Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Hans W.
Beiträge: 409
Registriert: 29.01.2009, 21:02
Wohnort: grobe Richtung Fürstenfeldbruck

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Hans W. » 23.12.2015, 10:57

Hay Ulf ,

Ich werde meine Augen offen halten !

Schöne Grüße !!

Hans
,,die Schönheit "eines Baumes einzufangen ,
fordert das Auge und die Geduld ,
alles liegt in der Wiege dieser Zeit ,
,,dem Weg das Ganze , der Einheit die Zeit"

Benutzeravatar
Ulf San
Beiträge: 374
Registriert: 31.10.2005, 10:56
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Ulf San » 09.01.2016, 11:20

Edith
Zuletzt geändert von Ulf San am 09.01.2016, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulf San
Beiträge: 374
Registriert: 31.10.2005, 10:56
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Ulf San » 09.01.2016, 17:01

Hi, ich habe noch ein Bild der Birke gefunden. anhand dieser einzigartigen Stelle lässt sich der Baum eindeutig erkennen.
Dateianhänge
Betula.jpg

Benutzeravatar
Ulf San
Beiträge: 374
Registriert: 31.10.2005, 10:56
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Ulf San » 14.07.2017, 22:53

Etwas spät, aber zur Wiedererkennung ein Bild der Hangetöpferten HH Schale
Eine sehr auffällige einzigartige Glasur. Auch die Form und die Maße sind sonst kaum zu finden.
42x37x10cm
Dateianhänge
Fabian1.jpg

space88
Beiträge: 2
Registriert: 16.12.2015, 22:57

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von space88 » 16.07.2017, 10:55

Nun muss ich mich doch auch mal zu diesen Thema hier äußern.
Lieber Ulf ich frage mich, warum du hier immer noch deinen Baum / Schale suchst?
Ich habe deinen Baum und deine Schale doch gefunden, doch wie sich am Ende rausstellte, willst du weder Baum noch Schale wieder haben.
Deshalb frage ich mich wirklich, warum du hier weiterhin so tust als ob du auf der Suche bist?
Oder frage ich mich auch, warum du plötzlich den Text mit dem Finderlohn geändert hast?
Du hattest damals ja eine beachtliche Summe für deinen Dreispitz von der Versicherung erhalten, anscheinend willst du deswegen deinen Baum nicht mehr wieder haben.
Da du ja damals nur einen Bruchteil für den Baum bezahlt hast wäre das jetzt ein Großes MINUS Geschäft für dich wenn die Versicherung ihr Geld wieder zurück will .
Bitte sei doch so lieb und beende deine Suchanzeigen auf diversen Seiten wenn du deinen Baum eh nicht mehr willst und lieber das Geld von der Versicherung behalten möchtest.
LG...

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 10865
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'
Germany

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Martin_S » 16.07.2017, 15:11

Sehr merkwürdiges Verhalten Ulf.

Da findet einer zufällig deinen Baum wieder, fragt mich ob das nicht deiner ist und anstelle dich zu freuen und dankbar zu sein, machst du hier weiter als wüsstest du von nichts?
Und da will ich vom ausgelobten und am Ende runtergerechnetem Finderlohn noch gar nicht sprechen. Das machst du mal mit deinem Gewissen klar.

Wenn wir "Bestohlenen" alle so ein Verhalten an den Tag legen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn die Diebe unserer Bonsai sich in einer gewissen Sicherheit wiegen (dürfen).
:(
Beste Grüße
Martin

Je suis Charlie!

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 4545
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz
Switzerland

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Andreas Ludwig » 16.07.2017, 16:09

Und dann wundert sich die Szene, dass Versicherungen so etwas lieber gar nicht versichern oder die Hürden sehr hoch legen (indem sie Aufnahmeprotokolle der Polizei verlangen – die aber wegen so etwas vielleicht gar nicht ausrückt). Nicht schön.

(Ganz abgesehen davon, dass § 263 des StGB meines Wissens nach wie vor Gültigkeit hat.)
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
Anja M.
Beiträge: 5567
Registriert: 05.01.2004, 17:52
Wohnort: Hamburg NW
Germany

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Anja M. » 16.07.2017, 16:17

Welche Versicherung/Art der Versicherung war das und was ist dem Menschen widerfahren, der den Baum geklaut hat?
73 Anja

Benutzeravatar
Odoridori
Beiträge: 2550
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen
Germany

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von Odoridori » 17.07.2017, 00:07

Ihr reagiert auf einen Anonymen Beitrag.

Stimmt das denn was da behauptet wird, weiß Du das Martin, oder Andreas?

Ausserdem mit der Schadenszahlung durch die Versicherung ist das wiederaufgetauchte Diebesgut
Eigentum der Versicherung. Bei Fahrzeugen ist das z.B. nach 4 Wochen, bei Hausrat wird
die Frist sicher nicht länger sein. Ich wollte jedenfalls meine Bonsai zurückhaben, sofern sie nicht Schaden
genommen hätten.


Ich warte auf die Antwort von Ulf und bilde mir dann meine Meinung.


Gruss
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
schmieda
Administrator
Beiträge: 7372
Registriert: 11.09.2005, 02:53
Wohnort: Leipzig
Norway

Re: Diebstahl 17.09.015 St. Leon-Rot

Beitrag von schmieda » 18.07.2017, 02:35

Odoridori hat geschrieben:
17.07.2017, 00:07
Ich warte auf die Antwort von Ulf und bilde mir dann meine Meinung.
Gute Idee an die sich alle halten sollten.
/mod: Bitte solange die Bälle flach halten.
Gruß
Frank :)

++++ Gießen: Hessischer Botaniker findet heraus, wie Pflanzen länger leben ++++

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast