Re: Swiss-Seki, Perversität

Akzentpflanzen, Kusamono, Beisteller und andere mit Bonsai verwandte Künste z.B Suiseki
Antworten
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Salü Freunde der Steine,

Pervers kommt aus dem Lateinischen perversus und heisst bekanntlich "verdreht". Zumeist gebraucht für abnorme oder krankhafte Veranlagung.

Bei diesem Stein ist aber nichts Krankhaftes dran (bis ev. auf den Besitzer *pillepalle* ) sondern ist nur eine Spielform der Natur.

Irgendwie schein es als hätte sich der Meeresboden nach jeder Ablagerungsschicht etwas verdreht und so die interessante Schieferung hervorgebracht. Oder bei der Metamorphose (Überbacken unter hohem Druck) hätten starke Scherkräfte die Lagen spiralig verdreht?!?! Keine Ahnung, war nicht dabei. :-D

Aber guckt mal selbst und macht euren eigenen Reim darauf und teilt sie hier bitte mit. Bin gespannt.
.
20201006_111451_001.jpg
20201006_111451_001.jpg (96.89 KiB) 550 mal betrachtet
20201006_111504.jpg
20201006_111504.jpg (91.49 KiB) 550 mal betrachtet
20201006_111514.jpg
20201006_111514.jpg (91.91 KiB) 550 mal betrachtet
20201006_111520.jpg
20201006_111520.jpg (92.1 KiB) 550 mal betrachtet
20201006_111535.jpg
20201006_111535.jpg (91.79 KiB) 550 mal betrachtet
.
Und noch etwas Detail
20201006_111901.jpg
20201006_111901.jpg (100.68 KiB) 550 mal betrachtet
20201006_111911.jpg
20201006_111911.jpg (81.97 KiB) 550 mal betrachtet
.
Der Stein ist nur mit weicher Stahlbürste gereinigt und wurde bisher in keiner Weise retouchiert oder gealtert oder sonstwie behandelt.
Etwas Retusche an den Absplitterungen an der Basis könnte man sanft noch vornehmen aber das würde ich erst machen wenn ein Dai fällig ist.

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Laubgeflüster
Beiträge: 83
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Laubgeflüster »

Sieht nach einer Skulptur aus die der Wind kreiert haben könnte..

Beste Grüße

Benutzeravatar
ania
Beiträge: 553
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von ania »

Der ist ja cool!

Haus mit Kamin? Auf 20201006_111535 die Eingangstür mit kunstvoller Umrandung.

Ich werfe eine Theorie in den Raum: es ist eine kleine, unverdrehte Faltung, die danach kegelförmig abgetragen wurde, und der Kegelschnitt lässt sie spiralig wirken (so wie Kegelschnitte von Ebenen bei der richtigen Neigung zu Parabeln werden können).

Sanne
Beiträge: 6509
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Sanne »

Hallo George,

die Form des Steins erinnert mich an den Turm zu Babel.

Grüße, Sanne

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Danke euch für die Feedbacks! *kuschel*

Also haben wir bis jetzt eine Windskulptur, dann ein unverdrehtes Haus mit gefaltetem Kamin und eine 5'000 Jahre alte Erinnerung an einen grössenwahnsinnigen Bau mit Kommunikationsproblemen. :lol: :lol: :lol:

Mal gucken was noch dazukommt. :-D
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Laubgeflüster
Beiträge: 83
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Laubgeflüster »

Hab da nochmal was gesehen, ein kleines Hündchen? :-D
Dateianhänge
Screenshot_20201006_210953.jpg
Screenshot_20201006_210953.jpg (72.04 KiB) 427 mal betrachtet

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Aha, und zuletzt noch ein vierbeiniger Tretminenspender. :lol:

Ist erstaunlich was so ein Stein alles hergibt ..... *daumen_new*

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 4858
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von bock »

Moin George,

meine Vermutung ist, ein Töpfer hat im Garten ein trichterförmiges Loch ausgehoben und da seine Ton- und Schlickerreste versenkt. Dann gab es Hochwasser und er hat mit den Gummistiefeln die Ränder zertreten. Du zeigst den Trichter nur upsidedown...

:P
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Salü Andreas,

Also wenn ich richtig verstehe; eine umgedrehte, versteinerte Schlickergrube. :lol: :lol: :lol:
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Opa Lutz
Beiträge: 559
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Opa Lutz »

Hallo George,
wir waren leider einige Tage Urlaub machen, deshalb erst Heute. :lol:
Bild 1
Das ist für mich ein dicker Räuberhauptmann mit Turban, der auf einen Sack voll Beute sitzt der an der Seite aufgeplatzt ist wo die Edelsteine und Perlen rausquellen.
Grüße Lutz

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Salü Lutz,

Willkommen zurück von der kleinen Flucht. *daumen_new*

Schöne Imagination, danke!

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 180
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Bon-Sai »

Das ist ein Urlaubsmitbringsel ...der Es Vedra !

Benutzeravatar
Bon-Sai
Beiträge: 180
Registriert: 15.11.2019, 08:33

Re: Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Bon-Sai »

Das ist ein Urlaubsmitbringsel ...der Es Vedra :lol:

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1456
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Swiss-Seki, Perversität

Beitrag von Hippo »

Danke Alexandra! Hat was!

Wenn man lange genug sucht findet sich für manchen kuriosen Stein ein Vorbild in der Natur. :lol:

Gruss George
Was ich an meiner Profilneurose so sehr schätze, ist meine Bescheidenheit.

Antworten