Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Schwarzenbacher
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2010, 10:17
Wohnort: Schwarzenbach i.d. Oberpfalz

Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Schwarzenbacher » 11.01.2011, 21:17

Hallo Leute!
Ich hab da mal was gebaut!
Ich hatte, wie ihn wohl viele kennen,so einen schwedischen Drehteller.Hab mich immer geärgert das ich den nicht in Höhe und allen anderen Richtungen verstellen konnte.Stand halt immer auf einen Tisch.Da ich selbst Schlagzeuger bin kam ich auf die Idee einen alten Beckenständer umzubauen.
Ich hab also ne Halterung gebaut mit der ich den Drehteller und den Ständer verbinden kann.Durch das stufenlos verstellbare Gelenk am Beckenständer kann man ihn in alle Richtungen schwenken.Natürlich ist auch die Höhe verstellbar.
Dann noch ein Rundholz,ein paar Schrauben und Gewinde.Daraus hab ich mir dann Schraubbolzen gebastelt die man bei Bedarf in den Drehteller schrauben kann.Ein Vorteil ist auch das man in ganz leicht zusammenklappen und überall mitnehmen kann.
Ist echt praktisch das Teil und kostet natürlich auch nicht viel!

Liebe Grüße
Markus
Dateianhänge
Arbeitsdrehtisch 001.jpg
Arbeitsdrehtisch 002.jpg
Arbeitsdrehtisch 003.jpg

Benutzeravatar
Thierry
Beiträge: 4130
Registriert: 22.07.2005, 10:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Thierry » 12.01.2011, 07:14

Gute Idee und schön ausgeführt, Markus. *daumen_new*
Viele Grüße,
Thierry

"A juniper without jin is like a dog without fleas : not natural..." - John Naka

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20743
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Heike_vG » 12.01.2011, 09:54

Ja, das finde ich auch, sieht klasse aus! Aber die Konstruktion sieht relativ filigran aus, wie viel Gewicht kann das Ganze denn vertragen? Die ganz schweren Brummer würde ich da lieber nicht draufstellen, oder?

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3007
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Fiji

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Georg » 12.01.2011, 10:01

Da meine Tochter Schlagzeug spielt, kenn´ ich die Ständer und kann Heikes Frage gut nachvollziehen ! :?
Vielleicht ein shohin Drehtisch? :wink:
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Schwarzenbacher
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2010, 10:17
Wohnort: Schwarzenbach i.d. Oberpfalz

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Schwarzenbacher » 12.01.2011, 15:19

Hallo Leute

Schön das er euch gefällt.
Die Belastbarkeit hängt natürlich davon ab wie schräg man in stellt.Wenn er gerade steht hält er locker 20 kilo.
Ich muß dazu sagen das das nur ein ganz alter Ständer von mir ist den ich schon seit Jahren nicht mehr benutze.Die,auf denen ich spiele sind eine viel schwerere Ausführung und so wäre es auch stabiler.
Man muß das ein bißchen als Prototyp sehn.
Werd bestimmt mal noch nen besseren bauen der dann auch eine gute Drehscheibe hat.

liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Schwarzenbacher
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2010, 10:17
Wohnort: Schwarzenbach i.d. Oberpfalz

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Schwarzenbacher » 12.01.2011, 15:34

Hallo Leute

Ich muß mich zur Tragkraft berichtigen.Es sin 80 Kilo. Hab mich grad selber drauf gesetzt.Da wackelt dann aber die billige Drehscheibe aber nicht mein selbstgebauter Ständer.Mein Prinzip funktioniert!

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3007
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Fiji

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Georg » 12.01.2011, 16:21

Na denn *clap*
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20743
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Heike_vG » 12.01.2011, 17:59

Erstaunlich. Berichte doch mal im Laufe des Jahres aus dem Praxistest!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Schwarzenbacher
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2010, 10:17
Wohnort: Schwarzenbach i.d. Oberpfalz

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Schwarzenbacher » 12.01.2011, 18:52

Ja Heike!
Aber wie gesagt,wenn man den Neigungswinkel verändert dann hält er das natürlich nicht aus.
Ich will meine "Erfindung" nicht besser machen als sie ist.
Wir werden sehn.Ich werd wieder berichten!

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Salvatore
Beiträge: 403
Registriert: 06.07.2010, 12:23
Wohnort: Niederösterreich

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Salvatore » 12.01.2011, 19:10

als schlagzeuger habe ich mir auch schon so ein teil gebastelt!
gute idee!
funktioniert wunderbar, man kann es um alle achsen drehen und wenden wie man will ;)
lg
Salvatore

http://www.youtube.com/user/SalvatoreBonsai
ist im Experimentierstadium (nur junge Indoors)

Benutzeravatar
Schwarzenbacher
Beiträge: 256
Registriert: 27.09.2010, 10:17
Wohnort: Schwarzenbach i.d. Oberpfalz

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Schwarzenbacher » 12.01.2011, 19:26

Hallo Salvatore!
Du verdirbst mir ja den ganzen Spaß!
Ich war voll stolz auf meine Idee und jetzt hast du sowas schon gebaut.
Schade,aber für einen kurzen Moment hab ich mich super gefühlt!

Schönen Gruß
Markus

Benutzeravatar
Salvatore
Beiträge: 403
Registriert: 06.07.2010, 12:23
Wohnort: Niederösterreich

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Salvatore » 12.01.2011, 20:20

ok du hast es falsch verstanden ...
ich habe es dir NACHgebaut ;)

*engel* *engel* *engel*
lg
Salvatore

http://www.youtube.com/user/SalvatoreBonsai
ist im Experimentierstadium (nur junge Indoors)

Benutzeravatar
holgerb
BFF-Autor
Beiträge: 5213
Registriert: 22.09.2004, 17:24
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:
Germany

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von holgerb » 15.01.2011, 07:13

zwei Fragen:

1. Kann man das Beckenstativ auch ohne Drehteller drehen?
2. Was muss ich an Scheinen für so'n Ding auf den Markt schmeissen? (welches Modell)
"The mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open."
- Frank Zappa -

Benutzeravatar
Salvatore
Beiträge: 403
Registriert: 06.07.2010, 12:23
Wohnort: Niederösterreich

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Salvatore » 15.01.2011, 12:45

hey
ich kann mein ding auch ohne drehteller drehen!
preislich gibt es von 20 euro bis 200 euro alles.

welcher sich gut dafür eignet weiß ich selber noch nicht.
lg
Salvatore

http://www.youtube.com/user/SalvatoreBonsai
ist im Experimentierstadium (nur junge Indoors)

Benutzeravatar
Josef Knieke
BFF-Autor
Beiträge: 2270
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsdrehtisch aus Schlagzeug-Beckenständer

Beitrag von Josef Knieke » 15.01.2011, 22:50

Hi Schwarzenbacher

ist 'ne super Idee!! - Allerdings hätte ich da schon das eine oder andere Mal meine Bedenken.

Ich hab mir vor Jahren mit einem alten Drestuhl aus der Schule einen Drehtisch gebaut. Ich glaube, dass der noch etwas stabiler ist.

Problem war jedoch immer, dass man die Bäume, egal ob mit Schale, Steinplatte oder Pflanzcontainer mittig und gerade drauf stellen musste. Sobald man von der Mitte abgewichen ist, gab es Probleme.

Nun muss ich sagen, dass ich nicht gerade Bäume in Shohingröße habe. - Aber bei den Kleinen ging es ganz gut.



Gruß

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste