Alpensteinhuhn 2

Akzentpflanzen, Kusamono, Beisteller und andere mit Bonsai verwandte Künste z.B Suiseki
Antworten
Benutzeravatar
Sursilvana
Beiträge: 12
Registriert: 04.02.2023, 17:23

Alpensteinhuhn

Beitrag von Sursilvana »

Guten Tag miteinander

Ich lese schon seit einiger Zeit im Forum mit und möchte nun auch einmal einen interessanten Stein vorstellen, den ich diesen Sommer in den Alpen Graubündens (Schweiz) gefunden habe. Es ist ein dunkelgrauer Kalkstein mit weissen Kalzitadern. Er hat die Masse 30 x 23 x 15 cm und wiegt 10.5 Kilogramm. Ich fand ihn auf dem Rückweg von einer Steinsuchtour. Mein Rucksack war schon voll und schwer als ich in der Wiese diesen Suiseki entdeckt habe. Ich musste zuerst zum Auto hinuntersteigen um den Rucksack zu leeren. Dann bin ich wieder hochgeklettert und habe nach einigem Herumirren den Stein wieder gefunden.

Ich drehe und wende ihn immer wieder, konnte mich aber noch nicht auf die beste Frontseite festlegen. Er ist auf allen Seiten und in allen Positionen einfach nur schön - wenn auch etwas sperrig. Am besten gefällt mir das Alpensteinhuhn, das über die Schulter zurückblickt.

Der Stein ist durchgehend dunkelgrau. Die braunen und grünlichen Flächen auf den Fotos entstanden durch die Komprimierung. Da bin ich für Hinweise zur Bildbearbeitung dankba.

Was meint Ihr dazu?

Auf den Fotos sieht man jeweils die Vorder- und Rückseite in der selben Stellung.
Dateianhänge
Der Stein im Rohzustand
Der Stein im Rohzustand
comp_20220828_144917.jpg (368.73 KiB) 613 mal betrachtet
So lag er in der Wiese
So lag er in der Wiese
comp_20230204_160738.jpg (139.04 KiB) 613 mal betrachtet
comp_20230204_160925.jpg
comp_20230204_160925.jpg (124.54 KiB) 613 mal betrachtet
Es hat einige Tunnels im Stein
Es hat einige Tunnels im Stein
comp_20230204_160943.jpg (139.79 KiB) 613 mal betrachtet
Alpensteinhuhn?
Alpensteinhuhn?
comp_20230204_161034.jpg (146.86 KiB) 613 mal betrachtet
Krabbelt da ein Tier auf den Felsen?
Krabbelt da ein Tier auf den Felsen?
comp_20230204_161108.jpg (145.22 KiB) 613 mal betrachtet
Tunnelstein in der Meeresbrandung?
Tunnelstein in der Meeresbrandung?
comp_20230204_161234.jpg (165.29 KiB) 613 mal betrachtet
Tunnelstein zweite Seite. Sieht auch gut aus.
Tunnelstein zweite Seite. Sieht auch gut aus.
comp_20230204_161315.jpg (181.9 KiB) 613 mal betrachtet
Detail
Detail
comp_20230204_161328.jpg (190.79 KiB) 613 mal betrachtet
Ich bin reich an Steinen, also steinreich
Benutzeravatar
Sursilvana
Beiträge: 12
Registriert: 04.02.2023, 17:23

Alpensteinhuhn 2

Beitrag von Sursilvana »

Hallo liebe Forumsteilnehmer.

Wie eben festgestellt habe, ist die Anzahl der Bildanhänge beschränkt. Deshalb sende ich hier noch einige weitere Bilder meines Alpenschneehuhnes.

Grüsse aus den Bündner Bergen
Silvia
Dateianhänge
Auch eine interessante Ansicht
Auch eine interessante Ansicht
comp_20230204_161403.jpg (168.91 KiB) 567 mal betrachtet
comp_20230204_161424.jpg
comp_20230204_161424.jpg (185.47 KiB) 567 mal betrachtet
Hier sieht man die Durchbrüche am besten.
Hier sieht man die Durchbrüche am besten.
comp_20230204_161455.jpg (185.64 KiB) 567 mal betrachtet
Löwenkopf?
Löwenkopf?
comp_20230204_161547.jpg (146.08 KiB) 567 mal betrachtet
comp_20230204_161628.jpg
comp_20230204_161628.jpg (154.3 KiB) 567 mal betrachtet
Ich bin reich an Steinen, also steinreich
masterdog
Beiträge: 156
Registriert: 27.08.2009, 08:38
Wohnort: Kreis Limburg/Lahn

Re: Alpensteinhuhn

Beitrag von masterdog »

Hallo da hast du wirklich einen sehr interessanten Stein gefunden.
Mir fällt es schwer mich für eine Ansicht zu entscheiden.
LG
Michael
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 3910
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Alpensteinhuhn

Beitrag von Hippo »

Salü Silvia,

Schön von dir hier im BFF zu hören und zu lesen. Herzlichst willkommen on Board.

Gratulation zu deinem verrückten Huhn!

