Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Antworten
Benutzeravatar
oberbiffe
Beiträge: 28
Registriert: 29.09.2015, 13:56
Wohnort: Nittendorf
Germany

Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von oberbiffe » 12.10.2017, 12:14

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit eine Schale von einer benachbarten Künstlerin erstanden.
Diese würde sich m. M. nach sehr gut als Bonsaischale eignen, vor allem würde meine tsuga darin hervorragend aussehen :)

Nun ist sie mir bei dem Versuch Löcher rein zu bohren leider geborchen...
Naja, blöd ich weiß, erst machen dann fragen :oops:

Kann man so einen Riss reparieren und wie bringe ich am besten Löcher ein?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
Dateianhänge
Schale 1.jpg
Schale 2.jpg
Schale 3.jpg
Gruß

Bernhard

Michael 86
Beiträge: 570
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von Michael 86 » 12.10.2017, 13:20

Hallo Bernhart

Ich kann mir gut Vorstellen, dass es mit einem Fliesenbohrer funktioniert. Gedacht für gebranntes Steinzeug und Glasur.
Manche haben ja auch solche Kreisschneider. Die kann man sicherlich dazu auch verwenden. In der Mitte ist auch so ein Bohrer zum Zentrieren. Ohne Kreisaufsatz geht das auch.
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 660
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Bayern
Germany

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von mydear » 12.10.2017, 13:40

Hallo Bernhard,

unbedingt einen scharfen Bohrer nehmen und wenig Druck sowie wenig Schlagenergie verwenden. Neue Schlagbohrer mit Kreuzspitze (zB. Würth) gehen mit wenig Kraft und ohne Bruchrisiko durch. Die alter Bohrer am besten gleich entsorgen.

Defekte Schalen habe ich mit dünnflüssigem Sekundenkleber (siehe Link, die halten alle lange flüssig in der Flasche und verkleben nicht, sehr günstig)
https://www.reichelt.de/1-Komp-Kleber/2 ... =16&SHOW=1

wieder zusammengeklebt. Hält mindestens ein Jahr und kannst du später wiederholen (sofern die alten Klebereste vollständig entfernt werden und es nicht zu viele Bruchstücke sind). Sind Ausbrüche in der Keramik, können diese auch mit Zweikomponentenkleber oder Montagekleber gefüllt werden. Es soll nur kein Wasser darin stehen bleiben.

Die geflickten Schalen reichen für Nachzucht und um die Erinnerung an den Künstler aufrecht zu erhalten.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
oberbiffe
Beiträge: 28
Registriert: 29.09.2015, 13:56
Wohnort: Nittendorf
Germany

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von oberbiffe » 12.10.2017, 16:27

Hallo,

danke für eure Antworten.
Ich werde es mal mit der Kreuzspitze versuchen.
Die Schwierigkeit ist, dass der Boden dünner ist als der Rand und dazu ist der Boden noch leicht konvex.
Vielleicht werde ich auch ein Tuch drunter legen, um die Vibrationen etwas zu dämpfen.

Ich hatte mir evtl auch überlegt die Löcher mit einem Dremel ein zu fräsen *kopfkratz*

Für den Riss habe ich mir eine dauerhafte Lösung erhofft...
Gruß

Bernhard

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 2997
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:
Isle of Man

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von abardo » 12.10.2017, 17:07

Hi,

ich hab mal hier viewtopic.php?f=12&t=43039&hilit=glas+bohren beschrieben, wie ich das mit Glas mache. Mache ich aber genauso mit Steinzeug, Beton, Natursteinen usw.

Kein Schlagbohren, du musst das reinschleifen. Das gute Stück fest verschrauben, mit Gummi dämpfen und eine Führung bauen, Diamant-Bohrkrone und Öl.

Eine dauerhafte Reperatur des Risses geht nur mit Metall, also eingelassenem Gold oder Silber. Das sollte aber jemand machen, der sich auskennt, ein Goldschmied z.B.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Sanne
Beiträge: 3676
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von Sanne » 12.10.2017, 17:17

oberbiffe hat geschrieben:
12.10.2017, 12:14
Kann man so einen Riss reparieren und wie bringe ich am besten Löcher ein?
Hallo Bernhard,

ich würde bei dem Riss wie von Rainer schon empfohlen auch Sekundenkleber verwenden.
Über das Löcherbohren war hier schon mal ein Thread: viewtopic.php?f=6&t=28614&p=296742&hili ... en#p296742

Übrigens ist der Diamantbohrer für diesen Zweck nicht zu empfehlen (bei Glas vielleicht), der ist teuer und ist null komma nichts nicht mehr zu gebrauchen, so sagte mir mein Bekannter damals, der mir dabei geholfen hatte. Mit einem 3-mm-Steinbohrer zum Vorbohren klappt das besser.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3027
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Fiji

Re: Schale reparieren und zu Bonsai Schale machen

Beitrag von Georg » 13.10.2017, 12:35

Die Schale ist sicher sehr schön. Ungeachtet, ob sie überhaupt für Deine Pflanze passt, würde ich vermuten, sie ist nicht frostfest, da dies nicht der Zweck war.
Demnach dürfte sie auch nicht für Bonsais geeignet sein.
Zudem hat sie jetzt schon eine Beschädigung. Ich würde es für fahrlässig halten, jetzt nochmal an ihr rumzubohren, es sei denn, Du willst ein Puzzle haben.
Wenn sie Dir am Herzen liegt, würde ich sie fachmännisch reparieren und als das genießen, wozu sie gemacht wurde.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast