Erste Versuche mit Ton

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Hippo
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 24.08.2019, 11:51
Wohnort: AR Vorderland

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Hippo »

Laubgeflüster hat geschrieben: 21.12.2020, 19:10 .... da sind schon auch noch ein paar Schalen dazwischen gewesen.
Das ist wohl die Definition von Übung macht den Meister und der Weg dazu ist kein Ponnyschlecken. :-D
Manchmal ist man der Hund und manchmal der Baum.
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2011
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von espanna »

Deine neuen Schalen gefallen mir ausgesprochen gut Nicklas.
Wenn du Lust hast, könntest du die Maße dazuschreiben.
Hast du die Schalen vom Brennservice, quasi als Weihnachtsgeschenk, schon zurück?
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

espanna hat geschrieben: 21.12.2020, 23:39 Deine neuen Schalen gefallen mir ausgesprochen gut Nicklas.
Wenn du Lust hast, könntest du die Maße dazuschreiben.
Hast du die Schalen vom Brennservice, quasi als Weihnachtsgeschenk, schon zurück?
Hallo László,

das mit den Maßen werde ich beim nächsten mal berücksichtigen. Ja tatsächlich sind einige Schalen vom Schrühbrand zurück. Jetzt stehen sie halb fertig im Regal und ich komme nicht weiter da ich keine Möglichkeit habe einen Glattbrand bzw Glasurbrand zu machen. Aber wenigstens gab es keine großen Verluste. Mittlerweile ist aber auch schon soviel Zeit vergangen das die Schalen eigentlich nur noch als Lernobjekt gelten. Vielleicht werde ich daran einige Glasuren testen wenn es dann mit dem eigenen Ofen soweit ist.

Viele Grüße
Nicklas
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 2011
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von espanna »

Hallo Nicklas,

Die ersten Schalen sind als Glasurproben sicherlich eine gute Option, zumal die sicherlich verwendbar sind. (Fast) egal wie die werden, besser als Plastikpötte sind die allemal :-D
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

Hallo Zusammen,

leider ist es mit dem Ofen dieses Jahr nichts mehr geworden aber nächstes Jahr werde ich sicher endlich einen passenden finden und dann auch fertige Schalen zeigen. Bis dahin habe ich heute meine letzte rohe Schale für dieses Jahr fertig gemacht. Sie hat mir viel abverlangt aber mir dem vorläufigen Ergebnis bin ich trotzdem ganz zufrieden. Mit eben dieser möchte ich euch auf diesem Weg auch allen einen guten Rutsch wünschen, wenn auch ruhig. So wird es aber wenigstens für alle Vierbeiner ein weniger stressiger Jahreswechsel. Feiert schön und bis nächstes Jahr 😁🍷

Viele Grüße
Nicklas
Dateianhänge
40*30*12cm
40*30*12cm
IMG_20201231_113015.jpg (89.13 KiB) 706 mal betrachtet
IMG_20201231_112959.jpg
IMG_20201231_112959.jpg (81.89 KiB) 706 mal betrachtet
IMG_20201231_112925.jpg
IMG_20201231_112925.jpg (152.07 KiB) 706 mal betrachtet
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

Achja, diese kleine Spielerei habe ich auch noch gemacht :-D
Dateianhänge
IMG_20201231_113144_811.jpg
IMG_20201231_113144_811.jpg (105.96 KiB) 706 mal betrachtet
IMG_20201231_113141_930.jpg
IMG_20201231_113141_930.jpg (106.64 KiB) 706 mal betrachtet
IMG_20201231_112426_493.jpg
IMG_20201231_112426_493.jpg (77 KiB) 706 mal betrachtet
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 24103
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Heike_vG »

Nicht übel, alle Achtung! *daumen_new* Mach fleißig weiter und zeig uns alles, ja?

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland
Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 4395
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von mydear »

Laubgeflüster hat geschrieben: 31.12.2020, 12:17 Sie hat mir viel abverlangt aber mir dem vorläufigen Ergebnis bin ich trotzdem ganz zufrieden.
Danke für deine Wünsche, Nicklas.
Schönes Muster, wie hast du das so gleichmäßig hinbekommen?

