Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Gestaltung & Präsentation
Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Tofufee » 30.06.2017, 20:27

tokonoma hat geschrieben:
30.06.2017, 20:02
Gibt es eine gelbe Hostablüte?
Hallo Rainer,
ich glaube, ich weiß die Antwort auf deine Frage. Ich habe nämlich selbst vor Kurzem so eine Hosta gekauft, weil ich von der vermeintlich gelben Blüte überrascht und angetan war.
Meine ist Hosta "Tears of Joy" - Freudentränen,
die offenbar zuerst die Staubgefäße ihrer Blüten entwickelt und zeigt. Dann sieht es gelb aus - sehr hübsch!
Dann folgten allerdings ungleichmäßige, fehlentwickelte, mehr oder weniger fadenförmige Blütenblätter in dem üblichen Hosta-lavendel-lila, die kreuz und quer standen, was ich weniger ansprechend fand.

Meine ist jetzt schon verblüht, Fotos habe ich versäumt.
Aber ich glaube, ich würde sie nicht noch mal kaufen. :?
Grüße
Monika

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1395
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von tokonoma » 30.06.2017, 20:44

Danke Monika,

meine Hosta habe ich seit knapp 20 Jahren und die ist seitdem nicht größer geworden als 4 cm. Jetzt schillert in der Mitte was gelbes raus.
Ich habe mir die Staubgefäße der andern Hostas angeschaut, die schauen ganz anders aus und sind auch viel kleiner.
Bin mal gespannt wie das aussieht wenn es weiter wächst.

Liebe Grüße

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Tofufee » 30.06.2017, 23:02

tokonoma hat geschrieben:
30.06.2017, 20:44
Bin mal gespannt wie das aussieht wenn es weiter wächst.
Ich auch!
Bitte, zeigst du sie uns dann noch mal?
Gerne beide Fotos, das von heute und die Weiterentwicklung.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Tofufee » 02.07.2017, 08:12

Gestern habe ich viel fotografiert (bei Regen :lol: ), das will ich euch nicht vorenthalten.
Tears  of Joy01_2017-01small.jpg
meine Hosta Tears of Joy
BlueMouseEars3_2017-01small.jpg
eine Schüssel voll Mausohren
BlueMouseEars3_2017-02small.jpg
Blue Mouse Ears
Auch die großen Hostas kamen mal wieder vor die Linse
GreenAcres09_2017small.jpg
Green Acres
Hosta-Gruppe_2017-01small.jpg
die Gruppe der großen Hostas
Hosta-Gruppe_2017-02small.jpg
auch hier die ersten Blüten
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3100
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Odoridori » 02.07.2017, 20:56

Wirklich viele schöne Hostas Monika,

es sind wunderbare Pflanzen die ich auch sehr liebe, sowohl in den Kübeln
als auch als Akzentpflanzen.
Lässt Du denn alle blühen?
Gestern habe ich mir eine Praying Hands gekauft und heute schon in eine
kleine Klikka Schale gepflanzt. Bin mal gespannt wie sie sich entwickelt.

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1395
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von tokonoma » 03.07.2017, 09:07

Tofufee hat geschrieben:
30.06.2017, 23:02
Bitte, zeigst du sie uns dann noch mal?
Hallo Monika,

hier ist ein Bild von der andersartigen Blüte. Wenn die weiter auf macht, mache ich auch Fotos.

Ciao
Rainer
Dateianhänge
IMG_1382.jpg
IMG_1382.jpg (72.77 KiB) 851 mal betrachtet
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3983
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Gary » 03.07.2017, 18:25

Hallo Monika und Mitleser,

ich möchte Deinen Thread nicht kapern aber aufgrund eines interessanten, hier angesprochenen Aspekts, habe ich Deinem Beispiel folgend mal gestern, zwischen Nieselregenschauern, ein paar Fotos gemacht.
Tofufee hat geschrieben:
29.06.2017, 22:30
Zur Größe der Mausohren: da ist es so wie bei anderen Stauden: kleine Pöttchen und lange Kulturzeit bringen allmählich kleine(re) Blätter. Gut zu sehen ist das auf dem Treppchen-Foto bei meiner Baby Bunting im kleinen Pöttchen. Im Vergleich zu Cameo, die von Baby Bunting abstammt (über Pandora's Box) sind die Blätter schon viel kleiner. Ähnlich ist sieht es aus, wenn man auf gleichem Foto die Blattgrößen von Blue Mouse Ears und Snow Mouse vergleicht. Snow Mouse hat diese Jahr auch schon viele deutlich kleinere Blätter gemacht.
...
Dieses Phänomen der "Verzwergung" hatte ich ja auch bereits an anderer Stelle beschrieben. Es ist unterschiedlich stark ausgeprägt bei den einzelnen Arten und auch innerhalb einer Art je nach Sorte. Voraussetzung ist eben eine langjährige Schalenkultur - ohne Umtopfen.

