weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Gestaltung & Präsentation
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 22.09.2018, 13:02

Hallo Beipflanzer,

meine Familie hat mich für verrückt erklärt als ich mir heuer diesen weißen Löwenzahn (Taraxacum albidum) gekauft habe. Bis zum Foto war es auch ein mulmiges Gefühl ob es ein stinknormaler gelber wird. Nächstes Jahr kommt er in eine Beistellerschale, mit dem Versuch die Blätter kleiner zu bekommen. Und natürlich werde ich die Samen auch testen.
Wie gefällt euch die Blüte?

2018-09-20 12.20.00 Kopie.jpg
2018-09-20 12.20.00.jpg


Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 238
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Selene Kissbeck » 22.09.2018, 13:39

Sehr hübsch!
Wusste ich bislang nicht, dass es ihn gibt. Bin gespannt auf die Samenbildung!

Liebe Grüße
Silke

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1472
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von HeikeV » 22.09.2018, 14:07

Hallo Rainer,

der ist wunderschön! Die Höhe ist ein wenig schwer zu schätzen. So groß wie ein "normaler", gelber Löwenzahn?

In weiß habe ich den noch nie gesehen. Ein echter Hingucker!

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Tofufee » 22.09.2018, 14:17

Oh wie schön, Rainer! *lieb*

Habe auch gerade eine weitere meiner "Hass-Pflanzen" gezeigt (s. hier), die bei den meisten Gärtnern Unverständnis und Kopfschütteln auslösen. Löwenzahn gehört bei mir auch dazu.

(Und falls du erfolgreich weißblütigen Nachwuchs heranziehst, würde ich mich für die Adoption eines Babys bewerben! :-D )
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 22.09.2018, 16:11

Danke für eure netten Rückmeldungen.
@Heike
die Terrassendielen haben 14,5 cm Breite als Größenordnung. Etwa gleiche Länge haben die Blätter und beträgt auch die Gesamthöhe. Ein groß gewachsener Löwenzahn. Er hat allerdings immer wieder seine äußeren Blätter abgeworfen. Mag sein durch die sommerliche Hitze, kann auch sein, dass er etwas weniger robust als unser Löwenzahn ist.
@Monika
sehr gerne, ich werde weiter berichten

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3982
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Gary » 23.09.2018, 14:57

Danke Rainer,
für diesen Beitrag, denn er bringt längst vergessen geglaubte Erinnerungen zurück. *dance*

Vor 30 Jahren lebte ich einige Wochen in Japan, auf der Gärtnerei eines Bonsai-Erzeugers. Dort ist mir dieser weiße Löwenzahn dauernd beim "Unkraut jäten" untergekommen. [Übrigens bezeichnet der Japaner "Unkraut" als "Kusa". :wink: ]
Am Rande unserer Felder, zum Nachbarn hin, gab es eine ganze Kolonie davon. Wir durften sie nie anrühren, doch ich versichere Dir, in Samenbildung und Ausbreitung stehen sie den bei uns heimischen gelben Verwandten in nichts nach.

Viel Freude damit und nochmals Danke. *daumen_new*
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 23.09.2018, 18:51

Gary hat geschrieben:
23.09.2018, 14:57
Danke Rainer,
für diesen Beitrag, denn er bringt längst vergessen geglaubte Erinnerungen zurück. *dance*

Vor 30 Jahren lebte ich einige Wochen in Japan, auf der Gärtnerei eines Bonsai-Erzeugers. Dort ist mir dieser weiße Löwenzahn dauernd beim "Unkraut jäten" untergekommen. [Übrigens bezeichnet der Japaner "Unkraut" als "Kusa". :wink: ]
Am Rande unserer Felder, zum Nachbarn hin, gab es eine ganze Kolonie davon. Wir durften sie nie anrühren, doch ich versichere Dir, in Samenbildung und Ausbreitung stehen sie den bei uns heimischen gelben Verwandten in nichts nach.

