Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1219
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von espanna » 27.05.2019, 20:06

Bald geschafft...
Dateianhänge
DSC_9222.JPG
Durchmesser 11, die Höhe 4 Cm
DSC_9222.JPG (52.73 KiB) 202 mal betrachtet
DSC_9223.JPG
DSC_9223.JPG (51.02 KiB) 202 mal betrachtet
DSC_9225.JPG
DSC_9225.JPG (70.44 KiB) 202 mal betrachtet
DSC_9227.JPG
DSC_9227.JPG (95.09 KiB) 202 mal betrachtet
DSC_9277.JPG
DSC_9277.JPG (91.85 KiB) 202 mal betrachtet
Gruß!

László

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1219
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von espanna » 27.05.2019, 20:09

Zum Schluss eine "Auflaufform" mit Abzugslöchern :lol:
Hatte noch Ton über und ich dachte dass vielleicht bei den Kanten die Glasur besser rauskommt.
Dateianhänge
DSC_9235.JPG
15 x 12 x 1,5
DSC_9235.JPG (43.27 KiB) 201 mal betrachtet
DSC_9236.JPG
DSC_9236.JPG (35.41 KiB) 201 mal betrachtet
DSC_9237.JPG
DSC_9237.JPG (40.87 KiB) 201 mal betrachtet
Gruß!

László

Benutzeravatar
Herb
Beiträge: 402
Registriert: 24.11.2008, 17:18
Wohnort: ganz dicht an Hamburg

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von Herb » 27.05.2019, 20:15

Hallo Lázló
wie es aussieht macht dir die Arbeit mit dem Ton auch Spaß. Besonders die Braunen haben es mir angetan. Die Arbeit sieht sehr sauber aus. Hier passen für mich die Proportionen auch am allerbesten.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1219
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von espanna » 27.05.2019, 22:33

Freut mich wenn sie dir gefallen Dieter. Ich mag aber auch Glasierte Schalen, es ist noch ein Tick aufregender was aus dem Ofen kommt. Es braucht halt alles Zeit und Übung bis die Formen und Glasuren besser werden.
Gruß!

László

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 386
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von nemsi » 28.05.2019, 08:40

Hallo László,

sehr gut gefällt mir die 9240 und die 9223. Und die Glasur der 9189 finde ich auch sehr schön.
Die 9203 finde ich interessant, jedoch scheint es, als ob die Wandhöhe und Dicke unterschiedlich wäre. Die müsste genauer gearbeitet sein.
Was mir auch auffällt, Du machst die Befestigungslöcher oft sehr weit außen. Da hätte ich bei meiner Bäume das Problem, dass die Drähte zu weit außen sind und die Bäume nicht befestigt werden könnten.
Kenne ich alles von meinen Versuchen. Üben, üben, üben und wenn Du dann noch Zeit hast -> üben! :-D

Schöne Grüße
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1219
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Die Kunst des Scheiterns mit Lichtblicken

Beitrag von espanna » 28.05.2019, 09:21

Moin Robert
nemsi hat geschrieben:
28.05.2019, 08:40
Hallo László,

sehr gut gefällt mir die 9240 und die 9223. Und die Glasur der 9189 finde ich auch sehr schön.
Die 9203 finde ich interessant, jedoch scheint es, als ob die Wandhöheist verschieden und Dickeist gleich unterschiedlich wäre.Den oberen Rand / Kante habe ich nicht ganz so hinbekommen wie ich wollte,der zweite Versuch mit der Form war dann die 9228 Die müsste genauer gearbeitet sein.Yepp
Was mir auch auffällt, Du machst die Befestigungslöcher oft sehr weit außen.bei Dauerregen, wenn man die Schalen schräg stellt ist das schon gut, aber paar Löcher mehr in die Mitte ist auch richtig *daumen_new* Da hätte ich bei meiner Bäume das Problem, dass die Drähte zu weit außen sind und die Bäume nicht befestigt werden könnten.
Kenne ich alles von meinen Versuchen. Üben, üben, üben und wenn Du dann noch Zeit hast -> üben! :-D so iss es

Schöne Grüße
Robert
Vielen Dank für deine Anregungen!
Gruß!

László

Antworten