Ich müsste ihn wahrscheinlich auch eine schöne Zeit drehen und wenden bis ich mich für eine Seite entscheiden würde. Das wäre aber für die anderen Darstellungen fast zu schade. Aber zum Glück gibt es in den offiziellen japanischen Klassifikationen eine Kategorie, welche Drei-Objekt-Stein (Sankeishi-seki) heisst.
Warum sich festlegen wenn man s'Föifi und s'Weggli haben kann. :lol:

Gruss George
Grumpy old fat Kiboko.
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 3910
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Alpensteinhuhn 2

Beitrag von Hippo »

Salü Silvia,

Du kannst einen bestehenden Thread beliebig verlängern in dem Du auf "Antworten" klickst und dann weitere Bilder oder Texte anbringst.
Dann wird ein bestimmtes Thema oder ein Stein nicht in mehrere Threads zerrissen.

Gruss George
Grumpy old fat Kiboko.
Benutzeravatar
ania
Freundeskreis
Beiträge: 1244
Registriert: 27.11.2017, 09:04

Re: Alpensteinhuhn

Beitrag von ania »

Dein Komprimierungsproblem nennt sich Banding. Sehr gut sichtbar auch auf den grauen Hintergründen: statt eines glatten, kontinuierlichen Verlaufs wird stufenweise an scharfen Grenzen die Helligkeit geändert. Das liegt daran, dass zu wenig Farben zur Verfügung stehen. Wenn du versuchst, mit (Hausnummer) 256 Farben ein Bild darzustellen, gibt es zu wenig Zwischentöne und dadurch diese scharfen Farbgrenzen oder Bänder. Auch im Stein selber wurde aus der begrenzten Palette ein einzelnes Grüngrau gewählt, statt mehrerer weich verlaufender Graugrün-Töne.

In welchem Format hast du denn zwischengespeichert? Jpg war es nicht, das sieht bei Überkomprimierung ganz anders aus. War es Gif?

Ich empfehle als .jpg mit 95-98% Qualität zu speichern, dann sollte es keine Probleme geben. In deinem Bildbearbeitungsprogramm musst du vielleicht die Farbtiefe erhöhen. Diese Fotos lassen sich nicht mehr retten, aber vielleicht hast du noch irgendwo die Originale.

Der Stein gefällt mir und hat wirklich mehrere gute Ansichtsseiten.
Benutzeravatar
raga
Moderator
Beiträge: 2096
Registriert: 28.04.2011, 16:13

Re: Alpensteinhuhn 2

Beitrag von raga »

Mod: Ich habe die beiden Threads einmal zusammengefügt.
Mors est quies viatoris
Fines est omnis laboris
Benutzeravatar
Sursilvana
Beiträge: 12
Registriert: 04.02.2023, 17:23

Re: Alpensteinhuhn 2

Beitrag von Sursilvana »

Vielen Dank für Eure Antworten und die Hinweise.

Danke Hippo auch für Deine Kommentare. Den Stein habe ich im Prättigau gefunden, in der Gegend, die Du mir genannt hattest, als wir uns im letzten Juni an der Suiseki-Ausstellung kennengelernt hatten. Dreiseitenstein gefällt mir. :-D Ich stelle ihn alle paar Tage anderherum hin und entdecke neue Details. Eine schöne Beschäftigung und gut für die Armmuskulatur.

Den nachstehenden Stein habe ich auf dem Ausflug mit Hippo gefunden. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für den schönen Tag. Er (der Stein) misst 26 x 14 x 11 cm. Das Daiza aus Ahorn habe ich vor kurzem fertiggestellt.

Die Zwergpagode kommt aus demselben Bach und misst 5 x 4 x 7 cm.

Schönen Sonntag wünscht Euch
Silvia
Dateianhänge
Felsküstenstein?
Felsküstenstein?
20230204_170801k.jpg (72.05 KiB) 489 mal betrachtet
Zwergpagoda
Zwergpagoda
P1210208k.JPG (146.55 KiB) 489 mal betrachtet
Ich bin reich an Steinen, also steinreich
Baske
Beiträge: 82
Registriert: 01.08.2018, 15:51

Re: Alpensteinhuhn 2

Beitrag von Baske »

Tolle Steine! Mir gefällt am besten die zweitletzte Ansicht "Löwenkopf".
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 3910
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Alpensteinhuhn 2

Beitrag von Hippo »

Salü Silvia,

Dein Felsenküstenstein ist auch nicht von schlechten Eltern! Er ist ungemein ausdrucksstark!
So vom Schiff aus könnte ich die Bewegung des Steins auch als Brandungswelle interpretieren. So richtig gewalttätig, alles zertrümmernd. ..... Geil!
Der massive Dai passt auch ganz gut. Hast Du, wie auch deine anderen Arbeiten, kompetent gestrickt. Chapeau!

Die kleine Pagode ist süss! Ein niedlicher Briefbeschwerer, aber wer schreibt heute noch Briefe? :lol:

Danke fürs Zeigen und schöne Grüsse
George
Grumpy old fat Kiboko.
Antworten