Schalenschuppen

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2485
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Schalenschuppen

Beitrag von peter krebs » 10.07.2016, 10:10

Hallo liebe Monika,

ich wusste gar nicht, dass Du einen Schalenhandel betreibst,
was Dein Foto von Deinem Schalenlager ja eindeutig beweist. 8)

…und das Foto von Deinem „Schalenaltar“ im Wohnzimmer erfüllt mich mit großer Freude,
stehen doch hier ganz viele meiner Schalenträume.

Ein guter Ort an dem sie sich wohlfühlen,
und von dem ich weiß, dass sie hier eine ausgesprochen schöne „Handpatina“ bekommen. :-D :-D :-D :-D :-D

Ganz liebe Grüße
Peter

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Tofufee » 11.07.2016, 00:01

Tja, lieber Peter,
das Foto vom Schalenlager war von 2013.

Viele der Schalen sind inzwischen bepflanzt, andere sind wieder frei geworden.
Und - es sind voch viele weiter dazu gekommen. Und auch einiges "Holz".

Ich sitze eindeutig auf der anderen Seite des Schalenhandels! :lol:
Schalenlager2016-01small.jpg
Schalenlager2016-02small.jpg
Schalenlager2016-03small.jpg
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6013
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Norbert_S » 11.07.2016, 09:11

Deine Bilder beruhigen mich sehr, Monika.
Ich bin noch völlig unterbesammelt, was die Schalen angeht.

Sieht toll aus und die gewachsene Schalensammlung passt sehr gut zu deinen gewachsenen Bäumen.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Tofufee » 11.07.2016, 22:48

Ja, Norbert,
ich finde es auch immer sehr beruhigend, wenn jemand anderes in ihrer oder seiner Sammelfreude (klingt doch viel besser als "Sammelwut") noch weiter gegangen ist als ich. In Sachen Beisteller und Mini-Pflanzungen und... und... und... hatte ich da ein echtes Aha-Erlebnis bei Lotte - mit dem gleichen beruhigenden Effekt. :lol:

Trotz allem passiert es dann doch sehr oft, dass eine wirklich gut passende Schale für einen bestimmten Baum oder für eine andere Pflanzung dann in dem großen Sammelsurium doch nicht zu finden ist. Das ist dann weiteres Öl ins Schalenkauf-Feuer...

Und die Schalen auf dem "Altar", wie Peter es nannte, sind einfach nur für sich selbst schön, selbst wenn sie vielleicht nie einen Bewohner erhalten.
Abwarten...
Grüße
Monika

Sanne
Beiträge: 4846
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Sanne » 07.12.2017, 17:55

Hallo,

ich hole mal wieder diesen älteren Thread hervor.

Inzwischen hat sich einiges bei mir angesammelt: Tische, Suiseki, Figuren, Rollbilder und mehr Werkzeuge, was ich damals noch gar nicht für möglich gehalten habe. :lol: Langsam wird es jedoch eng. Siehe im Vergleich mein Bild ganz unten auf der 1. Seite dieses Threads. Vielleicht nehme ich noch einen Teil des alten Kaufmannsladens aus dem Keller.

Evtl. habt Ihr auch Lust Eure „Schalenlager“ bzw. "-Schuppen" zu zeigen.?

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Sammelsurium.jpg
Zangen und Scheren.jpg
Rollbilder.jpg

beckygv
Beiträge: 567
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Schalenschuppen

Beitrag von beckygv » 07.12.2017, 19:20

Hallo Sanne,

hast Du für Deine Shohin keine feinere Schere? Die erleichtert die Arbeit an kleinen Bäumen außerordentlich. Z.B so etwas:
Dateianhänge
Schere 180mm Azaleenschere.JPG
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

Sanne
Beiträge: 4846
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Sanne » 07.12.2017, 20:08

Hallo Günter,

bislang bin ich mit meiner Ryuga-Schere auch bei Shohin sehr zufrieden. Meine Schere hat eine Länge von 20 cm und der Griff eine Breite von 7,5 cm.

Danke für Deinen Vorschlag mit der feineren Schere. Wie breit ist Deine Shohin-/Azaleenschere? Vielleicht ist es doch noch eine Anschaffung wert.

Viele Grüße, Sanne

beckygv
Beiträge: 567
Registriert: 08.11.2005, 14:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Schalenschuppen

Beitrag von beckygv » 07.12.2017, 20:16

Hallo Sanne,

die Schere ist 70 mm breit und 180 mm lang, kommt aus Japan und kostet 19,00 Euro.
Viele Grüße
Günter

AK KARLSRUHE
Treffen jeden 1. Samstag im Monat um 14 Uhr bei BECK-BONSAI

Sanne
Beiträge: 4846
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Schalenschuppen

Beitrag von Sanne » 08.12.2017, 20:27

Hallo Günter,

danke für Deine Info.

Hier ist noch meine allererste Schere, die auch ziemlich schmal ist (18,5 cm Länge und 6,5 cm Breite). ABER sie läuft immer sehr schnell schwarz an und ist auch sehr schnell stumpf. Mit einem Rostradierer muss man sie sehr oft reinigen und mit einem Schleifstein schärfen. Von daher finde ich die Ryuga-Schere, auch Deine gezeigte scheint eine aus Karbonstahl zu sein, wesentlich besser.

Viele Grüße, Sanne
Dateianhänge
kleinere Schere.jpg

ManuelaR
Beiträge: 65
Registriert: 06.03.2017, 19:53
Wohnort: Schweiz

Re: Schalenschuppen

Beitrag von ManuelaR » 25.02.2018, 13:42

Hallo zusammen
Jetzt, da der Winter zurück ist
Bleibt etwas Zeit um das Schalenlager zu Ordnen.
Genug Schalen kann mann/frau ja nie haben :lol:
Gruss Manuela

ManuelaR
Beiträge: 65
Registriert: 06.03.2017, 19:53
Wohnort: Schweiz

Re: Schalenschuppen

Beitrag von ManuelaR » 25.02.2018, 13:45

Schalen ManuelaR.jpg
Mein Schalenlager
Gruss Manuela

Antworten