Suiseki oder nur ein Stein

Akzentpflanzen, Kusamono, Beisteller und andere mit Bonsai verwandte Künste z.B Suiseki
Roman SW
Beiträge: 169
Registriert: 30.04.2015, 13:31

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Roman SW »

Hab keine Ahnung von Steinen aber beim ersten Blick hab ich das gesehen...
Dateianhänge
IMG_20200525_132155.jpg
IMG_20200525_132155.jpg (121.26 KiB) 569 mal betrachtet
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1780
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Hippo »

Obwohl ich eigentlich gar nicht so versaut bin (nach eigener Meinung) fiel mir auf Anhieb eine Name mit Assoziation in den Schoss.

"Unverblümt" oder wer auf Fremdwortige Fachbegriffe steht; "defloriert"

Gruss George *undwech*
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Opa Lutz
Beiträge: 615
Registriert: 02.01.2016, 17:08

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Opa Lutz »

Also für mich auch Großtrappe oder warten auf den Sonnenaufgang (Schatz am Silbersee).
Grüße Lutz
Thomas D.
Beiträge: 246
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Thomas D. »

Hallo Zusammen,

Den hab ich bei meiner letzten Wanderung entdeckt. Muss aber noch gereinigt und poliert werden. Was sagt ihr?
Dateianhänge
20201128_144627.jpg
20201128_144627.jpg (99.96 KiB) 303 mal betrachtet
Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4623
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Gary »

Schöner Fund, Thomas. *daumen_new*
Hoffe der kann farblich noch etwas zulegen. Die Blässe steht im nicht so.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1780
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Hippo »

Thomas D. hat geschrieben: 28.11.2020, 14:50 Muss aber noch gereinigt und poliert werden.
Salü Thomas,

Reinigen ist gut aber polieren bitte eher zurückhaltend.
Thomas D. hat geschrieben: 28.11.2020, 14:50 Was sagt ihr?
Sobald er geputzt ist ........... :-D

Gruss George
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Thomas D.
Beiträge: 246
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Thomas D. »

Ein bischen geputzt, aber noch lange nicht optimal.
Dateianhänge
20201129_130825.jpg
20201129_130825.jpg (101.48 KiB) 202 mal betrachtet
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1780
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Hippo »

Salü Thomas,

Interessante Oberfläche!
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Sanne
Beiträge: 6599
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Sanne »

Hallo Thomas,

ich habe 2 oder 3 Suiseki von mir mit einem Leder-Balsam eingerieben, um sie dunkler zu bekommen. Hatte auch gut funktioniert.

Ölen sollte man die Steine nicht. Holger (Odoridori) schrieb mal:
>>Bitte niemals einen Suiseki ölen, auch wenn das in alten Suiseki Büchern steht.
Das Öl dringt je nach Steinart, tief in den Stein ein. Die Steine werden speckig aber bekommen
dadurch keine Patina mehr. Ist also komplett Contraproduktiv.
Besser geeignet sind Hartwachse, die wirklich nur minimal auf eine Bürste aufgebracht werden,
nicht auf den Suiseki und dann muss man bürsten, bürsten, bürsten. Diese Art der Patina kommt
zwar der natürlichen sehr nahe, aber der Geruch und auch ein erfahrener Suiseki Sammler kann den
Unterschied erkennen.<<

Den Stein könnte man dann gut in einem passenden Suiban präsentieren.

Grüße, Sanne
Thomas D.
Beiträge: 246
Registriert: 24.05.2009, 20:13
Wohnort: Walchsee/Tirol

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Thomas D. »

Danke für eure Antworten.
Sanne ich werde den Stein noch an der einen oder anderen Stelle etwas besser putzen. Dann werde ich es mit dem Leder Balsam versuchen.

Aber eine Frage hätte ich noch an die erfahrenen Suiseki Sammler. Ist die jetzige natürliche Farbe des Steines nicht gut? Oder sollten alle Suiseki eher dunkel sein?

LG Thomas
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1780
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki oder nur ein Stein

Beitrag von Hippo »

Salü Thomas,

Japan hat eine vulkanische Geologie. Deshalb gibt es dort viel Basaltgestein.
Aus den Bächen und Flüssen der Hauptinsel werden gerne diese dunklen Basaltsteine gefischt.
Sie gelten in Japan als die edelste Farbe für Suiseki.
Aber auch in Japan werden gerne rote und andersfarbige Steine gesammelt.
Wenn man sich ein wenig in Asien umsieht, werden an anderen Orten wie in China, Korea, Indonesien, Thailand usw. oft farbige Steine bevorzugt.

Meine persönliche Philosophie ist; bei Schausteinen oder Biseki, die ich wegen ihrer Textur, dem Muster oder wegen der abstrakten Form sammle, spielt mir die Farbe keine Rolle. Natürlich gibt es ab und zu auch einen Stein, der mir durch seine Farbe auffällt und nur deswegen in die Sammlung kommt.
Bei Suiseki wo ich eine Landschaft wahrnehme, bevorzuge ich dunkle bis schwarze Steine. Aber das hat natürlich auch den Grund, dass ich für Landschaftssteine hauptsächlich Schweizer Schiefergestein suche und finde.

Bei deinem aktuellen Stein beeindruckt mich die Oberflächentextur mehr als die Form und deshalb ist für mich die Steinfarbe sekundär.
Wenn ich es richtig sehe, müsste das ein Karstgestein sein, der auch mit Fett oder Wachs keine andere Farbe bekommt. Ich würde ihn mit gar nichts behandeln.

Gruss George
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Antworten