Steinschalen

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Volker aus Graz
Beiträge: 387
Registriert: 06.01.2004, 20:24
Wohnort: Südoststeiermark

Re: Steinschalen

Beitrag von Volker aus Graz » 12.02.2012, 11:37

HI Mati,
danke für die Antworten, ich finde die Schalen super, bei
manchen ist die Steinart MIR etwas zu auffällig, sonst aber genial!
Eines verstehe ich aber ( noch) nicht:

Ein Kernbohrer schneidet doch
einen Zylinder in das Werkstück, oder? Wie bekommen ich die Zylinder
dann vom Boder der Schale ab?

Gibt es keine Fräser für Stein?

Sind die Bohrer Spezialwerkzeug nur für Steinmetze oder bekommt man
das im Baumarkt?

Danke!
liebe Grüsse!

Volker

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 592
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Steinschalen

Beitrag von mati » 13.02.2012, 06:22

Hallo Volker,
wenn du das richtige Verhältniss von Bohrtiefe und Durchmesser des Bohrkerns wählst kannst du diesen einfach Abschlschlagen und er wird genau an der Stelle abbrechen wo du aufgehört hast zu bohren, daher alle Löcher erst bohren auf exakt gleiche tiefe dann abschlagen der Bohrkerne anschliesend kann der Boden abgefräst oder mit einem flachen Meisel geglättet werden.
Kernbohrkronen beziehe ich aus dem Fachhandel hier gibt es auch enorme Unterschiede in der Qualität und oft ist es so das die Kronen bei einem Gestein super funktionieren und bei einem anderen Gestein fast nichts geht, das ist auch Drehzahlabhängig und man muß es ein bischen raustüfteln wie die ideale Kombination ist.
Schöne Grüße
Mati

Benutzeravatar
terraman
Beiträge: 91
Registriert: 13.04.2006, 20:43
Wohnort: Hagenau

Re: Steinschalen

Beitrag von terraman » 16.03.2012, 12:22

bmschreiner hat geschrieben:Hallo Mati,
die sind alle wieder wunderschön,
die aus Muschelkalkstein hat es mir besonders angetan.
Ganz grosses Kompliment *daumen_new* *daumen_new* .
Kann mich nur anschliessen!
Die Schale aus Muschelkalkstein ist mehr alsTOP!
Tolle Arbeit!

Gruss .terraman
Das Leben ist viel zu kurz, leb es !
terraman

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 592
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Steinschalen

Beitrag von mati » 07.04.2012, 13:02

Hallo ans Forum,
eure Ermutigungen mit den Schalen hat mich zu weiteren Arbeiten animiert. Hier zeige ich euch Schalen die ich aus Basaltlava hergestellt habe.
Lava03eck.jpg
Größe 25x17x8 cm
Lava03eck.jpg (67.27 KiB) 1236 mal betrachtet
Lava03rund.jpg
Größe 26x18x8 cm
Lava03rund.jpg (87.81 KiB) 1236 mal betrachtet
Lava03eck-groß.jpg
Größe 42x26x11 cm
Lava03eck-groß.jpg (84.72 KiB) 1236 mal betrachtet
Schöne Grüße
Mati

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21273
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Steinschalen

Beitrag von Heike_vG » 07.04.2012, 13:13

Hallo Mati,

wie schön, dass Du weitergemacht hast! Die letzte Schale finde ich von der Form her besonders schön.
Sind die Fotos schwarz-weiß gemacht, oder hat der Stein so eine blassgraue Farbe?
Basalt-Lava, ist das nicht sehr porös? Ist das wirklich frostbeständig, auch wenn ein nasser Wurzelballen drin ist?
Ich habe keine Ahnung von Gesteinsarten, war nur so mein Gedanke. Auf jeden Fall schön gemachte Schalen und nicht mehr zu dickwandig. *daumen_new*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2417
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Steinschalen

Beitrag von peter krebs » 07.04.2012, 13:44

Hallo Mati,

das muss man wirklich sagen, Deine Schalen werden immer perfekter, absolut gute Arbeit. :-D :-D :-D

Viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
bonsaimike
Beiträge: 548
Registriert: 04.11.2007, 15:20
Wohnort: Tirol / Austria
Kontaktdaten:

Re: Steinschalen

Beitrag von bonsaimike » 07.04.2012, 14:28

...
Zuletzt geändert von bonsaimike am 24.06.2014, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 592
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Steinschalen

Beitrag von mati » 08.04.2012, 13:57

Hallo zusammen,
danke für den Zuspruch :oops: also die Bilder sind nicht schwarz-weß die Farbe des Gesteins sind je nach Grad des Oberflächenschliffs von hellgrau-schwarz.
Wenn man die Schalen benutzt sind sie eher Schwarz da das Material gut assimiliert. Basaltlava ist zwar porig doch es ist absolut fest und garantiert Frostfest. Basaltlava klingt sehr metallisch wen man daran klopft!
Ich habe jetzt einige Erfahrungen gesammelt was die Technik betrift, mit diesem Fundus könnte ich jetzt so weitermachen und weitere Schalen produzieren doch das ist auch schon die Kruks.
Die Schwierigkeit zu überwinden ein Funktionales und handwerklichen Artefakt soweit Eigenständigkeit und Seele zu geben das es darüber hinaus geht.
Also etwas was gut ist und nicht gut gemacht.
Mal schauen wie die Reise weitergeht.
Frohe Ostern
Mati