Viel Freude damit und nochmals Danke. *daumen_new*
Hallo Gary,

danke für deine netten Zeilen.
Ich habe dazu auch eine kleine Geschichte: vor 25 Jahren sah ich ein Foto eines weißen Löwenzahn als kleiner blühener Besteller in einem Magazin. Seitdem wollte ich immer so einen haben. Klar habe auch gelbe Löwenzahn als Beisteller probiert (zum Leidwesen meiner Frau durften sie auch blühen). Heuer keimte der damalige Wunsch erneut auf und auf einem Gartenmarkt bin ich schließlich fündig geworden - ich war stolz wie Oskar.

Wenn ich allerdings lese dass es in Japan als „Kusa“ gilt, dann frage ich mich warum es mein teuerster Beisteller war :oops:

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2526
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Petra K. » 24.09.2018, 08:27

Hallo Rainer, der weiße Löwenzahn sieht besonders aus. Ist eine schöne Blüte.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 12.10.2018, 17:26

Pusteblume *dance*

vor 3 Tagen hat sich die Pusteblume endlich geöffnet, fast hätte der Wind ....

Nein, die ersten Samen sind schon getopft - in der Hoffnung, dass aus weiß nicht gelb wird :?
Daheim halten sie mich immer mehr für verrückt... "Du vermehrst Löwenzahn ?????"

Grüße
Rainer

2018-10-09  LZ.png
Okt 2018
2018-10-09 LZ.png (657.36 KiB) 421 mal betrachtet

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 238
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Selene Kissbeck » 12.10.2018, 20:46

Schöne Bilderserie!
mydear hat geschrieben:
12.10.2018, 17:26
Nein, die ersten Samen sind schon getopft - in der Hoffnung, dass aus weiß nicht gelb wird :?
Das wird bestimmt nicht passieren. Ich drücke für dich beide Daumen und bin neugierig, ob und wie die Nachzucht gelingt. *daumen_new*

Liebe Grüße
Silke

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 12.10.2018, 21:54

Hallo Silke,

danke für‘s Daumen drücken. Ich habe in Wiki nachgelesen, dass Löwenzahn selbstbefruchtend ist. Er dürfte demnach weiß bleiben.

Im Glashaus könnten die Samen vielleicht noch heuer keimen. Und -mal den Menschenverstand eingeschaltet- das allerletzte Unkraut züchten dürfte doch nicht so schwer sein.... :lol:

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von Tofufee » 13.10.2018, 12:59

mydear hat geschrieben:
12.10.2018, 17:26
...Daheim halten sie mich immer mehr für verrückt...
Rainer, hier wirst du für genau diese Verrückteit geliebt!

Statt "Du vermehrst Löwenzahn ?????"

"Du vermehrst Löwenzahn !!!!!" *dance*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 13.10.2018, 14:27

Tofufee hat geschrieben:
13.10.2018, 12:59
Rainer, hier wirst du für genau diese Verrückteit geliebt!
... wo bin ich hier nur gelandet? Dort scheinen alle so zu ticken :lol:

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1394
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von tokonoma » 13.10.2018, 19:47

Hallo Rainer,

ich finde Deinen weißen Löwenzahn genial. Der macht sich im Salat sicherlich gut ;-)

Auf Deine weiteren Berichte freue ich mich schon.

PS.: Und sage Deinen Mädels zu Hause es gibt auch andere Rainer, die so ticken wie Du *daumen_new*

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1799
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: weißer Löwenzahn (Taraxacum albidum)

Beitrag von mydear » 15.11.2018, 17:27

Kleine November-Überraschung *dance*

Grüße
Rainer
ps: bei den eingesetzten Samen keimt noch nichts, wird wohl erst bis Frühjahr dauern.
Dateianhänge
2018-11-15 -3.jpg
15. Nov 2018
2018-11-15 -3.jpg (201.51 KiB) 162 mal betrachtet
2018-11-15 -5.jpg
2018-11-15 -5.jpg (175.42 KiB) 162 mal betrachtet

Antworten