Shohin-Schalen

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23448
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG »

Liebe Ursula,
das sind schöne Schälchen, vielen Dank für's zeigen! Toll, was Du immer so ausfindig machst. *daumen_new*
Das eingeritzte Motiv auf der unglasierten Schale finde ich bemerkenswert, das habe ich so bisher noch nicht gesehen. Bei den meisten Schalen wiederholen sich immer bestimmte Motive in ähnlicher Form. Dieses Städtchen am Ufer ist für mich etwas Neues!
Die schöne Glasur macht die andere Schale auch besonders reizvoll.

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Martin_S
Beiträge: 11588
Registriert: 05.01.2004, 20:26
Wohnort: Linker Niederrhein, da wo et geil is'

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Martin_S »

Tolle Töpfchen!

@Heike: jau, da hat sich das Warten ja gelohnt ;) *daumen_new*
M
Beste Grüße
Martin

Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben.
Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

Benutzeravatar
gokuma
Beiträge: 133
Registriert: 09.06.2010, 21:26
Wohnort: westliches Ruhrgebiet

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von gokuma »

Hallo den Shohin-Schalen-Freunden,

heute war ich bei der Eröffnung der Gafu-Ten in Kyoto. Die Gafu-Ten ist die größte und bedeutendste Shohin-Ausstellung im Jahr in Japan. Natürlich gibt es dort auch schöne Shohin und Shohin-Schalen zu kaufen.

Damit Ihr einen Eindruck bekommt, welche Preise für Shohin-Schalen teilweise in Japan bezahlt werden, habe ich Euch ein Beispiel fotografiert:
400.000 Yen entspricht einem Betrag in € von ca. 4.000
400.000 Yen entspricht einem Betrag in € von ca. 4.000
Gafu_Ten3_web.jpg (29.16 KiB) 892 mal betrachtet
Die teuerste Shohin-Schale, die mir sehr gefiel, lag bei knapp 9.000 €, also ein richtiges "Schnäppchen".

Ursula

MarcoW

-

Beitrag von MarcoW »

-
Zuletzt geändert von MarcoW am 05.01.2014, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kyrilla
Beiträge: 1790
Registriert: 24.07.2011, 08:45

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Kyrilla »

Aber schööön! *dance*
Bonsai ist die Kunst,die Perle einer Muschel sichtbar zu machen ohne die Muschel zu zerstören.

Benutzeravatar
manuu29
Beiträge: 3996
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von manuu29 »

Darf man erfahren wie sich der preis zusammensetzt (ist die schon sehr alt oder aus besonderem Material?)


Schoen ist sie ohne Frage


Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Benutzeravatar
hoesy
Beiträge: 432
Registriert: 19.04.2010, 21:06
Wohnort: Falkenberg/Elster
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von hoesy »

Hi Ursula,
tolle Schale! ...muss sie für den Preis ja auch sein. :wink:

Hast du zufällig von der Ausstellung auch Bilder oder darf man da nicht fotografieren?

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23448
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG »

Den Preisen für die besonders schönen Schälchen von den berühmten Töpfern / Malern sind kaum Grenzen gesetzt. :?
Aber trotzdem immer schön, solche Schätze zu sehen! Ich kann mich auch unheimlich über schöne Dinge freuen, die mir nicht gehören. :-D
Ich würde auch gerne noch mehr sehen, Ursula!

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Odoridori
Freundeskreis
Beiträge: 3544
Registriert: 04.12.2011, 15:46
Wohnort: Südhessen

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Odoridori »

"gokuma"
Die teuerste Shohin-Schale, die mir sehr gefiel, lag bei knapp 9.000 €, also ein richtiges "Schnäppchen".
Hallo Ursula,

schön das Du uns an deiner Reise und deinen Erlebnissen teilhaben läßt, bitte mehr davon ... *daumen_new*

Na, die abgebildete Schale für ca. 4000,-- Euro ist ja dann schon wirklich ein Schnäppchen :-x hoffen wir mal
das der Yen in seinem Wert wieder auf ein erträgliches Maß fällt.

Viele Grüße
Holger
Nichts kann den Menschen mehr stärken,
als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
Paul Claudel

Benutzeravatar
gokuma
Beiträge: 133
Registriert: 09.06.2010, 21:26
Wohnort: westliches Ruhrgebiet

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von gokuma »

Gebt mir bitte noch etwas Zeit. Ich werde morgen am Sonntag noch einmal auf die Ausstellung gehen und werde versuchen, ein paar Details über die sehr teuren Schalen herauszubekommen.

Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich Euch weitere Fotos zur Verfügung stellen, auch von Shohin, die ich erstanden habe und hoffentlich gut nach Deutschland bekomme.

Bis dahin viele Grüße
Ursula

Benutzeravatar
gokuma
Beiträge: 133
Registriert: 09.06.2010, 21:26
Wohnort: westliches Ruhrgebiet

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von gokuma »

Also gestern war ich noch einmal auf der Gafu-Ten. Die teuren Schalen waren auf einem Stand vom Kinbon-Verlag. Leider konnte dort keiner Englisch und mein Japanisch reicht bei weitem nicht aus, um so schwierige Fragen zu klären, so dass ich Euch heute auch nicht mehr sagen kann.
Ein junger Deutscher, der zur Zeit bei einer bekannten Bonsai-Gärtnerei arbeitet, hat mir erklärt, dass es sich bei diesen Preisen meistens um Schalen von berühmten Töpfern handelt, die nicht mehr leben.
Entweder war der Stand umdekoriert worden, oder es sind wirklich einige der teuersten Schalen verkauft worden. Sie waren nicht mehr zu sehen und durch andere, ebenfalls sehr teure Schalen ausgetauscht worden.
Tut mir leid, Euch nichts Genaueres schreiben zu können.

Ursula

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23448
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG »

Heute hat mich wieder einmal ein Päckchen aus Japan erreicht. 8)
Hier ist der Inhalt.

Gelbe Shohin-Schale von Hattori:
P1070951k.JPG
P1070953k.JPG
Türkise Shohin-Schale mit transparenter Craquelée-Glasur von Heian Kosen:
P1070956k.JPG
P1070955k.JPG
Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3544
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von bonsaiheiner »

Hallo Heike,

schöne Schalen, die erste gefällt mir besonders.
Ist die türkise Glasur, da Craquelée frostfest?

Liebe Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 23448
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von Heike_vG »

Hallo Heiner,

da muss man bei diesen rissigen Glasuren immer aufpassen und sich lieber nicht darauf verlassen, dass sie Frost auf die Dauer vertragen. Das kann auch ein paar Jahre gut gehen und dann passiert doch noch etwas.
Da ich meine Shohin frostfrei überwintere, benutze ich auch wieder solche Schalen. Ein mittelgroßer und eigentlich sehr frostfester Baum muss wegen seiner Craquelée-Schale auch im Gewächshaus überwintern. Draußen lasse ich solche Schalen nicht. 8)

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
manuu29
Beiträge: 3996
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Shohin-Schalen

Beitrag von manuu29 »

Sehr feine schalen Heike

Die hattori schalen mag ich sehr hab ich auch welche


Bin gespannt was du da reinpflanzt


Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Antworten