klein und bunt... durch das Jahr

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 29.04.2018, 02:11

Und hier noch ein paar Zierquitten-Jungpflanzen, da weiß ich noch nicht, ob sie Beisteller oder Bonsai werden sollen...

Chaenomelis03-1-5_2018-01s.jpg
fünf japanisch Zierquitten Chaenomelis Chojubai-Stecklingen (4-jährig) von Heike vG mit orangeroten Blüten
Chaenomelis04-2_2018-01s.jpg
Nummer 6 und eine chinesische Zierquitte mit mehr roter Blüte
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 18.08.2018, 01:04

was gerade ganz schön aussieht...
Plattaehrengras01_2018-02s.jpg
Plattährengras Chasmanthium latifolium
Schale HH
Kusamono07_2018-01s.jpg
Grönlandveilchen und Stachelnüsschen
Schale HH
Kusamono10_2018-01s.jpg
Schwarzer Schlangenbart und geflecktes Habichtskraut - die gelben Blüten habe ich leider fürs Foto verpasst
Schale HH
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2525
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Petra K. » 19.08.2018, 10:42

Liebe Monika,
die beiden letzten Komposition sind sehr schön. Vor allem die gelb-schwarze Schale zu dem dunklen Schlangenbart und das gelb blühende Habichtskraut ist fein *daumen_new*
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3097
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Odoridori » 20.08.2018, 09:13

Hallo Monika,

deine Kusamono sehen in den HH Schalen bezaubernd aus :-D

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 30.08.2018, 22:45

Danke für eure positiven Kommentare, Petra und Holger!
Das Plattährengras ist noch etwas dünn, wenn es zugelegt hat erhoffe ich mir eine bessere Wirkung.

Hier noch Fotos ein paar weiterer Pflanzen...

Fuchsia-microphylla03_2017-01s.jpg
Minifuchsie Fuchsia microphylla in voller Blüte
Pyrrosia02_2018-01s.jpg
Pyrrhosia-Farn
Schale Klika
Pyrrosia01_2018-01s.jpg
Pyrrhosia-Farn
Schale Erin
Rhus01_2018_03s.jpg
Die Essigbäumchen zeigen schon glühende Herbstfarben.
Der Hauptbaum hat massenhaft Früchte gebildet und sieht damit wie eine Dattelpalme aus.
Rhus01_2018_04s.jpg
Detail derr Früchte
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3960
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Gary » 31.08.2018, 11:03

Dein Essigbaum hat's aber eilig, Monika - noch vor dem meteorologischen Herbstanfang.
Sieht einfach toll aus. *daumen_new*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3097
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Odoridori » 31.08.2018, 18:49

Hallo Monika,

sehr schön ist dein Essigbaum in der beginnenden Herbstfärbung und die Früchte finde ich klasse,
eine schmückende Zugabe.

Liebe Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1737
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von mydear » 31.08.2018, 21:27

Danke für den frühen Herbstgruß Monika,

kaum sehe ich deine Fotos, schon frage ich mich warum ich noch kein so schönes Essigbäumchen habe *lechz*

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21719
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Heike_vG » 02.09.2018, 19:50

Der Essigbaum bezaubert mich auch gerade besonders!

LG, Heike

P.S. Sind das die Zierquitten aus meinen Stecklingen? :shock: 8)
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 05.09.2018, 12:16

Heike_vG hat geschrieben:
02.09.2018, 19:50
P.S. Sind das die Zierquitten aus meinen Stecklingen? :shock: 8)
Ja Heike, die wachsen fröhlich vor sich hin!
Bei der Vielzahl habe ich versucht, verschiedene Wuchsformen zu erreichen. Ein leichter Trockenschaden während meines Urlaubs hat sie jetzt unansehnlich gemacht, so muss ein aktuelles Foto noch etwas warten. :(
Auf dem 2. Foto der Quitten ist die rechte Pflanze eine Chinesische Quitte, deren Blüte etwas dunkler ist und die isgesamt größer und grober wächst.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21719
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Heike_vG » 05.09.2018, 12:35

Ja, den Unterschied zur Chinesischen Zierquitte sieht man. Ich habe auch so eine kräftige rote im Garten, die ich ursprünglich irgendwann mal eintopfen wollte, aber da habe ich den Zeitpuntk verpasst und nun kann sie im Garten bleiben.
Die kleinen japanischen hast Du ja schon sehr schön in Form gebracht! :-D *daumen_new* Weiterhin viel Spaß damit!

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 22.09.2018, 14:09

Heute löse ich ein Versprechen vom letzten Jahr ein und zeige ich die dritte aus meiner "Hass-Pflanzen"-Sammlung: Eine Brennnessel! :-D
Tofufee hat geschrieben:
23.05.2017, 00:59
...Neben Löwenzahn und Giersch habe ich jetzt meine "Hass-Pflanzen"-Sammlung noch um eine Brennnessel erweitert, die ich dann auch zeigen werde, wenn sie in ein schönes Töpfchen eingezogen ist.
HeikeV hat geschrieben:
23.05.2017, 09:51
...dir ist natürlich klar, dass ich jetzt richtig neugierig auf die erwähnte Brennessel bin...
Brennnessel-rot01_2018-02s.jpg
Brennnessel, ca. 17cm hoch
Schale CF (??? ich weiß nicht, wer das ist)

Mit besonderen Grüßen an Tomsai (um zu zeigen, dass es dem Pflänzchen gut geht), an HeikeV, die neugierig gefragt hat (s.o.) und an Jürg S, der ebenfalls Brennnesseln schön genug für ein schönes Schälchen findet (da bin ich jetzt auch neugierig auf ein Foto, wenn deine dann im Schälchen stehen! Immer schön sonnig und trocken halten, damit die klein und fein bleiben.).

Als nächste Kandidaten No. 4 + 5 sollte ich jetzt mal Sternmoos und Lebermoos in schöne Pöttchen setzen...
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1737
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von mydear » 22.09.2018, 14:28

Hallo Monika,

CF könnte Christian Fritz sein

Grüße
Rainer
ps: die Brennnessel werde ich dir nicht nachmachen...

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1467
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von HeikeV » 22.09.2018, 14:37

Hallo Moni,

die Brennnessel gefällt mir außerordentlich gut! *daumen_new*

Aber den Spruch "Das ist Unkraut, das musst du raus reißen!" , habe ich sowieso nie verstanden. Richtig grinsen muss ich immer, wenn ich hier die schönen Essigbäume im Forum sehe.

Das erste Haus, das ich in den Staaten gekauft habe, wurde durch einen Bachlauf begrenzt. Sobald ich eingezogen war, kam eine besorgte Nachbarin und erzählte mir, ich hätte "poison sumach" auf dem
Grundstück und müsste da sofort mit Schutzbekleidung roden. Als botanische Vollidiotin hatte ich keine Ahnung wovon sie sprach und bin dann mit ihr in den Garten, Richtung Bach. Sie hielt respektvoll Abstand, während ich dann inmitten meines wunderschön gefärbten Essigbaumes nach "poison sumach" suchte. :lol: Inzwischen weiß ich, dass einige Menschen heftig allergisch darauf reagieren, aber ich finde ihn einfach nur schön.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1765
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: klein und bunt... durch das Jahr

Beitrag von Tofufee » 30.09.2018, 22:07

Herbstblüten

Im Spätwinter war ich etwas nachlässig beim Rein- und Rausstellen der frostempfindlichen Pflanzen und so hatte mein Weihrauch etwas Frost abbekommen. Alle Triebe wurden weich und starben ab. Ich hatte ihn schon aufgegeben, aber meist lasse ich auch scheinbare Leichen noch eine Weile stehen. Der Weihrauch hat mir das gedankt und ist ganz unten aus der "Knolle" doch wieder ausgetrieben! :-D
Jetzt blüht er...
Weihrauch01Plectranthus_2018-02e.jpg
Plectranthus, auch Harfenstrauch oder Falscher Weihrauch genannt, in schönster Blüte
Weihrauch01Plectranthus_2018-02e.jpg (181.77 KiB) 186 mal betrachtet
Weihrauch01Plectranthus_2018-03e-cut.jpg
hübsche, kleine Lippenblüten
Weihrauch01Plectranthus_2018-03e-cut.jpg (172.01 KiB) 186 mal betrachtet
Fuchsia-microphylla03_2018-02e.jpg
die kleine Minifuchsie blüht seit Wochen unermüdlich
Fuchsia-microphylla03_2018-02e.jpg (251.84 KiB) 186 mal betrachtet
Kusamono11_2018-02e.jpg
das Grönland-Veilchen Viola labradorica schmückt sich mit einer Herbstblüte
Kusamono11_2018-02e.jpg (153.59 KiB) 186 mal betrachtet
Grüße
Monika

Antworten