Der Ton der Erde

Peter Krebs, Marc Berenbrinker, Jürg Stäheli, Walter Venne und WolfKraus präsentieren ihre Schalenkunst.
Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2299
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von peter krebs » 15.07.2017, 09:37

k-150 Habicht one f.jpg
k-150 Habicht one g.jpg
k-150 Habicht one h.jpg
k-150 Habicht one i.jpg
k-150 Habicht one j.jpg
Schale Nr. 150 Habicht one – Durchmesser: 20 cm x 11,5 cm hoch

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2299
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von peter krebs » 15.07.2017, 09:39

„Im Tal der Habichte“ Two
k-150 Habicht two a virtu.jpg
k-150 Habicht two a.jpg
k-150 Habicht two b.jpg
k-150 Habicht two c.jpg
k-150 Habicht two d.jpg
k-150 Habicht two e.jpg

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2299
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von peter krebs » 15.07.2017, 09:42

k-150 Habicht two f.jpg
k-150 Habicht two g.jpg
k-150 Habicht two h.jpg
k-150 Habicht two i.jpg
k-150 Habicht two j.jpg
Schale Nr. 150 Habicht two – Durchmesser: 20 cm x 11,5 cm hoch

Herzliche Grüße
Peter
The World of the Pots
http://www.bonsaischalen-toepfer-peterkrebs.de/

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1341
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von Tofufee » 15.07.2017, 09:53

Hallo, lieber Peter,

deine Elstern-Bande ist wunderbar!!!

Diese Schale strahlt eine geradezu freche Verspieltheit aus, die durch das anfangs gezeigte Hintergrundbild noch verstärkt wird: in einem rauhen Umfeld scheren sich diese Flattermänner einen Dreck um Regeln! Wie ihr Schöpfer!(?)
Die Schale einfach schräg auf den Hintergrund setzten! Kein Bildspiegel oder eingehalterner Rahmen, die Schwanzfedern einfach bis in die Füße reichen lassen, darf man das???

Ich empfinde diese Schale auch eine schöne Antwort auf den sehr interessanten, aber gerade etwas zäh verlaufenden Thread zum Thema Präsentationen. Sie ist für mich ein gelungenes Beispiel für Verflechtungen von Klassischem und Neuem, Experimentellem, Freiem.

Danke für diese Inspiration! - - - Schmetterlinge..... *dance*

Herzliche Güße
Zuletzt geändert von Tofufee am 15.07.2017, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1341
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von Tofufee » 15.07.2017, 09:56

Und jetzt sind noch diese Habichte dazu gekommen, einfach klasse!
Wie toll du die Waldstimmung eingefangen hast, ich habe schon den Geruch von Nadeln und Moos in der Nase! *lieb*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20493
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von Heike_vG » 15.07.2017, 10:33

Unglaublich, wie lebendig diese Vögel in allen Posen wirken! Und die herrlichen Strukturen von Federkleid, Baumrinde und allem anderen drumherum... *lieb*
Das kann niemand so wie Du, Peter, jedenfalls ganz sicher nicht auf Ton. Man denkt immer, Steigerungen sind kaum noch möglich, aber Du übertriffst Dich immer wieder selbst. *huldigen*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 2855
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden
Germany

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von bonsaiheiner » 17.07.2017, 11:31

Hallo Peter,
Heike_vG hat geschrieben:
15.07.2017, 10:33
Unglaublich, wie lebendig diese Vögel in allen Posen wirken! Und die herrlichen Strukturen von Federkleid, Baumrinde und allem anderen drumherum... *lieb*
Das kann niemand so wie Du, Peter, jedenfalls ganz sicher nicht auf Ton. Man denkt immer, Steigerungen sind kaum noch möglich, aber Du übertriffst Dich immer wieder selbst. *huldigen*

Liebe Grüße,
Heike
da kann ich nur beipflichten, die Greifvogeldarstellungen erinnern mich an japanische Seidenmalerei.
Seidenbild.jpg
leider in schlechtem Zustand
liebe Grüße,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2299
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von peter krebs » 20.07.2017, 18:20

Liebe Monika, liebe Heike, lieber Heiner,

solch schöne emotionale Komplimente sind das Rüstzeug sich immer wieder,
egal auf was für einem Punkt man steht, anzustrengen und zu versuchen das „BESTE“ herauszuholen.

Das gelingt nicht immer, aber man bekommt immer mehr Erfahrung. Ich hoffe, dass mir noch genug Zeit bleibt um alle Träume auf (Papier) den Ton zu bringen.

Bei mir heißt das Motto:
„der Ton macht die Musik“

Lieber Heiner,
ja, das Foto ist mir sehr bekannt. Du hast es mir vor langer, langer Zeit einmal zukommen lassen, mit dem Hinweis, japanische Habichte einmal auf eine Schale zu malen.
Die Idee habe ich immer im Herzen behalten, aber leider war ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht in der Lage solch feine Arbeiten herzustellen.
Nun habe ich es einmal gewagt, und ich habe sehr viel Freude dabei empfunden.
…und noch eine Erfahrung habe ich durch diese Art von Malerei gemacht. Wenn ich mit der Kopflupe arbeite, verschwindet der seitliche Blickwinkel völlig, und ich tauche mit Leib und Seele in das Bild ein, und dann sitzt man wahrhaftig auf einem Kiefernast oder auf einem Fels der entsteht. Das fühlt sich sehr gut an.
___________________________________________
Nochmals herzlichen Dank für Eure Beteiligung.
Peter
Die Welt der Schale
http://www.bonsaischalen-toepfer-peterkrebs.de/

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2299
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Der Ton der Erde

Beitrag von peter krebs » 20.07.2017, 18:23

Hallo Ihr Lieben,
...hier noch einmal ein Elstern Virtual
k-Unbenannt-1.jpg
Herzliche Grüße
Peter
Die Welt der Schale
http://www.bonsaischalen-toepfer-peterkrebs.de/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste