Felsen-"Schale"

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Felsen-"Schale"

Beitrag von Robert S. »

Angeregt durch Peter Thali's Beitrag zu seiner Weisstanne und der sich daran
anschließenden Schalenfrage wollte ich mal "was mit Felsen" machen.
Anfangs hab ich mich tatsächlich mit der Absicht auf den Weg gemacht etwas
zu finden was größenmäßig Peter's Tanne entspricht. Ha, ha. Steinplatten in
der Größe liegen nicht so in der Gegend rum. Also hab ich als ersten Anlauf
beschlossen mal was Kleines zu probieren. Aber selbst das ist nicht so einfach.
Schon gar nicht wenn man nach einem Stein mit eingebauter Pflanzmulde sucht.
Langsam wird mir klar, dass solche Steine, so sie es überhaupt gibt, nur
für teures Geld zu haben sind. Also hab ich meinen urspünglichen Plan abge-
wandelt und erst mal nach einer flachen Steinplatte gesucht. Dazu ein paar
Brocken des gleichen Materials, welches geschickt mit 2-Komponentenkleber
plaziert, die Pflanzmulde ergeben soll. Die fehlenden Ablauflöcher im "Schalen
boden" versuche ich dadurch zu ersetzen, dass die Brocken nicht nahtlos an-
einandergeklebt werden. Ob und wie sich die Klebung bei Wind und Wetter
bewährt wird die Zeit erweisen. Das rauszubekommen ist mit ein Grund für
meine Bastelei. Wenn das ganze Konstrukt den Winter überlebt kommt im
Frühjahr mein windgepeitscher "3 Minus"-Wacholder rein.
Dateianhänge
Die fertige "Schale". Das aktuelle Probesubstrat (Maxxit) gefällt mir farblich nicht so gut. Evtl sieht es mit Kiru besser aus.
Die fertige "Schale". Das aktuelle Probesubstrat (Maxxit) gefällt mir farblich nicht so gut. Evtl sieht es mit Kiru besser aus.
steinschale_1_5.jpg (58.33 KiB) 4533 mal betrachtet
Kleber angerührt
Kleber angerührt
steinschale_1_4.jpg (59.08 KiB) 4533 mal betrachtet
Die Pflanzmulde von Oben betrachtet
Die Pflanzmulde von Oben betrachtet
steinschale_1_3.jpg (55.41 KiB) 4533 mal betrachtet
Die "Brocken" grob positioniert
Die "Brocken" grob positioniert
steinschale_1_2.jpg (56.36 KiB) 4533 mal betrachtet
Das Ausgangsmaterial
Das Ausgangsmaterial
steinschale_1_1.jpg (57.89 KiB) 4533 mal betrachtet


Benutzeravatar
aleXander
Beiträge: 1171
Registriert: 05.03.2006, 12:09
Wohnort: Dortmund

Beitrag von aleXander »

Fünf mal Daumen hoch *up* *up* *up* *up* *up*
Sehr Geil, Robert.
Alexander Junior AK Dortmund
BFF-Treffen 2008 -> Jetzt gehts ans eingemachte!

Benutzeravatar
migo
Freundeskreis
Beiträge: 4595
Registriert: 04.02.2006, 21:49
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Felsen-"Schale"

Beitrag von migo »

Robert S. hat geschrieben:Das aktuelle Probesubstrat (Maxxit) gefällt mir farblich nicht so gut. Evtl sieht es mit Kiru besser aus.
Hi Robert,

super Idee! *clap*

Was die Farbe angeht: Nimm doch einfach noch ein Stückchen vom gleichen Stein und hämmer Dir daraus den passenden "Schotter" selbst. Dann einfach auf der Substratoberfläche verteilen.

Tschüüss!
Tschüüss, Michael

Schützt unsere Wälder, eßt mehr Biber!

Benutzeravatar
achim73
Moderator
Beiträge: 9800
Registriert: 30.07.2006, 00:53
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von achim73 »

ist gut geworden...hoffentlich hälts :)

hast du evtl. einen steinbruch in der nähe ?
da würde ichs mal probieren.
da gibts doch garantiert genug abfall.
Gruss, Achim
"Der kürzeste Weg zum Glück ist der Weg in den Garten"
chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Hallo!
Dank euch, für euer positives Feedback. Das spornt nach mehr an.
Die Idee, ein paar Reststeine zu zerdeppern und als Substratoberfläche zu
benutzen, werd ich aufnehmen. Ich fürchte allerdings das solche "Behältnisse"
nur für sehr kleine Bäumchen taugen. Das ganze in einer Grösse, in die Peter's
Weisstanne passen würde, wäre im wahrsten Sinne des Wortes untragbar,
sprich zu schwer.

Benutzeravatar
Marc Berenbrinker
Freundeskreis
Beiträge: 2592
Registriert: 11.02.2007, 20:35
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc Berenbrinker »

Klasse Robert *daumen_new*
Sehr gute Idee und sehr gut umgesetzt!
.... und am Gesündesten für den Rücken in etwas Kleiner :wink:
Viele Grüsse,
Marc

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

tanuki hat geschrieben:Klasse Robert *daumen_new*
Sehr gute Idee und sehr gut umgesetzt!
.... und am Gesündesten für den Rücken in etwas Kleiner :wink:
Viele Grüsse,
Marc
Wie wahr, wie wahr Marc,
eben lieg ich (mal wieder) mit einem fetten ABC-Pflaster überm A... flach.
Tja, das Alter *crazy*
*ächz*

Benutzeravatar
Bernd Schreiner
Beiträge: 1280
Registriert: 24.02.2005, 10:19
Wohnort: troisdorf

Beitrag von Bernd Schreiner »

Robert S. hat geschrieben:
tanuki hat geschrieben:Klasse Robert *daumen_new*
Sehr gute Idee und sehr gut umgesetzt!
.... und am Gesündesten für den Rücken in etwas Kleiner :wink:
Viele Grüsse,
Marc

eben lieg ich (mal wieder) mit einem fetten ABC-Pflaster überm A... flach.
Tja, das Alter *crazy*
*ächz*
Hallo Robert,
gute Besserung für den "Steiss" - dieses Problem kenne ich gut :wink: .

Gruss Bernd
Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.
Matthias Claudius

Benutzeravatar
Barbara
Freundeskreis
Beiträge: 3010
Registriert: 09.03.2004, 17:38
Wohnort: Inning a. Ammersee

Beitrag von Barbara »

Hallo Robert,

Du hast ja echt künstlerisches Geschick.
Ist wirklich eine gute Idee.
Wenn sich das bewährt, probiere ich es auch mal....d.h. ich sammle Steine, Du klebst... :lol: *undwech* .

Gruß, Barbara

Benutzeravatar
Marc Berenbrinker
Freundeskreis
Beiträge: 2592
Registriert: 11.02.2007, 20:35
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc Berenbrinker »

...auch von mir gute Besserung!
und wenn es mal arg zu schlimm wird,
es gibt ja noch die Mame-Bonsai :wink:
Viele Grüsse,
Marc

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Ich sag bloss "Scheiss Steiss" *deep*

Benutzeravatar
BILU
Beiträge: 387
Registriert: 30.11.2004, 12:57
Wohnort: Nähe Ulm

Beitrag von BILU »

Hallo Robert,

tolle Idee. Mach ich auch mal nach. Im Baumarkt gibt es doch diese Porphyr-Platten.
Hast Du auch schonmal mit Hypertufa experimentiert?

Irgendwo hab ich auch mal gesehen, daß man künstliche Felsen machen kann (aus Glasgewebe vielleicht) wär dann auch nicht so schwer :-)

Gruß

Uli

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Hallo Uli,
danke für den Tipp mit Porphyr und Hypertufa. Hypertufa sieht mir (zumindest
nach dem was ich eben "ergoogelt" habe) zu sehr nach Beton aus. Porphyr
scheint mir da besser tauglich zu sein. Irgendwie bild ich mir ein, dass
Boogey so was schon mal gemacht hat und noch zeigen wollte (Boogey!!!!!
*winkmitdemzaunpfahl*) . Erfahrung hab ich weder mit dem Einen, noch dem
Anderen. In der Tat hab ich aber mit dem Gedankeb gespielt, ein Grundgerüst
aus Glasfaser und Kunstharz zu bauen und anschliessend mit Naturstein zu
bestücken. So bekäme man eine "tragbare" Felsenschale hin. Ist nur die Frage,
wie gut man das hinbekommt. Na ja, der Winter steht vor der Tür. Da bleibt
viel Zeit zum Grübeln, Recherchieren und Basteln.
Servus,
Robert

Benutzeravatar
Reiner
BFF-Autor
Beiträge: 4039
Registriert: 06.01.2004, 01:11
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner »

Wo sind die Steine her??? Hast Du die etwa der Natur entnommen :?: :twisted:
Aber im ernst, tolle Idee. Gefällt mir sehr gut.
Reiner
Deine Organe kommen nicht in den Himmel! Spende rettet Leben.

Reiners Bonsai Blog

Benutzeravatar
Robert S.
Beiträge: 9783
Registriert: 28.03.2005, 07:09
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert S. »

Reiner, Du Schelm :wink:

Was mich aber mal interessieren würde ist folgendes. Mal unterstellt, man
bekäme es hin eine Felsenschale aus Kunststoff so zu fertigen, dass sie sich
weder in Farbe, Aussehen noch Struktur von echtem Stein unterscheidet -
würdet ihr eure Bäumchen in so was reinsetzen? Oder sagt ihr "Natur pur"?

Antworten