Veilchen und Co.

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3216
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Odoridori » 08.07.2019, 14:49

Hallo Sanne,
hallo Rainer,

die Vogelblumen sind schwierig habe ich Euch ja mehrfach geschrieben und es klappt
nicht immer mit dem zum Blühen bringen. Rainer deine sehen doch ganz gut aus
und da sollte es schon klappen mit dem Blühen bei der Einen oder Anderen Pflanze.

Ich hatte einem Pflanzenfreund ja auch eine Schale mit 4 Pflanzen Ende April geschenkt.
Er kann normalerweise gut mit Orchideen und schwierigen Pflanzen, aber auch bei Ihm sind
jetzt alle eingegangen.

Bei mir wachsen sie weiter und ich hoffe das es bald mit dem Blühen losgeht.
Die unteren Blätter kann man, wenn Sie anfangen zu gammeln vorsichtig entfernen,
denn die Pflanze benötig diese nicht.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2535
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von mydear » 08.07.2019, 16:41

Odoridori hat geschrieben:
08.07.2019, 14:49
die Vogelblumen sind schwierig habe ich Euch ja mehrfach geschrieben und es klappt
nicht immer mit dem zum Blühen bringen. Rainer deine sehen doch ganz gut aus
und da sollte es schon klappen mit dem Blühen bei der Einen oder Anderen Pflanze.

Die unteren Blätter kann man, wenn Sie anfangen zu gammeln vorsichtig entfernen,
denn die Pflanze benötig diese nicht.
Danke Holger für die Rückmeldung,

dann lehne ich mich mal entspannt zurück und warte geduldig ( :lol: wer ist das schon :lol: ) wie es weiter geht.
Die unteren Blätter haben etwas zuviel Sonne bekommen, jetzt stehen alle Töpfchen halbschattig.

Grüße
Rainer

Sanne
Beiträge: 5488
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 08.07.2019, 17:15

Hallo Holger, hallo Rainer,

ich habe leider kein Glück mit den Vogelblumen. Nur noch eine Pflanze ist übrig geblieben. Die sechs Vogelblumen, die ich an tokonoma-Rainer verschenkt hatte, sollen noch am Leben sein.

Die Pflege ist einfach zu schwierig und damit mein letzter Versuch gewesen. Ich wünsche Euch mehr Erfolg mit den Vogelblumen.

Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 5488
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 08.07.2019, 17:30

Diese Pflanzen sind wesentlich pflegeleichter und vermehren sich z. T. von selbst.
Beide Gräser-Farn-Pflanzungen habe ich erst gestern gemacht. Leider sehen sie auf den Fotos nicht so dolle aus.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Moosfarn_und_Schlangenbart vermehren sich von selbst.jpg
Moosfarn_und_Schlangenbart vermehren sich von selbst.jpg (177.96 KiB) 200 mal betrachtet
Hosta in Berenbrinker-Schale.jpg
Hosta in Berenbrinker-Schale.jpg (154.24 KiB) 200 mal betrachtet
Gräser und Farn_1.jpg
Gräser und Farn_1.jpg (162.64 KiB) 200 mal betrachtet
Gräser und Farn_2.jpg
Gräser und Farn_2.jpg (170.97 KiB) 200 mal betrachtet

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2535
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von mydear » 11.07.2019, 08:48

Sanne hat geschrieben:
08.07.2019, 17:15
ich habe leider kein Glück mit den Vogelblumen. Nur noch eine Pflanze ist übrig geblieben. Die sechs Vogelblumen, die ich an tokonoma-Rainer verschenkt hatte, sollen noch am Leben sein.

Die Pflege ist einfach zu schwierig und damit mein letzter Versuch gewesen. Ich wünsche Euch mehr Erfolg mit den Vogelblumen.
Hallo Sanne,

nur Mut, deine letzte Vogelblume wird schon noch blühen!

Nach Monaten des scheinbaren Stillstandes habe ich gestern 5 Blütenansätze entdeckt *dance*
Sie sind zwar noch klein und unscheinbar, doch die Vorfreude ist groß.

Grüße
Rainer
Dateianhänge
13C7E158-D5CC-49F1-A395-02D3406E10D2.jpeg
Vogelblume mit Blütenansatz
13C7E158-D5CC-49F1-A395-02D3406E10D2.jpeg (263.03 KiB) 148 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 5488
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 11.07.2019, 21:14

mydear hat geschrieben:
11.07.2019, 08:48
Nach Monaten des scheinbaren Stillstandes habe ich gestern 5 Blütenansätze entdeckt *dance*
Sie sind zwar noch klein und unscheinbar, doch die Vorfreude ist groß.
Hallo Rainer,

das freut mich sehr für Dich. Die Blütenansätze sehen sehr vielversprechend aus. *daumen_new*
bock hat geschrieben:
21.06.2019, 00:30
Vielleicht stellst du noch einen Tenpai dazu
zum Beispiel eine kleine Amsel...
Hallo Andreas,

habe zwar bislang keinen Tenpai als Amsel für die Mooskugel gefunden, aber dafür ein Bildchen gemalt. :lol:

LG, Sanne
Dateianhänge
Mooskugel und Amselbild.jpg
Mooskugel und Amselbild.jpg (146.42 KiB) 119 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1912
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Tofufee » 12.07.2019, 02:23

Amsel-leidgeprüft sehe ich den Bilderrahmen als einen Käfig für die Amsel... *crazy*

Eine gemalte Amsel im Käfig ist doch doppelt sicher!

*daumen_new*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3119
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von bock » 12.07.2019, 08:17

*up*

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Antworten