Suiseki ?

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Sanne
Beiträge: 4933
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 08.01.2019, 22:14

Herzlichen Dank für Deinen Tipp mit der Warentarifnummer, Holger. *daumen_new*
Du scheinst Dich mit dem Zoll sehr gut auszukennen. Habe mir den Warencode für Suiseki bzw. für unbearbeitete Steine gleich mal notiert. :-D

Viele Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3143
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Suiseki ?

Beitrag von Odoridori » 09.01.2019, 09:03

Hallo Sanne,

nicht für Suiseki, die haben keine Tarifnummer, sondern Feldsteine, Kiesel etc.
und etwas anderes sind ja Suiseki auch nicht.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Sanne
Beiträge: 4933
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 12.01.2019, 13:28

Hallo Holger,

danke für Deinen genauen Hinweis!

Heute habe ich ein Schreiben von der Post bekommen, dass ich das Paket im Zollamt abholen kann. Werde am Montag hinfahren und bin schon sehr gespannt auf den neuen Suiseki.

Viele Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 4933
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 14.01.2019, 15:08

Heute Morgen bei eisiger Kälte habe ich diesen Suiseki vom Zollamt abgeholt. Als Artikel/Bezeichnung habe ich unbearbeiteter Stein sowie den Warencode angegeben und brauchte tatsächlich keinen Zoll zahlen, sondern nur die EUST.

Der Nagelstein hat die Maße von 8,5 cm Länge x 20,5 cm Höhe inkl. Dai und der ursprüngliche Fundort ist Taiwan.

Kommentare gerne erwünscht.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Nagelstein_vorn.jpg
Nagelstein_vorn.jpg (190.73 KiB) 232 mal betrachtet
Nagelstein_Rückseite.jpg
Nagelstein_Rückseite.jpg (164.51 KiB) 232 mal betrachtet
Verkaufsbild_1.jpg
Verkaufsbild_1.jpg (159.62 KiB) 232 mal betrachtet
2. Verkaufsbild.jpg
2. Verkaufsbild.jpg (175.65 KiB) 232 mal betrachtet

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 953
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner

Re: Suiseki ?

Beitrag von Manfred Jochum » 15.01.2019, 22:34

hi Sanne,

der Stein hätte mir auch gefallen.
Toller Kauf....

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Herb
Beiträge: 362
Registriert: 24.11.2008, 17:18
Wohnort: ganz dicht an Hamburg

Re: Suiseki ?

Beitrag von Herb » 16.01.2019, 07:06

Hallo Sanne
das ist mal ein echter Hingucker

Gruß Dieter

Sanne
Beiträge: 4933
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 16.01.2019, 15:28

Hallo Majo, hallo Dieter,

vielen Dank für Eure Meinungen. Das freut mich sehr. :-D
Die ungewöhnliche und etwas „mystische“ Erscheinung von diesem Stein finde ich sehr reizvoll.

In dem Buch „Asiatische Kunst mit schoenen Steinen“ von W. und G. Benz habe ich gelesen, dass Nagelsteine aus einer Kombination von Limonit, einer Eisenverbindung und grauem Kalkstein bestehen. Der Limonit umschließt den Kalkstein wie ein Kranz.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1400
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Suiseki ?

Beitrag von tokonoma » 16.01.2019, 17:02

Hallo Sanne,

den Stein muss man länger anschauen, und dass man durschauen kann ist mir erst beim wiederholten hingucken aufgefallen.
Gut gewählt.

Liebe Grüße
Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 4933
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 16.01.2019, 18:48

Hallo Rainer,

auch Dir vielen Dank für Deinen positiven Kommentar. :-D

LG, Sanne

Antworten