Bezogen auf Hosta hatte ich persönlich mein extremstes Erlebnis mit H. undulata 'Albomarginata'. Die Pflanze ist schon lange verloren und Fotos gibt es leider auch keine.
Im Freiland bis 70 cm groß, war sie nach 10 Jahren Kultur in einer ca. 3,5 cm tiefen Schale, nur noch etwa 4 cm hoch.

Doch jetzt mal zu Sorten die ich aktuell noch habe und daher auch zeigen kann. 8)


Hosta 'Masquerade' - Mit Blüte und seit 12 Jahren in dieser Schale.
H_Masquerade.jpg

Hosta 'Tortifrons' - Bisher keine Blüte in Sicht, seit 11 Jahren in dieser Schale.
H_Tortifrons.jpg
H_Tortifrons_a.jpg

Hosta venusta 'Ki Nakafu Otome' - Hier Monikas Exemplar.
Bild


Natürlich ist H. venusta bereits selbst eine Zwerg-Sorte aber es geht immer noch was.
Hosta venusta 'Ki Nakafu Otome' - Meine Pflanze, seit 14 Jahren in dieser Schale.
H-venusta_Ki-Nakafu-Otome.jpg

Hosta venusta 'Kinbotan' - Blüte bereits abgeschnitten, seit 13 Jahren in dieser Schale.
H-venusta_Kinbotan.jpg

Zuletzt eine unbekannte Sorte (wohl ein H. venusta-Typ), von der ich mir 2002 einen Ableger aus einem tschechischen Steingarten machen durfte.
So sah die Pflanze 2009 aus - also 7 Jahre nach Pflanzung eines Ablegers.
H_TSCHECHIEN_2009.jpg
H_TSCHECHIEN_2009.jpg (39.34 KiB) 814 mal betrachtet

Und hier die selbe Pflanze in 2017 - nach 15 Jahren in der selben Schale. Bringt immer noch eine Blüte hervor. :-D
H_TSCHECHIEN_2017.jpg
H_TSCHECHIEN_2017_a.jpg


Also wer ähnliche Ergebnisse erzielen will sollte einfach bald anfangen und durchhalten.
Wie eingangs mit H. undulata 'Albomarginata' beschrieben kann wohl jede Sorte unerwartet spektakuläre Ergebnisse hervorbringen.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Tofufee » 04.07.2017, 00:38

Und auch hier: vielen Dank für eure anregende Beteiligung!

Holger:
Praying Hands steht in der Gruppe meiner Großen oben in der Mitte. Das ist eine robuste, dankbare Sorte. Sie hat eine kleine Schwester, Hands Up, die kleiner bleibt und einen ausgeprägteren gelben Rand hat. Die ist für kleine Schälchen vielleicht noch besser geeignet. Mein Exemplar ist im letzten Jahr leider auch als Diebesbeute verloren gegangen.
HandsUp10small.jpg
Hands Up 2015
Schale HH "Nofrets Collar"
Rainer:
Danke für das Foto deiner "gelb-blühenden" Hosta! Ich habe mal im WEB nach Bildern von Tears of Joy gesucht. Die Blüten, genauer die Staubgefäße sehen genau so aus, wie auf deinem Foto. Allerdings konnte ich nicht heraus finden, seit wann es diese Sorte gibt. Bin jetzt wirklich gespannt, was bei deiner heraus kommt - im wahrsten Wortsinn!

Gary:
Danke für deine Bilder und deinen Beitrag! Das sind ja schon sehenswerte Verkleinerungen!
Meine Hostas stehen noch bei Weitem nicht so lange in ihren Schälchen. Die meisten Schalen sind auch gar nicht besonders klein, weil ich mich anfangs gar nicht getraut hatte, wirklich kleine Schalen zu verwenden. Interessant finde ich auch, dass die langblättrigen Sorten Masquerade und Tortifrons bei dir mit den Jahren kurze Blätter bekommen haben.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Hostas - Treppchen, Minis, Riesen

Beitrag von Tofufee » 12.07.2017, 22:30

Odoridori hat geschrieben:
02.07.2017, 20:56
Lässt Du denn alle blühen?
Ja, Holger, die Freude lasse ich mir nicht entgehen!
Hostatreppe2017_03small.jpg
Blütezeit
Grüße
Monika

Antworten