Shohin-Schalen

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2407
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Petra K. » 15.03.2018, 07:57

Hallo Heike, ja das hat mich auch sehr angesprochen. Auch die Glasurfarbe ist sehr schön, ein richtiges schönes Braun.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21373
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG » 23.03.2018, 15:05

Am Wochenende hat eine bemalte Shohin-Schale aus Porzellan von Yamaaki Shosen (1. Generation) zu mir gefunden. 8)
Ist schon älter und hat etwas Patina, die man aber auf den Fotos nicht so gut sieht.
Zwar weiß ich noch nicht, was da mal hineingepflanzt wird, aber das findet sich schon.

LG, Heike
Dateianhänge
P1220120k.JPG
P1220121k.JPG
P1220122k.JPG
P1220123k.JPG
P1220124k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Szandor » 02.05.2018, 15:14

Liebes Forum,
gestern war es endlich mal an der Zeit meine Shohin-Mitbringsel aus meiner Zeit aus Japan aus Ihrem Umzugskarton-Gefängnis zu befreien. Ich hatte schon mehrere Schalen vergessen, bin aber immer noch der Meinung, ich hätte ruhig mehr aus Japan mitnehmen dürfen 8)
Viele Grüße,
Szandor
Dateianhänge
IMG_0664-1_klein.jpg
IMG_0664-1_klein.jpg (47.4 KiB) 663 mal betrachtet
IMG_0654_klein.jpg
IMG_0654_klein.jpg (51.34 KiB) 663 mal betrachtet
IMG_0656_klein.jpg
IMG_0656_klein.jpg (49.95 KiB) 663 mal betrachtet
IMG_0659_klein.jpg
IMG_0659_klein.jpg (49.37 KiB) 663 mal betrachtet
IMG_0660_klein.jpg
IMG_0660_klein.jpg (44.97 KiB) 663 mal betrachtet

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1355
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von HeikeV » 02.05.2018, 15:41

Hallo Szandor,

also ich sehe da noch ganz viel Platz in deinem Regal.

Gestapelt ist da ja noch gar nichts!

Da geht noch was.

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21373
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG » 02.05.2018, 15:54

Das sieht ja sehr schön aus, Szandor, was da in Deinem Regal aufgereiht steht! *daumen_new*
Allerdings hast Du Recht, von gewissen Dingen, wie eben schönen Schälchen, kann man nie genug haben... :-D

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Szandor » 03.05.2018, 12:10

Hallo Ihr beiden,
Ihr habt vollkommen recht, mein Ziel sollte es sein, Schalen und Displays in mehreren Reihen zu stellen und Freiraum im Regal durch Stapel-Techniken effizient zu nutzen 8)
Liebe Grüße,
Szandor

Benutzeravatar
Peter L
Beiträge: 1063
Registriert: 27.09.2006, 14:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Peter L » 05.05.2018, 00:24

Szandor, das schaut super aus und es ist immer "Luft" nach oben. Es wird mit der Zeit sicherlich noch einiges dazu kommen und dann wird ein Umräumen manchmal nicht zu vermeiden sein.

Ich schaue immer wieder gerne in die Schalensammlungen meiner Freunde wenn dazu Gelegenheit ist. Das war schon länger mein Wunsch meine Schalen auch mal anders zu stellen und so habe ich mal eine Vitrine genutzt, die nicht mehr gebraucht wurde.

Ein paar meiner besseren Schalen machen mir viel Freude sie so betrachten zu können.

LG Peter
_MG_8887_f.jpg
_MG_8888_f.jpg
_MG_8890_f.jpg

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2407
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Petra K. » 05.05.2018, 15:52

Hallo Robert, Hallo Szandor,

tolle Shohin Schalen zeigt ihr uns da. Ich finde auch schöne Shohin Schalen kann man nicht genug haben.
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2407
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Petra K. » 06.05.2018, 08:49

Hallo Zusammen,
irgendwie ist der Beitrag wohl voll mit 50 Seiten. Ich kann hier leider nichts mehr an Bilder hinzufügen.
Deswegen mache ich jetzt einfach einen zeiten Beitrag mit "Shohin-Schalen 2" auf.
Ich hoffe das geht in Ordnung? :-D
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2407
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Petra K. » 07.05.2018, 10:57