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 592
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Steinschalen

Beitrag von mati » 11.07.2012, 16:29

Hallo ans Forum,

bei meinen Versuchen weitere Schalen aus Stein zu schaffen haben sich folgende Modelle aus dem Stein gepellt. Zum einen sind es ovale Schalen aus Jurakalk
Klein_Kalk.jpg
Jurakalkstein 32/19/7 cm
aus dem selben Gestein ist diese Schale mit unterschiedlich strukturierten Oberfläche.
Tischer.jpg
Jurakalkstein 36/26/7 cm
dann gabs noch diese etwas üppigere Ausführung aus Marmor.
Marmori.jpg
Estremozmarmor 25/16/7.5
nach all dieser Pracht hatte ich die sehnsucht nach etwas mehr Naturhaut
Kiesel2.jpg
Kiesel 15/12/7 cm
Kiesel2.jpg (44.41 KiB) 1095 mal betrachtet
Kiesel1.jpg
Kiesel15/12/6
Kiesel1.jpg (33.13 KiB) 1095 mal betrachtet
Kiesel3.jpg
Kiesel 18/12/7 cm
Kiesel3.jpg (34.72 KiB) 1095 mal betrachtet
Viel vergnügen beim schauen
Schöne Grüße

Mati

Benutzeravatar
bonsaimacher
Beiträge: 690
Registriert: 09.12.2011, 11:54
Wohnort: Hamburg

Re: Steinschalen

Beitrag von bonsaimacher » 11.07.2012, 16:51

Ich finde die schalen echt super!

Verkaufst du auch welche? Wenn ja kannst du mir ja ne pn schreiben.

Gruß Daniel
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Benutzeravatar
Kinglouie
Beiträge: 238
Registriert: 13.04.2009, 14:10
Wohnort: Stuttgart

Re: Steinschalen

Beitrag von Kinglouie » 11.07.2012, 17:51

Hallo Mati,

Deine Schalen sind allesamt klasse und es ist toll hier in dem Thread deinen Werdegang zu verfolgen. Du hast dich und deine Schalen ja prächtig weiterentwickelt.
ich töpfere selber und beschäftige mich daher auch mit Formen, Rändern, Rundungen, Füßchen etc.
Versuch einmal bei z.B. deinen weißen ovalen Schalen die Füßchen unter die Schale etwa 0,5mm (oder etwas mehr) vom Rand nach Innen zu versetzen. Dadurch sind die Füße nicht so dominant.
Bei anderen Formen passt es dann wieder ganz vorzüglich, wenn die Füßchen direkt am Rand anschließen.
Mit unterschiedlich platzierten Füßchen kann man das ganze Gesicht einer Schale komplett verändern. Das sehe ich beim Töpfern immer wieder.
Es ist einfacher gesagt, als getan, aber bei deiner Evolution hier, wird das für dich ein Klacks.

sonnige Grüße,
Marius

Benutzeravatar
SandraP
Beiträge: 1201
Registriert: 06.02.2011, 16:54

Re: Steinschalen

Beitrag von SandraP » 11.07.2012, 21:12

Hallo Mati,
schön zu sehen, dass du tüchtig am werkeln bist :)
Deine Schalen sind klasse!
Da steckt mit Sicherheit unglaublich viel Arbeit drin.
Die dritte Schale gefällt mir übrigens am meisten.

Mach weiter so *daumen_new*
Bin mit meinen Bäumchen auf Instagram unterwegs :)
https://www.instagram.com/momiji_bonsai/

Benutzeravatar
Nittapoke
Beiträge: 532
Registriert: 22.04.2010, 08:17
Wohnort: Affalterbach
Kontaktdaten:

Re: Steinschalen

Beitrag von Nittapoke » 11.07.2012, 21:30

...wow, das ist ja mal genial....und schaut obendrein noch Bombengut aus...Steinschalen *daumen_new*
...die werden mit "Inhalt" ja noch schöner....sauberle..
Es grüßt der Thilo

...so sennse hald, d Schwooba...

Benutzeravatar
mati
Beiträge: 592
Registriert: 31.10.2011, 16:29

Re: Steinschalen

Beitrag von mati » 12.07.2012, 07:13

Hi,
danke für eure Komentare,
@ Marius , Ja, die Details machen den großen Unterschied das ist eine große Herausforderung da die richtige Mischung zu finden. Beim Entwickeln der Schalen gehe ich gerne einen Kompromiss zwischen "Idealer Form" und dem was mir ohne exorbitantem Aufwand mit meinen Werkzeugen möglich ist.
Zumal da noch dazukommt das man weniger spontan Arbeiten kann, beim Stein reduziert man die Form und was weg ist weg. Gerade beim profilieren einer Oberfläche sollte man schon vorher genaue wisse wie das am Schluss aussehen soll.
Schöne Grüße
Mati

TobiasR
Beiträge: 151
Registriert: 27.05.2012, 22:16
Wohnort: Heiligenhaus

Re: Steinschalen

Beitrag von TobiasR » 12.07.2012, 13:22

Sehr schön *daumen_new*
NeuerStarkeLahmRafiBoaBadsDanteAlaBuytenDiegoJavíShweiniGustCanRibRobShaqiKrosTymoMülerPizaGomezManu

Antworten