Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Akzentpflanzen, Kusamono, Beisteller und andere mit Bonsai verwandte Künste z.B Suiseki
Jürgen*
Freundeskreis
Beiträge: 430
Registriert: 26.04.2018, 19:27

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Jürgen* » 03.06.2019, 10:14

@ Andreas - sorry daran hatte ich nicht gedacht! Ist aber zu 100% seriös, bestelle da schon seit Jahren.

@Raga, muss das sein? Du machst mir auch noch den Mund wässrig, habe eh schon nachgesehen, was mich so Ofen usw. kosten täte.... :lol:
Nur ob meine bessere Hälfte für das auch noch Verständniss aufbringt ....??
Super Schalen dabei *daumen_new*

Oder besser gleich 3 Etagen :lol:

Was ich mich bei der Grösse frage, besetzt ihr die Pflänzchen mit der Pinzette?
Dann hätte ja "pinzieren" eine neue Bedeutung :lol:


Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 03.06.2019, 19:13

Moin...

Schälchen sind angekommen, die ersten auch schon bepflanzt.
Wenn das so weitergeht, brauchen wir kein dreistöckiges Regal - sondern einen zweiten Garten!!!

:lol:

Aber seht selbst:
AB7_1249.jpg
AB7_1249.jpg (157.49 KiB) 827 mal betrachtet
von links: Glockenblume, Pfaffenhut, Scheinmyrte, Zwergmispel


Bepflanzt wurden alle Töpfe und Schalen ohne Pinzette. Um das Substrat zwischen die Wurzeln zu arbeiten nahmen wir einen Schaschlikspieß anstelle des sonst üblichen Essstäbchens. Substratschaufel ist ein Teelöffel...

:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 10.06.2019, 13:56

Moin und frohe Pfingsten!

Vorgestern Spaziergang, gestern wieder was eingetopft:
AB7_1444.jpg
AB7_1444.jpg (272.9 KiB) 774 mal betrachtet
Gras, Sauerampfer, Eberesche, Farn, Moor
AB7_1445.jpg
AB7_1445.jpg (197.13 KiB) 774 mal betrachtet
Sauerampfer
Sauerampfer
AB7_1449.jpg (225.36 KiB) 774 mal betrachtet
Farn
Farn
AB7_1450.jpg (249.55 KiB) 774 mal betrachtet
Moor
Moor
AB7_1451.jpg (266.11 KiB) 774 mal betrachtet
Eberesche
Eberesche
AB7_1452.jpg (240.65 KiB) 774 mal betrachtet
Gras
Gras
AB7_1453.jpg (278.74 KiB) 774 mal betrachtet

Bei Gräsern, Farnen und Moosen kenne ich mich nicht aus - falls jemand genauere Bezeichnungen parat hat - ich lerne gern dazu!

Gabi hat anschließend noch etwas Gartenpflege bei den ersten Kandidaten betrieben.
AB7_1455.jpg
AB7_1455.jpg (239.08 KiB) 774 mal betrachtet
Hierbei war die Pinzette durchaus nützlich... ;)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
ania
Beiträge: 186
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von ania » 10.06.2019, 22:11

Das Moos im Moor ist Sphagnum. Mit Regenwasser gießen (kalkfrei). Verträgt Staunässe. Verträgt keine Amseln.
Man kann es auch kleinschneiden und die Schnipsel über das Substrat verteilen. Wenn man dann lang genug schafft das Ganze feucht zu halten, wächst aus jedem Schnipsel ein kleines Babymoospflänzchen und es bildet sich ein schöner Moospolster.
So wie sie momentan einzeln herausstehen, hätte ich Sorge dass sie vertrocknen.

Das Gras im Moor könnte eine Binse sein, man sieht es aber nicht genau - hat es Blüten oder Samen dran? Auf dem großen Bild scheint es so.

Bin gespannt wie sich die Pflänzchen entwickeln, bitte weiter berichten!

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 11.06.2019, 07:57

Moin Ania,

Danke für deine Tips!
Das Pflanzgefäß unter dem Moor ist eine alte Schmuckdose (Zuckerdose) ohne Löcher. Es ist bis zum Rand mit Wasser gefüllt. Substrat ist nicht drin. Das Ganze steht auf der Terrasse unter einem Ginkgo. Sollten die Amseln sich daran wagen, werde ich die Aufstellung überdenken.
Ich denke auch, dass das Gras darin eine Binse ist:
Binse.jpg
Binse.jpg (193.47 KiB) 705 mal betrachtet
Servus!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 17.06.2019, 09:12

Moin!

Am Samstag waren wir bei Anja im Kreis Pinneberg zu einem Workshop zum Thema Beisteller/Mooskugeln des Arbeitskreises Bonsai in Holstein zu Besuch.
Der Leiter Norbert half bei Formschnitt, Blattschnitt und Drahten, zu diesem Thema hatte ich drei meiner Rohlinge dabei.
Reiner machte mit den interessierten Teilnehmerinnen Mooskugeln. Zu diesem Zweck hatten wir eine Tüte voll Moos mitgebracht, welches reißenden Absatz fand... ;)
Schließlich half Reiner mir noch bei einer recht problematischen Birke, doch dazu später mehr.
AB7_1571.jpg
AB7_1571.jpg (161.99 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1568.jpg
AB7_1568.jpg (367.09 KiB) 646 mal betrachtet
Anja erlaubte die Verwendung der Pflanzen im Garten, doch Reiner hatte Material und Pflanzen für die Mooskugeln mitgebracht.

AB7_1572.jpg
AB7_1572.jpg (323.98 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1573.jpg
AB7_1573.jpg (244.58 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1574.jpg
AB7_1574.jpg (272.44 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1576.jpg
AB7_1576.jpg (334.12 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1577.jpg
AB7_1577.jpg (425.05 KiB) 646 mal betrachtet
AB7_1581.jpg
AB7_1581.jpg (409.73 KiB) 646 mal betrachtet

Das Wetter war ganz angenehm, doch zwischendurch war es durchaus vorteilhaft, dass unser "Arbeitsplatz" überdacht war.
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 17.06.2019, 09:28

Ich war ganz froh, dass ich mit Unterstützung der Mitglieder an meinen Bäumchen arbeiten konnte.
Für das Schnittgut teilte ich mir mit Anja meinen Hut.

:lol:
Die Warteposition der Kandidaten
Die Warteposition der Kandidaten
AB7_1567.jpg (319.08 KiB) 647 mal betrachtet
mein Arbeitsplatz
mein Arbeitsplatz
AB7_1575.jpg (258.75 KiB) 647 mal betrachtet
Ahorn eines Tischnachbarn
Ahorn eines Tischnachbarn
AB7_1578.jpg (285.44 KiB) 647 mal betrachtet
meine Ulme
meine Ulme
AB7_1579.jpg (326.18 KiB) 647 mal betrachtet
Ahorn eines anderen Teilnehmers
Ahorn eines anderen Teilnehmers
AB7_1583.jpg (201.02 KiB) 647 mal betrachtet
alle bei der Arbeit
alle bei der Arbeit
AB7_1580.jpg (192.9 KiB) 647 mal betrachtet
Besprechung künftiger Aktivitäten
Besprechung künftiger Aktivitäten
AB7_1582.jpg (242.89 KiB) 647 mal betrachtet
Anjas Kuchenbaum habe ich auch wiedergesehen
Anjas Kuchenbaum habe ich auch wiedergesehen
AB7_1569.jpg (548.83 KiB) 647 mal betrachtet


An dieser Stelle möchte ich Anja herzlich für ihre Gastfreundschaft danken, Reiner und Norbert für die Einladung und die kompetente Betreuung und Anleitung sowie den restlichen Mitgliedern für ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.
Es war für mich ein wunderschöner Tag. Nach langer Zeit mal wieder mit gleichgesinnten an Bäumen zu werkeln war klasse!
Wenn die Anfahrt nicht so lang wäre würde ich mich diesem Arbeitskreis gern anschließen wollen.
Super fand ich, dass auch Gabi diesen Tag genossen hat.
Ich danke hiermit auch in ihrem Namen.
:-D
:-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Sanne
Beiträge: 5869
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Sanne » 17.06.2019, 17:48

Hallo Andreas,

habt ihr auch eine Mooskugel bepflanzt? Wenn ja, bitte zeigen und diese unbedingt in einem „Käfig“ schützen.

Heute hatte ich nämlich meine Sumpflandschaft nur kurz lüften wollen und die doofe Amsel hat wieder alles zerstört. Ich hatte sie noch auf frischer Tat ertappt, aber es war leider schon zu spät.

LG, Sanne

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 18.06.2019, 07:26

Moin Sanne,

tut mir sehr leid, ich werde versuchen ähnlichen Vandalismus zu verhindern.

Hier Gabis "Beute":
AB7_1585.jpg
AB7_1585.jpg (187.12 KiB) 550 mal betrachtet
AB7_1586.jpg
AB7_1586.jpg (241.44 KiB) 550 mal betrachtet
AB7_1587.jpg
AB7_1587.jpg (263.48 KiB) 550 mal betrachtet

Inzwischen sind alle drei bemoost, aktuelle Bilder reiche ich nach.
(Blutgras, Schachtelhalm, Salbei - Sorte hab ich vergessen... )
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Reiner K
Beiträge: 1124
Registriert: 16.08.2006, 16:42
Kontaktdaten:

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Reiner K » 18.06.2019, 10:23

Danke Andreas *daumen_new*
hat Spass gemacht.
LG Reiner
Das Ziel ist das Ziel
AK Yamadorifreunde Schenefeld und
Meine kleine Webseite Neue Homepage!

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 19.06.2019, 02:57

Ja Reiner, uns auch !!!


Und hier die vorläufig fertigen Mooskugeln - Blutgras, Salbei, Japanischer Schachtelhalm:

Mooskugeln
Mooskugeln
AB7_1613.jpg (278.7 KiB) 485 mal betrachtet
Salbeiblüte
Salbeiblüte
AB7_1614.jpg (119.03 KiB) 485 mal betrachtet

Inzwischen ist auch das vieretagige Regal angekommen, die beiden oberen Regalböden konnten wir schon mit Kellerschachtabdeckung bespannen und mit Pflanzen bestücken.
Regal
Regal
AB7_1631.jpg (362.65 KiB) 485 mal betrachtet

Einen Lapsus habe ich noch zu korrigieren:
Bei der oben als "Heuchera" bezeichneten Pflanze handelt es sich mitnichten um das Purpurglöckchen, vielmehr scheint es eine Art von Geranie zu sein:
Geranium?
Geranium?
AB7_1635.jpg (234.13 KiB) 485 mal betrachtet
*schulter zuck*
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4322
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Gary » 19.06.2019, 12:05

Hallo Andreas,

Deine Frau scheint ja richtig heftig in das Thema eingestiegen zu sein. :-D
bock hat geschrieben:
19.06.2019, 02:57
Einen Lapsus habe ich noch zu korrigieren:
Bei der oben als "Heuchera" bezeichneten Pflanze handelt es sich mitnichten um das Purpurglöckchen, vielmehr scheint es eine Art von Geranie zu sein:
Konnte jetzt zwar die Stelle nicht finden wo Du diese Pflanze als Heuchera bezeichnet haben sollst aber aufgrund Blüten- und Blattform würde ich eindeutig auf Geranium (kein Erodium) schließen.

Das vermeintliche "Gras" im Zuckerdosen-Moor ist eine Flatter-Binse bzw. -Simse (Juncus effusus).
Der mal eingesammelte kleine Farn, oben im Thread, sollte ein Wald-Frauenfarn (Athyrium filix-femina) sein, ähnelt aber optisch auch sehr dem Wurmfarn (Dryopteris filix-mas).

Weiterhin viel Spaß und Erfolg. Die zwei noch freien Regalbretter sind dann auch bald voll. :lol:

Und die Mooskugeln immer schön schützen.

Mooskugel+Draht.jpg
Mooskugel+Draht.jpg (268.76 KiB) 459 mal betrachtet
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5869
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von Sanne » 19.06.2019, 16:04

Hallo Andreas,

die drei Mooskugeln von Gabi sind doch sehr gut gelungen. *daumen_new* Auch das neue Regal gefällt mir.

Die Idee von Harald mit dem Drahtgitter zum Schutz vor Amsel-Vandalismus finde ich gut!

LG, Sanne

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 19.06.2019, 16:13

:-D

*up*

Danke, Gary!

Die Bildunterschrift von Foto 1193 im Beitrag vom 31.05. 21:34 Uhr!
Und mit dem Amselfernhaltedraht bin ich mit der Regierung bereits am Verhandeln... ;)

Danke Sanne!

Hier war grad ganz kurz Gewitter mit Hagel bis 1 cm - jetzt scheint wieder die Sonne! :sommer:

Kommt aber bestimmt noch was nach... Glücklicherweise steht das Regal unter dem Vordach.
Beim Unkrautjäten auf der Einfahrt hab ich noch eine Binse/Segge und eine Akelei eingetopft, dafür scheint der Sauerklee die Mitarbeit eingestellt zu haben. Aber davon hat es hier mehr als genug...
8)
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3580
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Gabis Beisteller - der Beginn einer neuen Leidenschaft?

Beitrag von bock » 23.06.2019, 23:53

Segge und Akelei:
AB7_1687.jpg
AB7_1687.jpg (181.06 KiB) 337 mal betrachtet
die Schafgarbe blüht:
AB7_1658.jpg
AB7_1658.jpg (158.16 KiB) 337 mal betrachtet

unser Amselkäfig:
AB7_1718.jpg
AB7_1718.jpg (367.3 KiB) 337 mal betrachtet

Das Regal ist jetzt auch fertig, alle vier Böden bespannt, kann weiter bestückt werden...

:lol:
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:
besucht mich auf flickr

Antworten