Hallo Zusammen,
auch bei mir sind ein paar Shohin Schalen in der letzten Zeit hinzugekommen. Bei schönen Schalen kann ich auch einfach nicht widerstehen. :-D
Dateianhänge
schale1.jpg
schale1.jpg (33.81 KiB) 393 mal betrachtet
schale2.jpg
schale2.jpg (44.9 KiB) 393 mal betrachtet
schale3.jpg
schale3.jpg (43.66 KiB) 393 mal betrachtet
schalen4.jpg
schalen4.jpg (44.13 KiB) 393 mal betrachtet
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Szandor
Beiträge: 148
Registriert: 17.08.2011, 08:36
Wohnort: Berlin

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Szandor » 08.05.2018, 11:37

Liebe Petra, lieber Peter,
Eure Kollektionen könne sich sehen lassen *daumen_new*
Viele Terahata und Shoseki Schalen...ja, das Sammeln bringt schon Spaß, allerdings vergeht er mir manchmal, wenn ich die Preise für die Schalen hier in Deutschland sehe :shock: (vor allem, wenn ich die Japanischen Preise vor Augen habe...)
Herzliche Grüße,
Szandor

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21373
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG » 21.06.2018, 12:03

Hallo, Ihr Lieben,
bei mir haben sich in den letzten Wochen wieder drei neue Shohin-Schalen eingefunden und eine vierte ist gerade unterwegs.
Diesmal alle unglasiert. Wie gefallen sie Euch?

Liebe Grüße,
Heike
Dateianhänge
P1220863k.JPG
Halbkaskadenschale von Tom Benda. Tolle Holzbrandeffekte!
P1220865k.JPG
P1220864k.JPG
P1220856k.JPG
Von Izumiya Zenigo (Tokoname)
P1220857k.JPG
P1220858k.JPG
P1220859k.JPG
Gänschen klein - von Peter Krebs, Sommerfest-Souvenir!
P1220861k.JPG
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1355
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von HeikeV » 21.06.2018, 13:07

Liebe Heike,

also zur Schale von Peter schreib' ich jetzt mal nix. *lach*

Die Tokoname-Schale hat ein wunderschöne Farbe. Ich wette, die fasst sich auch ganz toll an.

Die Form der Benda-Schale ist ein echter Knaller! *daumen_new*

Mir gefallen sie alle drei

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 512
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von hwolf » 21.06.2018, 14:05

Liebe Heike,

darf ich fragen, wie groß die vorletzte von Dir gezeigte Schale etwa ist? Für eine Shohinschale wirkt sie überraschend massiv und einfach "großformatig".. Das find ich einen tollen Effekt!

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21373
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG » 21.06.2018, 15:12

Hallo, Ihr Lieben,

Heike, die Form der Halbkaskadenschale ist Tom Benda in den Sinn gekommen, als er mal nachts einen Fernsehbeitrag über Architektur (wofür er sich brennend interessiert) angeschaut hatte und dann wieder in seine Töpferwerkstatt zurückgekehrt ist. Wenn ich das richtig behalten habe, hat er diese Schalenform "Frank" benannt, nach dem Vornamen des Architekten aus dem Beitrag. Tom hat auch glasierte Schalen mit dieser Form gemacht, aber die unglasierte mit ihrem Ascheanflug fand ich einfach umwerfend.

Heinrich, die Zenigo-Schale ist mit 18,5 x 14,7 x 4,7 cm tatsächlich eine recht große Shohin-Schale. Ich habe sie für meinen Eiben-Shohin gekauft, der einen breiten Wurzelansatz hat, der bei einer nur wenig kleineren Schale schon mit den Oberflächenwurzeln an die Schalenwand gestoßen ist und eine Höhe von ca. 20 cm hat.

Die Schale, die gerade noch unterwegs zu mir ist, hat ganz ähnliche Maße und ist für meine Schwarzkiefer auf Fels, deren wunderschöne Krebs-Schale leider zu knapp ist. Auch der Baum ist an der Obergrenze des Shohin-Maßes und hat recht breit ausladende untere Äste, so dass die Schale sicherlich nicht zu groß wirken wird.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten