Schlichte Schalen

Peter Krebs, Marc Berenbrinker, Jürg Stäheli, Walter Venne und WolfKraus präsentieren ihre Schalenkunst.
Benutzeravatar
Jürg Stäheli
Freundeskreis
Beiträge: 798
Registriert: 28.02.2012, 22:00
Wohnort: Stein am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Schlichte Schalen

Beitrag von Jürg Stäheli »

Hallo zusammen
ganz herzlichen Dank für die vielen Komplimente, das sind so ganz schöne Aufsteller. Super :-D
Laszlo, ich habe keine Ahnung wie man da reinkommt. Wie du es schreibst, ich wurde berufen. Aber einfach mal direkt anfragen, warum nicht? Alex ist sehr nett und wird dich bestimmt gut beraten.
Liebe Grüsse
Jürg
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2011
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Schlichte Schalen

Beitrag von espanna »

Danke für deine Antwort lieber Jürg, ich habe nur Interessehalber gefragt, soweit bin ich lange noch nicht :oops:

Umso mehr freut es mich für dich. Ist doch eine tolle Bestätigung wenn man was Schönes, Wertiges macht und sein Herzblut reinsteckt. Ein zusätzliches Benefit ist doch für dich, dass du deine Zeit im Ruhestand ohne Stress in was Schönes stecken kannst. Und wenn du hier die Schalen zeigst, machst du uns auch noch eine Freude :-D
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 2305
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Schlichte Schalen

Beitrag von Tofufee »

Hallo lieber Jürg,

das ist ja eine schöne Versammlung fein gearbeiteter Schalen und Schälchen! Gerade bei den rechteckigen und geradwandigen Schalen zeigt sich wieder die hohe Präzision deiner Tonarbeiten. Und der erweiterte Glasuren-Reigen macht sich ebenfalls sehr gut.

Da wächst so manche Begehrlichkeit... Aber schon die Bilder zu betrachten ist ein Genuss, danke dafür!

Herzliche Grüße
Grüße
Monika
Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 648
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlichte Schalen

Beitrag von nemsi »

Hallo Jürg,

ich als Töpferanfänger kann Dir nur meinen uneingeschränkten Respekt zollen. Sehr sauber gearbeitet, kein Verzug (das macht mir am Meisten zu schaffen) zu erkennen und ausgesprochen angenehm anzusehende Glasuren. *clap* Einfach nur Ansporn, es Dir gleichzumachen (wenn überhaupt mal möglich).
Liebe Grüße
Robert

Bonsaifreunde Franken e. V.
Antworten