Suiseki ?

Gestaltung & Präsentation
Antworten
SMOOTHEDOWN
Beiträge: 104
Registriert: 03.08.2014, 01:43

Re: Suiseki ?

Beitrag von SMOOTHEDOWN » 10.02.2018, 21:45

Hi Sanne,

danke für Deine ausführliche Antwort auf der vorigen Seite und sorry für meine späte Rückmeldung.

Heute sind endlich meine Beiden ersten Suiseki (nach über 6 Wochen aus Italien) angekommen :)
Ich sehe zu, dass ich die Tage auch mal Bilder einstelle...

VG,
Philipp

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 16.02.2018, 15:39

SMOOTHEDOWN hat geschrieben:
10.02.2018, 21:45
Heute sind endlich meine Beiden ersten Suiseki (nach über 6 Wochen aus Italien) angekommen :)
Ich sehe zu, dass ich die Tage auch mal Bilder einstelle...
Hallo Philipp,

zeig mal Deine beiden Suiseki, würde mich sehr interessieren. :-D

Gruß, Sanne

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.05.2018, 15:13

Diesen Landschaftsstein habe ich von Manuu bekommen. Der Suiseki hat die Maße 28 cm lang x 8 cm hoch und stammt aus China.

Leider ist bei dem Dai die Farbe etwas abgeblättert. Ansonsten gefällt mir der Landschaftsstein sehr gut, nur fehlt mir wieder mal ein passendes Tischchen dafür.

Kann man den Dai überlackieren oder ist es gar kein großes Manko, weil er auch alt wirkt?

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Landschaftsstein.jpg
Draufsicht.jpg

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1603
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Suiseki ?

Beitrag von Ferry » 24.05.2018, 04:11

Sanne hat geschrieben:
23.05.2018, 15:13
... Leider ist bei dem Dai die Farbe etwas abgeblättert. ... Kann man den Dai überlackieren oder ist es gar kein großes Manko, weil er auch alt wirkt?
Hallo Sanne, ich würde das Holz nicht überlackieren. Stattdessen würde ich die kleinen Schäden mit dunkelbraunen Filzstiften übermalen. Die Schäden fallen danach fast nicht mehr auf.
LG,
F.

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 24.05.2018, 15:37

Ferry hat geschrieben:
24.05.2018, 04:11
... Stattdessen würde ich die kleinen Schäden mit dunkelbraunen Filzstiften übermalen. Die Schäden fallen danach fast nicht mehr auf.
Hallo Fredrik,

vielen Dank für Deinen Tipp. *daumen_new* Ich war vorhin mit dem Dai in einem Schreibwarengeschäft und habe Filzstifte in sämtlichen Brauntönen ausprobiert. Habe mir dann einen permanent marker von eddi_g gekauft, die Schäden sind so gut wie weg. :-D

LG, Sanne

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 24.05.2018, 21:34

Hier noch ein Bild von dem "reparierten" Dai.
Dateianhänge
Dai.jpg

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 19.11.2018, 15:20

Hier zeige ich mal wieder einen Suiseki. Die Maße sind 22 x 13 x 13,5 cm hoch inkl. Dai und ist vom Gewicht her ziemlich schwer. Auf dem Verkaufsfoto des Onlinehändlers wirkte er viel kleiner.

Anfangs dachte ich schon, oh je, der Stein ist festgeklebt, aber es kam wohl nur durch die Kälte beim Transport, dass er sich nicht auf Anhieb von dem Dai lösen ließ.

Dieser Suiseki stammt ursprünglich aus China und man könnte ihn evtl. als einen schönen schwarzen Plateaustein bezeichnen.

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Suiseki_Vorderseite.jpg
Suiseki_Vorderseite.jpg (190.85 KiB) 396 mal betrachtet
Rückseite.jpg
Rückseite.jpg (165.55 KiB) 396 mal betrachtet
Suiseki_von unten.jpg
Suiseki_von unten.jpg (171.5 KiB) 396 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.11.2018, 16:13

Als Nachtrag hier das Verkaufsfoto. Man erkennt hier besser die Oberflächenstruktur des Steines.
Dateianhänge
Verkaufsfoto.jpg
Verkaufsfoto.jpg (34.29 KiB) 177 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.11.2018, 16:20

Beim Kauf und Versand von diesem Suiseki gab es leider Ärger und Probleme mit dem Verkäufer aus Nagano (hatte ich anderweitig berichtet). Aber nun freue mich umso mehr, dass der Stein in meiner kleinen Sammlung steht. Der Fundort soll in Japan gewesen sein und die Maße betragen 18 x 12 x 12 cm.

Er wurde als „ponpira stone“ verkauft, jedoch habe ich keine Ahnung, was das bedeutet. Für mich handelt es sich um einen tierförmigen Stein, der wie ein kleiner bückender Braunbär ausschaut. :-D

Wie findet Ihr den Suiseki?

Grüße, Sanne
Dateianhänge
Objektstein.jpg
Objektstein.jpg (176.27 KiB) 176 mal betrachtet

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 3100
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Suiseki ?

Beitrag von Odoridori » 23.11.2018, 19:04

Hallo Sanne,

sehr schöner Tierförmiger Stein und man kann den Bären gut erkennen.
In Japan werden die Suiseki meistens nach Ihren Fundorten bezeichnet
Ponpira - ist auf Hokkaido in Japan.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.11.2018, 19:26

Hallo Holger,

herzlichen Dank für Deine Meinung und die Info zu diesem ponpira stone. :-D *daumen_new*
Irgendwie hatte ich mich in diesen Suiseki gleich verguckt. *lieb*

Viele Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 238
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Suiseki ?

Beitrag von Selene Kissbeck » 23.11.2018, 19:28

Hallo Sanne,
beide zuletzt gezeigten Suiseki gefallen mir sehr gut!
Sanne hat geschrieben:
19.11.2018, 15:20
Dieser Suiseki stammt ursprünglich aus China und man könnte ihn evtl. als einen schönen schwarzen Plateaustein bezeichnen.
In diesem erkenne ich ein Gesicht, mit mürrisch zusammengepressten Lippen. Auf dem Verkaufsfoto am besten zu sehen.

Liebe Grüße
Silke

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.11.2018, 19:43

Hallo Silke,

es freut mich, wenn Dir die beiden Suiseki gut gefallen. :-D
Selene Kissbeck hat geschrieben:
23.11.2018, 19:28
In diesem erkenne ich ein Gesicht, mit mürrisch zusammengepressten Lippen. Auf dem Verkaufsfoto am besten zu sehen.
Das gleiche hatte ich auch schon gedacht. :lol:

LG, Sanne

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 238
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: Suiseki ?

Beitrag von Selene Kissbeck » 23.11.2018, 20:13

Sorry, Sanne, ich muss einfach noch diesen Link posten.
Sanne hat geschrieben:
23.11.2018, 16:20
... , der wie ein kleiner bückender Braunbär ausschaut.
Die Ähnlichkeit ist frappierend .. https://www.hunde-ag.de/images/chow-chow.jpg
Aber diese Hunderasse sieht einem Bären wirklich sehr ähnlich.

Viel Freude an den Steinen. Da bekommt Frau Spaß daran, selber welche zu suchen. :-)

Liebe Grüße
Silke

Sanne
Beiträge: 4834
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki ?

Beitrag von Sanne » 23.11.2018, 20:39

Ich will Dir ja Deine Phantasie nicht nehmen, aber für mich stellt der tierförmiger Stein eindeutig einen Bären dar und keinen Chow-Chow mit blauer Zunge. :wink:

Antworten