Suiseki ?

Gestaltung & Präsentation
Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2703
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von Odoridori » 15.01.2017, 15:40

Sanne"
50,-- Euro :lol: würde ich für so was niemals ausgeben.
Es kommt eben immer auf die Ansprüche an.
*schulter zuck* Etwas weiter oben auf dieser Seite habe ich die Antwort des Onlineshop-Händlers zitiert. Er meint, er sei unbearbeitet und ein echter Gebirgsstein.
Vielleicht weiß er es nicht besser.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 4863
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz
Switzerland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Andreas Ludwig » 15.01.2017, 15:48

Ich finde den Stein durchaus schön, Sanne.

Ich habe im letzten halben Jahr das Haus meiner Eltern geräumt.
Da waren endlose Sammlungen von Dingen, die teils wertvoll waren,
teils aber nur schön. Manches, so fand ich heraus, hatte keinen Wert.
Aber es war schön. Etwa der Yengisar-Dolch aus Uigurien.

Diese Dinge habe ich in Kisten gepackt und behalten, jetzt verschenke ich sie.
Das Yengisar gab ich einem Jungen, umsonst. Es ist nur ein Dolch,
aber für ihn ein Schatz. Und mit dem silbernen Haft, der geätzten Klinge,
dem Tierhorn als Griff durchaus auch einfach schön – für einen Jungen...

Dein Stein ist durchaus schön.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 15.01.2017, 15:57

Andreas Ludwig hat geschrieben:...Dein Stein ist durchaus schön.
Auch wenn der Stein für andere keinen Wert haben sollte, für mich ist er wertvoll und schön. :-D Ich habe lange nach so einem Landschaftsstein (mit Dai) gesucht.

Benutzeravatar
Erwin
Freundeskreis
Beiträge: 2622
Registriert: 03.03.2005, 19:01
Kontaktdaten:
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von Erwin » 15.01.2017, 20:37

Sanne, schau mal im Aquaristikhandel nach Sand als Bodengrung . Der ist oft gebrochen und könnte das passende Korn haben. Oder, wie Andreas schon sagte, mal im Baustoffhandel nach "Brechsand" fragen. Der wird als Unterbau für Pflasterarbeiten verwendet. Und ist nicht "erbrochen" :P

Erwin

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2703
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von Odoridori » 16.01.2017, 08:35

Sanne
Auch wenn der Stein für andere keinen Wert haben sollte, für mich ist er wertvoll und schön. :-D Ich habe lange nach so einem Landschaftsstein (mit Dai) gesucht.
Sanne das hat ja wirklich niemand gesagt und das es für die Guilin-Steine Liebhaber gibt,
habe ich dir ja geschrieben sonst würden die nicht so oft angeboten werden.
Nicht mein Fall, bedeutet das mir persönlich diese Steine nicht gefallen, na und?

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 16.01.2017, 16:14

Erwin hat geschrieben:Sanne, schau mal im Aquaristikhandel nach Sand als Bodengrung...
Danke auch Dir für Deinen Tipp, Erwin. Werde bei Gelegenheit bei unserem Zoohaus mal gucken gehen.
Odoridori hat geschrieben:Nicht mein Fall, bedeutet das mir persönlich diese Steine nicht gefallen, na und?...
Gott sei Dank haben wir nicht alle dieselben Geschmäcker.

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 12.02.2017, 13:36

Hier zeige ich auch mal zwei gefundene Steine. Der Stein, der mich an eine Kröte erinnert, hat mein damals kleiner Sohn gefunden.

Den anderen Stein fand ich vor ein paar Wochen auf dem Weg. In nassem Zustand sieht er schwarz aus, in hellem gräulich. In der stehenden Ansicht erkennt man eine Art Muster wie bei einem „Chrysanthemenstein“.

Gruß, Sanne

P.S.: Leider habe ich bislang das ganz feinkörnige Granulat noch nicht bekommen. Unser Zoohaus ist da nicht so gut sortiert.
Dateianhänge
Kröte.jpg
nasser Stein.jpg
trockener Stein liegend.jpg
stehend mit Muster.jpg

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 10.05.2017, 17:41

Hallo,

neulich habe ich ein viel feineres Granulat für den Suiban zufällig gefunden, aber ob das besser ist? Hier ein Bild mit einem alten gefundenen „Wasserbeckenstein“ und der selbst gebastelten Schildkröte. Als Vorlage war ein Bild aus dem Buch von W. Benz.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
feineres Granulat.jpg

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 12.08.2017, 20:20

Hallo,

hier zeige ich einen „merkwürdigen“ Stein. Da ich den Stein auf dem ersten Blick als eine Figur fand, habe ich ihn mitgenommen. Aber bei näherem Betrachten sieht man ab etwa Brusthöhe ein Gesicht, dass einem die Zunge raus streckt.

Was meint Ihr zu diesem verrückten Stein?

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Figur.jpg
Figur_bearbeitet.jpg

Benutzeravatar
Hanno
Beiträge: 537
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von Hanno » 13.08.2017, 09:52

In Deinem Stein erkenne ich eher eine Blütenrosette, Sanne.

Sowas Suiseki-Ähnliches hab ich jetzt auch:
Mein Sohn hatte mir vor einigen Tagen ein Stück Holz mitgebracht ("Du magst doch son Zeug") - und gleich dazu einen Beutel Sand.
Beides hab ich natürlich sofort drapiert, sorgfältig mit ner Gabel geharkt - und dann draussen auf dem Tisch stehen lassen.
Dann kam der Regen, danach die Sonne . . .
2017-08-desert-a.jpg
2017-08-desert-b.jpg
2017-08-desert-c.jpg
Kritik an meinen Bäumen wird gern angenommen - negative UND positive.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 516
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Bayern
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von mydear » 13.08.2017, 12:08

Hallo Hanno,

gefällt mir, wirkt wie aus einer Science-Fiction-Welt, neulich auf der brütend heißen Venus...

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1006
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Suiseki ?

Beitrag von HeikeV » 13.08.2017, 12:31

....eine verlassene Wüstenfestung. Mir fehlt nur noch die Karawane ! 8)
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Sanne
Beiträge: 3507
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 13.08.2017, 19:57

Hanno,

ich bitte Dich, in Zukunft Deine Beiträge in einem eigenen Thread zu zeigen. Dein Holzteil passt hier nicht in meinen Suiseki-Thread.

Danke, Sanne

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 811
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von tokonoma » 13.08.2017, 20:54

Beitrag auf Wunsch gelöscht.
Und trotzdem finde ich Hannos Bild mit dem trockenen Boden und dem "versteinerten Holz" sehr gelungen.
Zuletzt geändert von tokonoma am 14.08.2017, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2703
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen
Germany

Re: Suiseki ?

Beitrag von Odoridori » 13.08.2017, 21:11

es hat nur nichts aber auch wirklich gar nichts mit Suiseki zu tun.

Leute lest Euch erstein mal in das Thema ein oder besucht mal eine Präsentation
von Gudrun Benz, damit Ihr überhaupt versteht was Suiseki ist.
Nicht jeder Stein ist ein Suiseki und etwas Vogelsand in ein Suiban und ein
Kiesel dazu ergibt auch keine Suiseki Präsentation.

Gruss
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste