Veilchen und Co.

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 14.05.2017, 19:44

tokonoma hat geschrieben:...der kleine Bambus, den Sanne hier zeigt ist vermutlich ein Bambus Bleioblata, der ist nicht winterhart...
Mein kleiner Bambus ist eher der P. pygmaeus. Den Bleioblata kenne ich noch nicht.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von tokonoma » 14.05.2017, 19:47

Hallo Sanne,

der könnte auch Pleioblata heißen, P und B liegen sehr nahe beinander :-)

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

beckygv
Beiträge: 582
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von beckygv » 14.05.2017, 20:25

Hallo Ihr Beiden,

Ihr meint vermutlich Pleioblastus. Davon gibt es viele Varietäten, unter anderem Pleioblastus pygmaeus, Zwergbambus.
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 15.05.2017, 17:01

beckygv hat geschrieben:
14.05.2017, 20:25
Hallo Ihr Beiden,
Ihr meint vermutlich Pleioblastus. Davon gibt es viele Varietäten, unter anderem Pleioblastus pygmaeus, Zwergbambus.
Hallo Günter,

richtig, das hatte ich gemeint. Hier ist das Etikett, das ich wieder gefunden habe.

LG, Sanne
Dateianhänge
Etikett.jpg
Etikett.jpg (184.9 KiB) 1769 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 12.09.2017, 18:29

Hallo,

inspiriert von Petra's schönen Beistellern und Kusamono möchte heute auch ein Update von einigen meiner Beisteller zeigen.

Der Knöterich ist ganz gut gewachsen, aber leider blüht er (noch) nicht.
Die Elfenblume ist extrem gut gewachsen.
Auch der Storchschnabel + Sedum haben sich in der kleinen Schale gut entwickelt.
Die kleine Hosta habe ich in diesem Jahr irgendwo ausgebuddelt und sie hatte vier Blüten gehabt, habe leider kein Foto davon gemacht.
Den Sternsumpfgras oder auch Sternentänzer genannt habe ich in meiner ungeheizten Küche überwintert und hat sich auch vermehrt.
Leider hat sich mein kleiner Bambus immer noch nicht richtig erholt.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Knöterich am 12.09.2017.jpg
Elfenblume am 12.09.2017.jpg
Storchschnabel und Sedum.jpg
Hosta am 12.09.2017.jpg
Sternsumpfgras am 12.09.2017.jpg

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2761
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Petra K. » 12.09.2017, 19:05

Hallo Sanne, die Elfenblume und der Sternentänzer in der Kombination mit den Schalen gefallen mir sehr gut.
Grüße aus München
Petra

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 12.09.2017, 19:23

Hallo Petra,

das freut mich sehr. :-D

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 04.02.2018, 17:58

Hallo,

weiß jemand, ob dieses „blühende“ Gras zu dem Sternsumpfgras gehört oder sich durch Wind einfach selbst ausgesät hat? Sieht ja ganz nett aus.

Ich habe die Pflanze jetzt stark eingekürzt und das „blühende Etwas" entfernt wg. starker Pollenallergie.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Sternsumpfgras am 04.02.2018.jpg
Pflanze eingekürzt.jpg

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4192
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Gary » 05.02.2018, 16:39

Sanne hat geschrieben:
04.02.2018, 17:58
Hallo,
weiß jemand, ob dieses „blühende“ Gras zu dem Sternsumpfgras gehört oder sich durch Wind einfach selbst ausgesät hat? Sieht ja ganz nett aus.
Hallo Sanne,

das "blühende" Gras gehört nicht zum Sternsumpfgras sondern ist Fremdanflug.
Es handelt sich dabei um Wiesen-Rispengras (Poa pratensis), das meist verbreitete Süßgras Europas.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 05.02.2018, 17:02

Hallo Harald,

vielen Dank für Deine Antwort und die Info. :-D

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 06.04.2018, 17:33

Hier auch mal wieder einige Beistellpflanzen von mir. Vom Farn hatte ich ein Teil getrennt und zu dem Kusamono_2 gepflanzt. Der Schlangenbart und der Zimmerbambus sind neu.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Kusamono_2.jpg
Bambus.jpg
grüner Schlangenbart.jpg
drei kleinere Akzentpflanzen.jpg

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2761
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Petra K. » 09.04.2018, 09:53

Hallo Sanne, der Zierbambus in dem blauen Töpfen macht sich sehr schön.
Grüße aus München
Petra

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 09.04.2018, 17:43

Hallo Petra,

danke. Ich mag ja den Bambus zu gerne. Aber die Pflege in Schalen ist nicht so einfach. Der Bambus bekam recht schnell trockene Blätter. Jetzt habe ich ihn noch kleiner zurück geschnitten.

Grüße, Sanne

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 10.04.2018, 15:50

Habe heute zufällig diese Rhodohypoxis gesehen und mitgenommen. Die Schale ist von Christian Rastner.

Kennt jemand die genaue Sorte?
Dateianhänge
Rhodohypoxis.jpg
Blüten.jpg

Sanne
Beiträge: 5583
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Veilchen und Co.

Beitrag von Sanne » 21.04.2018, 16:21

Diese drei Pflanzen blühen gerade so schön. Leider kommt es auf den Bildern nicht so gut rüber.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Veilchenblüte.jpg
Elfenblume.jpg
Saxifraga.jpg

Antworten