Suiseki Winter Präsentation

Gestaltung & Präsentation
Antworten
Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3280
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Odoridori » 22.12.2018, 11:43

Gestern habe ich 2 Winter Präsentationen mit Suiseki auspobiert.
Einmal meine Präsentation für die Trophy 2019 und einmal diese Winterpräsentation einfach für mich
und für alle die Freude an Suiseki und Präsentation haben.

Der Stein ist ein Setagawa-ishi,(Seta Fluß, Japan) in Form eines Plateaustein (danseki) mit einem kleinen Berg im Hintergrund
und einer überhängenden Klippe Maße: 18 x 5 x 9.5 cm

Tanzaku - Wintermotiv von Doris Maeter
Tenpai - kleine Pagode Bronze, Japan
Shitakusa - Saxifraga Tricolour mit wilder Wein, Schale von Masashi

Viele Grüße
Holger
Dateianhänge
Sampson_2.jpg
Winterpärsentation
Sampson_2.jpg (70.45 KiB) 927 mal betrachtet
Sampson_1.jpg
Setagawa ishi
Sampson_1.jpg (116.74 KiB) 927 mal betrachtet
Sampson_6_1000x1000_210KB.jpg
Setagawa ishi
Sampson_6_1000x1000_210KB.jpg (184.38 KiB) 927 mal betrachtet
Tanzaku Doris Maeter_1000x1000_210KB.jpg
Tanzaku "Wintermotiv" Doris Maeter
Tanzaku Doris Maeter_1000x1000_210KB.jpg (140.53 KiB) 927 mal betrachtet
Sampson_4.jpg
Shitakusa
Sampson_4.jpg (82.29 KiB) 927 mal betrachtet
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Sanne
Beiträge: 5748
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Sanne » 22.12.2018, 13:08

Hallo Holger,

Deine Winterpräsentation gefällt mir sehr gut. *daumen_new*
Vielleicht wäre es noch besser, wenn die Farbe des Tisches in einem edlen Braunton wäre, damit sich der Suiseki besser vom Tisch abheben kann.?

Viele Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3280
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Odoridori » 22.12.2018, 13:23

Hallo Sanne,

die Farben sind einfach dem schnellen Foto per Handycam geschuldet,
Es waren gestern einfach keine guten Lichtverhältnisse und das aufhellen per Nachbearbeitung
gibt dann die Farben nicht mehr wieder. Sowohl Suiseki als auch der Daiza sind viel heller.

Die matte Farbe des Tisches ist in einem ganz edlen dunklen Braunton und gibt die Ruhe die der
Suiseki durch die überhängende Klippe benötigt.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Sanne
Beiträge: 5748
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Sanne » 22.12.2018, 13:31

Alles klar und danke für die Info, Holger.

Schöne Weihnachten und Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22447
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Heike_vG » 22.12.2018, 20:02

Lieber Holger,
Deine Präsentation gefällt mir außerordentlich gut! Der Stein ist sehr anregend, das Bild von Doris sehr schön und alles zusammen erzählt eine Geschichte, in die man sich hineinträumt. *lieb*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Peter L
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2006, 14:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Peter L » 22.12.2018, 23:55

Hallo Holger,
die Präsentation schaut gut aus, eine sehr gute Kombination.

LG Peter

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Ferry » 27.12.2018, 07:11

Der winterliche Eindruck ist stimmungsvoll eingefangen worden. Stille und Schnee sind spürbar. Als Shitakusa könnte ich mir ebenfalls einen kleinen Cotoneaster mit roten oder einen Celastrus mit orangefarbenen Beeren vorstellen.
Eine schöne Komposition.
LG,
F.

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3280
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Odoridori » 28.12.2018, 13:17

Vielen Dank das Euch die Präsentation gefällt ...

Ich wünsche Euch einen "Guten Rutsch" ins Jahr 2019 mit viel Glück und Gesundheit
und das viele eurer Wünsche in Erfüllung gehen.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 386
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Hippo » 26.08.2019, 09:32

Salü Holger,

Darf ich deinen Fred nochmals aufgreifen?
Ich bin neu im Forum und habe mich mit deiner Präsentation etwas befasst.
Ich möchte nicht über Grundsätzliches diskutieren sondern meinen Eindruck formulieren.

Ich finde den Stein insofern interessant, als dass er unterschiedliche Grössen-Interpretationen zulässt.
Er hat eine ansehnliche Patina und der weit entfernte Berg im Hintergrund gibt dem Auge Halt und "Stabilität". Dass der Berg etwas zu sehr in der Mitte liegt kaschierst Du mit der Pagode. Wir wissen alle, der Stein ist vollkommen zufällig, aber bei der Präsentation darf nichts dem Zufall überlassen werden.
Allerdings setzt Du mit der Pagode eine klar umrissene Grenze der Ausdehnung.
Als idealisiertes Abbild mag das seinen Reiz haben aber als Darstellung einer denkbaren, realen geologischen Formation ist der Überhang in dieser Grösse nicht wirklich plausibel.
Mal in den Papierkorb geredet, sehe ich eher einen angelnden Jungen, der am Rand sitzend, die Beine baumelnd, seinem Zapfen im See nachguckt. Klar würde dadurch der Stein wesentlich kleiner werden aber der Überhang wäre plausibler. Wäre dann natürlich auch keine Winterpräsentation mehr.
Also mir würde der Stein in dieser Präsentation am besten ohne jegliche figürliche Beigabe zusagen. Dann könnten meine Gedanken schweifen.

Was den Tisch betrifft, so empfinde ich quadratische und runde Tische eher passend für Objekte, die in sich ruhen und eher introvertiert sind. Schwierig zu formulieren.
Der Stein suggeriert mir Weite, Panorama oder offene Landschaft. Der Tisch setzt ihm Grenzen und zwängt ihn optisch etwas ein, dass der Geist nicht über den Tischrand hinaus fliesst. Daher ist es mir einen Gedanken wert, den Stein auf einem länglichen/rechteckigen Tisch vorzustellen. ....... Und tatsächlich, es hat was Befreiendes.

Das Rollbild finde ich sehr apart und als Toppic-Geber passend elegant und dezent.

Beim Pflänzchen bin ich etwas ambivalent. Das frische Grün imaginiert bei mir nicht wirklich den Winter.
Andererseits kann das Grün unter dem Schnee hervorblinzeln und ist dann ein Lichtblick, dass die Erde sich trotz unseren Umständlichkeiten weiterdreht und das Leben sich hartnäckig behauptet.

Just my 50 cents. *undwech*
Der Stein war zuerst da.

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3280
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Odoridori » 26.08.2019, 16:15

quote]Hippo
Darf ich deinen Fred nochmals aufgreifen?
Ich bin neu im Forum und habe mich mit deiner Präsentation etwas befasst.
Ich möchte nicht über Grundsätzliches diskutieren sondern meinen Eindruck formulieren.[/quote]

Hallo Hippo,

dafür sind die Treads da und schön wenn Du deine Eindrück zu meiner Winterpräsentation
formulierst.
Als idealisiertes Abbild mag das seinen Reiz haben aber als Darstellung einer denkbaren, realen geologischen Formation ist der Überhang in dieser Grösse nicht wirklich plausibel.
Präsentation sollen die Fanatsie des Betrachters anregen und nicht im Realen enden und
wir befinden uns auch nicht in einer Maßstabgenauen Darstellung. Es ist die Symbolik die
hier zum Tragen kommt.
sehe ich eher einen angelnden Jungen, der am Rand sitzend, die Beine baumelnd, seinem Zapfen
im See nachguckt.

Das ist deine Fanatsie zu diesem Suiseki und es ist schön wenn Du dieses Bild mit Ihm assoziierst.
Dieser Stein kann in jeder Jahreszeit mit dem entsprechenden Rollbild und dem passenden
Akzent präsentiert werden
Also mir würde der Stein in dieser Präsentation am besten ohne jegliche figürliche Beigabe zusagen. Dann könnten meine Gedanken schweifen.
Es braucht nicht unbedingt die Pagode zur Präsentation dieses Steins, doch die Pagode steht für mich im direkten
Zusammenhang mit dem Motiv des Rollbildes. Der Zaun ist die Begrenzung auf dem Weg zur Pagode.
Was den Tisch betrifft, so empfinde ich quadratische und runde Tische eher passend für Objekte, die in sich ruhen und eher introvertiert sind. Schwierig zu formulieren.
Der Tisch ist rechteckig und nicht quadratisch. Er wurde wegen seiner Höhe zu dem Stein gewählt.
Er soll den Stein hervorheben. Die Füsse des Tisches sind etwas zu massiv für den feinen Suiseki.
Es stand aber kein anderer Tisch, der besser gepasst hätte zur Verfügung.
Beim Pflänzchen bin ich etwas ambivalent. Das frische Grün imaginiert bei mir nicht wirklich den Winter.
Andererseits kann das Grün unter dem Schnee hervorblinzeln und ist dann ein Lichtblick, dass die Erde sich trotz unseren Umständlichkeiten weiterdreht und das Leben sich hartnäckig behauptet.
Nun der Winter hat einen Anfang und auch ein Ende. Es ist so wie Du es vermutest,
es geht auf den Frühling zu unter dem tauenden Schnee erscheinen die ersten Pflanzen
und der Wilde Wein in diesem Akzent hat zwar schwellende Knospen aber ist noch Blattlos.

Mir macht es Freude wenn man sich mit einer Präsentation so auseinander setzt, so wie Du es getan hast.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 386
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Suiseki Winter Präsentation

Beitrag von Hippo » 26.08.2019, 20:49

Danke Holger für deine Ausführungen.

Ich bin offenbar noch etwas eingerostet und daher tut es mir gut den Blickwinkel des Exponenten in Erfahrung zu bringen um die Präsentation verinnerlichen zu können.

Geiles Forum *daumen_new*

Schönen Gruss
George


PS, das mit dem Tisch, quadratisch oder rechtwinklig habe ich mich voll selbst geleimt *floet* hätte halt erst fragen sollen :oops:
Der Stein war zuerst da.

Antworten