Motivschale für Rosmarin?

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3360
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von bonsaiheiner » 17.02.2016, 13:48

Hallo,
Christian (fritze) hat mir im Frühling 2015 diesen Rosmarin geschenkt, als Dank für einige im Kalthaus untergestellte Bäume.
Sehr großzügig Christian, danke dafür!
Dadurch dass er von einem Anzuchttopf mit am Boden kauernden Stamm, in einer höheren blauen Schale etwas aufgerichtet wurde, kommt er bereits ganz gut zur Geltung. Sonst wurde an ihm noch nichts gemacht.
Romarin 17.2.16.jpg
17.2.16
Mir geht jetzt durch den Kopf, wie seine Zukunft aussehen soll und erhoffe mir von Euch Anregungen dazu.
Versuchsweise habe ich mal eine Motivschale von PK vorangestellt. Der Hahn ist zwar "japanisch", auch wenn er in Deutschland entstanden ist. Die Pflanze kommt aus dem Süden unseres Nachbarn im Südwesten. Wenn alle Komponenten stimmig zueinander passen sollen, muss aus dem japanisch-deutschen Hahn eben ein gallischer werden und der fühlt sich in Frankreich bekanntlich ja sehr wohl. Die wirbelnde Unruhe um den Hahnenkamm findet man angedeutet auch oberirdisch wieder.
Rosmarin 17.2.16 Krebsschale (Hahn) vorangestellt.jpg
Mit den Motivschalen kann man leicht übertreiben, ich bin da sehr unsicher. Deshalb will ich meinen Beitrag auch verstanden wissen als Frage, ob bei diesem Pflanzentyp, so wie er hier daherkommt, eine schmückende Motivschale passt.
Alternativ habe ich noch eine schlichtere, etwas kleinere PK-Schale vorangestellt mit Peters einzigartiger Schlangenhautglasur, die aber möglicherweise zu klein ist. Die Perspektive täuscht hier etwas.
Rosmarin 17.2.16 Krebsschale (Schlangenhaut) vorangestellt.jpg
Der Tisch passt nicht besonders gut, aber um den geht es ja hier überhaupt nicht.
Beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22346
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Heike_vG » 17.02.2016, 14:54

Lieber Heiner,
beide gezeigten Schalen finde ich für Deinen schönen Rosmarin passend und ich habe tatsächlich auch beim ersten Blick schon an den gallischen Hahn gedacht. :-D
Ich denke, ich würde die Schale mit dem Hahn wirklich nehmen, Baum und Schale haben gemeinsam eine tolle Ausstrahlung. Der Baum hat genügend interessante Fokuspunkte, um von der Schale nicht übertönt zu werden und von Farbe, Form und Motiv findet man gewisse Entsprechungen in der Pflanze. *daumen_new*

Liebe Grüße,

Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
Günter Maier
Beiträge: 341
Registriert: 19.08.2011, 12:12

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Günter Maier » 17.02.2016, 15:50

Hallo Heiner,

ich finde es schade wenn die letzte Schale zu klein wäre,
denn sie ist sehr, sehr elegant und wäre m. E. für dein Baum die passende.

Aber natürlich sieht auch die Motivschale toll aus und würde sehr gut zu deinem Baum passen.
liebe Grüße
Günter

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3637
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Georg » 17.02.2016, 17:15

Hallo Heiner,

ich bin hin und her gerissen. Ich sehe ja nur das Foto.
Aber mir fehlt im Vergleich zum Ursprung mit der blauen Schale die Leichtigkeit der Kombination, auch durch die Aufnahme der Blütenfarbe mit der Schale.
Andererseits wird die Standfestigkeit verbessert, optisch und real.
Trotzdem bleibt mein Votum bei der "alten" Kombination.

Gruß

Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3360
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von bonsaiheiner » 17.02.2016, 17:25

Du möchtest die jetzige blaue Schale behalten, Rüdiger?
Ach ja? Auch nicht schlecht, daran habe ich noch gar nicht gedacht,
die Blütenfarbe passt aber sehr gut dem Grundton in den beiden PK-Schalen,
Gruss,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4220
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Gary » 17.02.2016, 18:54

Hallo Heiner,

auch wenn Dein Rosmarin nicht immer blühen wird, so hat Rüdiger natürlich recht, dass die hellblaue Schale passt.
Will man aber mehr, so wäre die Motivschale durchaus eine Option - gerade wegen dem "aufhellenden und belebenden" Motivspiegel.
Die zweite PK-Schale wäre mir immer zu dunkel und stumpf.

Ganz egal wie Du Dich auch entscheiden magst, beim nächsten Umtopfen würde ich den Baum wohl ca. 15° nach rechts neigen, um die Senkrechte im Stamm zu vermeiden, und eventuell auch ein paar Grad nach vorne kippen.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Norbert_S
Freundeskreis
Beiträge: 6187
Registriert: 09.08.2006, 08:30

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Norbert_S » 17.02.2016, 19:04

Ich kann Gary nur voll zustimmen.
Vor allem bei Verwendung der Motivschale halte ich ein kippen nach rechts für zwingend erforderlich.
Norbert

Was starke Wurzeln hat, muss den Sturm nicht fürchten!

Benutzeravatar
peter krebs
Beiträge: 2606
Registriert: 09.09.2008, 18:18
Wohnort: 35745 Herborn
Kontaktdaten:

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von peter krebs » 18.02.2016, 16:25

Hallo Heiner,

ich habe noch einmal, so gut wie es ging, gebastelt, ist nicht perfekt, aber so kann man es sich besser vorstellen.

Wenn die Form des Rosmarin so aufrecht bleiben soll dann passt auch die blaue Schale ganz gut.
k-Heiner 01_bearbeitet-1.jpg
k-Heiner 02_bearbeitet-1.jpg
Herzliche Grüße
Peter

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3360
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von bonsaiheiner » 18.02.2016, 17:55

Hallo lieber Peter,
danke für die virtuellen Vorschläge, die sehen grossartig aus.
Natürlich gehört die Pflanze leicht gekippt, hätte ich schon von Angang an gemacht, wenn das Totholz dieses erlaubt hätte.
Der Totholzstrunk auf der Rückseite gehört wahrscheinlich komplett entfernt, wie Du es angedeutet hast, aber ich war mir ja anfangs nicht sicher, ob die Pflanze überhaupt anwächst und bei einer notwendigen anderen Ansicht wäre dem jetzt rückwärtigen Totholzbereich wieder eine grössere Bedeutung zugekommen.
Vielmals "wenn und aber", entscheidend ist was zum Schluß dabei rauskommt und da hast Du mit Deinen Vorschlägen mir grosse Hilfen gegeben. Danke!
Liebe Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
fritze
Beiträge: 1223
Registriert: 19.08.2010, 22:13
Wohnort: bei karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von fritze » 19.02.2016, 08:46

hallo heiner und alle anderen mitleser,

dass diese pflanze gefällt und eine so besondere schale bekommen soll, freut mich sehr.
ich habe ja auch noch eine solch alte. ich hoffe, dass wir beide die pflege so gut im griff haben werden, dass uns die mediterrane erhalten bleibt. bisher waren diese rosmarine sehr wüchsig und sind im winter (leider oder gott sei dank bei heiner im gewächshaus) sehr blühfreudig.
ich bin auch sehr gespannt, was valentin zur gestaltung sagen wird, wenn wir die pflanzen zum workshop im april mitnehmen.

was wäre eurer meinung nach der beste umtopftermin im jahr (in unseren breiten)?
liebe grüße
christian

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3637
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Georg » 19.02.2016, 09:09

Die Frage des Umtopftermines ist interessant, auch unter dem Aspekt, ob man unterscheiden muß, ob es eine importierte Pflanze ist oder eine hier gezogenen.
Letztere habe ich bisher immer ohne Probleme klassisch im Frühjahr umpflanzen können. Und sie stand nie im Kalthaus, sondern gut geschützt im Freien.
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
bonsaiheiner
Freundeskreis
Beiträge: 3360
Registriert: 24.05.2010, 15:30
Wohnort: Mittelbaden

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von bonsaiheiner » 28.09.2016, 11:41

Hallo,
bei diesem Rosmarin ist die Schalenfrage noch nicht vom Tisch...