Komm gut über den Jahreswechsel
Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

mydear hat geschrieben: 31.12.2020, 15:39
Laubgeflüster hat geschrieben: 31.12.2020, 12:17 Sie hat mir viel abverlangt aber mir dem vorläufigen Ergebnis bin ich trotzdem ganz zufrieden.
Danke für deine Wünsche, Nicklas.
Schönes Muster, wie hast du das so gleichmäßig hinbekommen?

Komm gut über den Jahreswechsel
Grüße
Rainer
Hallo Rainer,

das ist etwas kompliziert zu schreiben und würde auch den Rahmen sprengen. Ich habe aber jede einzelne "Schuppe" händisch ausgearbeitet. Sowas kann man bestimmt auch einfacher und schneller mit Strukturwalzen oder so machen aber das wäre mir dann zu clean und einfach.

Viele Grüße
Nicklas
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

Langsam werde ich nervös.. Es ist echt eine Qual seine Schalen halbfertig rumstehen zu haben ohne sie brennen zu können. Ich hoffe nach wie vor das sich an dieser Situation schnellstmöglich etwas ändern wird. Naja, trotz alledem hab ich wieder mal eine rohe Schale fertig und bin gespannt wie sie bei euch ankommt.

Viele Grüße
Nicklas
Dateianhänge
16x14x14
16x14x14
IMG_20210107_181200.jpg (96.13 KiB) 249 mal betrachtet
Berndbonsai
Freundeskreis
Beiträge: 959
Registriert: 05.04.2007, 15:11
Wohnort: zwischen Neckar und Alb

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Berndbonsai »

Hallo Niklas
Die Löwenschale sehe ich jetzt erst. Die finde ich auch sehr schön. Das Problem von Schalen mit Relief ist für mich immer, dass die Bäume sehr stark im Ausdruck sein müssen um darin zu wirken. Die ist wirklich schön aber schwer zu bepflanzen.
Gruß Bernd
"Da es hilfreich für die Gesundheit sein soll habe ich beschlossen glücklich zu sein" T. Fontane
aduecker
Beiträge: 159
Registriert: 03.10.2014, 11:05

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von aduecker »

Berndbonsai hat geschrieben: 11.01.2021, 18:24 Hallo Niklas
Die Löwenschale sehe ich jetzt erst. Die finde ich auch sehr schön. Das Problem von Schalen mit Relief ist für mich immer, dass die Bäume sehr stark im Ausdruck sein müssen um darin zu wirken. Die ist wirklich schön aber schwer zu bepflanzen.
Gruß Bernd
… Oder aber genau das Gegenteil, du setzt hier einen wirklich unscheinbaren Baum hinein - weil der Hauptdarsteller hier die Schale ist.
… einen schönen Gruß ausm Remstal.
Andreas
Laubgeflüster
Beiträge: 156
Registriert: 22.03.2020, 18:08
Wohnort: Tübingen

Re: Erste Versuche mit Ton

Beitrag von Laubgeflüster »

aduecker hat geschrieben: 12.01.2021, 13:56
Berndbonsai hat geschrieben: 11.01.2021, 18:24 Hallo Niklas
Die Löwenschale sehe ich jetzt erst. Die finde ich auch sehr schön. Das Problem von Schalen mit Relief ist für mich immer, dass die Bäume sehr stark im Ausdruck sein müssen um darin zu wirken. Die ist wirklich schön aber schwer zu bepflanzen.
Gruß Bernd
… Oder aber genau das Gegenteil, du setzt hier einen wirklich unscheinbaren Baum hinein - weil der Hauptdarsteller hier die Schale ist.

Hallo Ihr beiden,

spannend wie unterschiedlich mit der Schale umgegangen wird. Ich hoff sie übersteht den Brand und dann werde ich sie nochmal zeigen!

Viele Grüße
Nicklas
Antworten