Diebstahl Buchsbaum bei François Jeker

Antworten
beckygv
Beiträge: 546
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Diebstahl Buchsbaum bei François Jeker

Beitrag von beckygv » 18.10.2012, 17:02

Von François Jeker habe ich diese Nachricht bekommen:


Bonjour à toutes et à tous,
Encore un arbre volé. Cette fois, un bonsaï que je travaille depuis plus de vingt ans.

Hallo,
Ein anderer Baum ist verschwunden. Dies Mal, ein Bonsai, den ich vor mehr mehr als 20 Jahre gestalten habe.

Hello, an other tree was stolen in my garden. That time, a bonsai, I shaped more than 20 years ago.

François
Dateianhänge
BD Buis 2 troncs2.jpg
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Diebstahl Buchsbaum bei François Jeker

Beitrag von Thierry » 18.10.2012, 20:36

Schon wieder ?!?!?

Langsam wird's beängstigend...

Ich weiss nicht ob es mehr sind als früher (ich kann mich noch gut an die alten BCD-Magazine aus den 80er Jahren erinnern, die noch im kleinen Format waren, und wo man ja auch regelmässig solche Diebstahlmeldungen lesen konnte), aber mir scheint, als gab's früher nicht soviele Fälle.

Oder vllt. täuscht der Eindruck wegen dem schnellen Informationsaustausch mit dem heutigen Internet...

Jedenfalls ist es wirklich beängstigend.
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Josef Knieke
BFF-Autor
Beiträge: 2272
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Diebstahl Buchsbaum bei François Jeker

Beitrag von Josef Knieke » 18.10.2012, 21:04

Hallo Thierry

der Schein trügt nur "bedingt"! Du hast es schon angesprochen das Internet macht es möglich. Den Umgang damit kann man positiv, als auch negativ sehen. ´
War unser Hobby früher noch nicht so verbreitet, hat man von einzelnen Fällen gehört, diese aber nur "nebensächlich" zur Kenntnis genommen.
Heute verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. Jeder bekommt es präsentiert, frei Haus. So entsteht subjektiv der Anschein, dass es mehr geworden ist!!!

Ist es aber vielleicht auch!!?? - Gibt es doch auch qualitativ höherwertige Bäume, die z.B. über das I-Net zur Schau gestellt werden. Der Anspruch verschiedener "Liebhaber" ist gestiegen und damit die Begehrlichkeiten danach. Hinzu kommt das fehlende Rechtsempfinden versch. Bonsaisammler, war doch früher das Eigentum Anderer weitestgehend ein Tabu.


Schade eigentlich,

einen lieben Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Antworten