bilder habe ich dieses Mal allerdings keine. :?
Gruß
Frank :)

++++ Gießen: Hessischer Botaniker findet heraus, wie Pflanzen länger leben ++++

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2016, 23:31

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gremlin » 31.03.2018, 02:05

Hallo,
am letzten Wochenende war wieder Schulzeit. Thema waren unter anderem unsere Waldpflanzungen und wir konnten die vorbereiteten Stecklinge vom letzten Jahr endlich zu einem "Pommes" Wald verarbeiten. Leider waren bei mir noch die meisten Ulmenstecklinge wegen anhaltendem Nachtfrost "On the Rocks" und damit zum Eisblock gefroren und mussten erst einmal zum austopfen aufgetaut werden.

Aufbau eines Gitterrostes zum befestigen der vielen Bäume.
DSCF5795.JPG
DSCF5800.JPG
DSCF5802.JPG
Bei der Menge an Ulmenstecklingen die für so eine Platte nötig sind hatten wir uns ganz schön verschätzt, daher wurde teilweise etwas weiter auseinander gepflanzt als geplant war. 50 Bäume sind bei einer größeren Platte schnell verarbeitet und teilweise noch zu wenig.
DSCF5791.JPG
Ein großer Lächenwald wurde auch begonnen.
DSCF5799.JPG
Ansonsten war es wieder ein schönes Wochenende mit unserem gerade erst pämierten Noelanders Trophy Gewinner (Herzlichen Glückwunsch noch einmal).

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4225
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Gary » 31.03.2018, 11:00

Offensichtlich ein klasse Start in die Saison. *daumen_new*

PS: Man sieht sich dann beim BFF-Sommerfest.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Mac Best
Beiträge: 1087
Registriert: 27.06.2008, 15:49
Wohnort: Brandenburg a.d.H.

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Mac Best » 31.03.2018, 19:57

Es war ein gelungenes Wochenende - selbst für Denjenigen, der seine Ulmenstecklinge zu Hause vergessen hat. Es sind durchweg interessante Waldpflanzungen entstanden, unter der fachkundigen Anleitung von Chris. Jedoch hatten fast alle Teilnehmer zu wenig Bäume für die von Erwin wie gewohnt in bester Qualität getöpferten Schalen. Auf einer 50er Platte kommt man kaum unter 50 Bäumen aus. Die Kunst des richtigen Stellens der einzelnen Bäume kommt sicherlich erst mit dem zweiten oder dritten Wald - oder der Meister fingert mit. Alle anderen jahreszeitlichen Arbeiten machen in einer Supertruppe auch doppelt Spaß, den einen oder anderen Schritt gemeinsam zu besprechen und den Lehrer zu Rate zu ziehen, macht halt einfach Sinn.
Dateianhänge
P1060649.JPG
P1060669.JPG
P1060677.JPG
P1060687.JPG
P1060708.JPG
P1060709.JPG
P1060706.JPG
P1060695.JPG
Sich von Konsumgeilheit und Medialer Dauerbeschallung verführen zu lassen, liegt in den eigenen Händen, wer mitmacht, PECH GEHABT !!!

Benutzeravatar
Mac Best
Beiträge: 1087
Registriert: 27.06.2008, 15:49
Wohnort: Brandenburg a.d.H.

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Mac Best » 31.03.2018, 20:07

und noch ein bisschen Drumrum...
Dateianhänge
P1060652.JPG
P1060654.JPG
P1060662.JPG
P1060664.JPG
P1060676.JPG
P1060694.JPG
P1060699.JPG
P1060702.JPG
klassisch aus drei Elementen
P1060711.JPG
Sich von Konsumgeilheit und Medialer Dauerbeschallung verführen zu lassen, liegt in den eigenen Händen, wer mitmacht, PECH GEHABT !!!

olli.w.
Beiträge: 2178
Registriert: 08.12.2005, 17:58
Wohnort: Mittelmosel

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von olli.w. » 31.03.2018, 20:15

UPS, wo ist den der Chris?
Ist nicht mehr wieder zu erkennen.
Gruß Oli
Mosel-Riesling !

Benutzeravatar
Dirk K. aus L.
Beiträge: 995
Registriert: 31.05.2009, 09:11
Wohnort: Südoldenburg (Norddeutsche Tiefebene)

Re: Chris Przybylski kommt in die Bonsaiwüste...

Beitrag von Dirk K. aus L. » 31.03.2018, 20:21

olli.w. hat geschrieben:
31.03.2018, 20:15
UPS, wo ist den der Chris?
Ist nicht mehr wieder zu erkennen.
In der Tat. Ein Bonsai-Schwergewicht sieht anders aus. :-D

Chris, RESPEKT! *daumen_new*

Grüße

Dirk
Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden. Es scheint mehr bestimmt stolpern zu machen, als begangen zu werden. (Franz Kafka)

Antworten