Er blüht schon wieder (seit Anfang September) und wird das voraussichtlich den ganzen Winter über tun, bis in das Frühjahr hinein.
Die Blüte schwächt den Baum keineswegs. Erst wenn daraus die Samen gebildet werden, sollten die welkenden Blüten oberhalb der darunter sich entwickelnden zarten Neutriebe abgeknipst werden.

Die Pflanze hat meines Erachtens deutliche feminine Attribute. Deshalb habe ich mal über Wolkenfüßchen nachgedacht und zwei weitere Krebsschalen vor den Rosmarin gestellt und ihn dabei etwas mehr gekippt. Den rückwärtigen Totholzstrunk habe ich immer noch nicht entfernt, nachdem ich Herbert Aigners Thread über ein anderes mediterranes Gewächs, den Lavendel

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... el#p480130

gelesen habe. Vielleicht kommt beim Aufrichten und Wechsel der Ansicht noch eine ganz andere Option in Betracht. Jedoch, dabei müssten wohl wesentliche Teile der jetzt nach rechts wehenden, geneigten Krone aufgegeben werden. Dazu bin ich aber nicht bereit.

Das Töpfergenie PK aus unserem Forum ist in den letzten Jahren dazu übergegangen, vermehrt einmalige europaweit (weltweit?) beachtete Kreationen zu schaffen. Sie sollten auch bepflanzt werden, wenn sich das dafür passende Gehölz findet und nicht nur in der Vitrine stehen.
Rosmarin 29.9.16 a.jpg
27.9.16
Rosmarin 29.9.16 b.jpg
27.9.16
Bei sechseckigen Schalen gibt es die Möglichkeit, entweder eine Schalenecke oder eine breite Seiite frontal zu positionieren.
Die zweite Schale mit ganz ähnlicher (Schlangenhaut-) Glasur ist breiter als tief und in der Lotusform getöpfert.
Rosmarin 29.9.16 c.jpg
27.9.16
Dass vorangestellte Schalen grösser wirken als wie es der Wirklichkeit entsprechen würde, falls sie denn Verwendung finden, sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt.
So, jetzt bin ich aber auf Reaktionen aus der community gespannt. Welche Lösung gefällt? Eine von den PK-Schalen oder doch die jetzt verwendete schlichte blaue aus Massenware, die sich in ihrer Ausformung zurückhält.
beste Grüsse,
Heiner
Ein Tag ohne Beschäftigung mit Bonsai ist ein verlorener Tag!

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 22346
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Heike_vG » 28.09.2016, 11:58

Hallo Heiner,
die sechseckige Schale mit Wolkenfüßen fände ich auch ziemlich gut. Aber ich wäre noch immer für die Schale mit dem Hahnenmotiv, das wäre schon eine Knaller-Kombination. :-D
Die Lotusform will mir zu diesem Baum gar nicht gefallen. *nene*

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5385
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Andreas Ludwig » 28.09.2016, 12:09

bonsaiheiner hat geschrieben:Die Pflanze hat meines Erachtens deutliche feminine Attribute. Deshalb habe ich mal über Wolkenfüßchen nachgedacht und zwei weitere Krebsschalen vor den Rosmarin gestellt und ihn dabei etwas mehr gekippt.
Sehe ich auch so, neige aber genau deswegen zur schmucken Motivschale.
bonsaiheiner hat geschrieben:Jedoch, dabei müssten wohl wesentliche Teile der jetzt nach rechts wehenden, geneigten Krone aufgegeben werden. Dazu bin ich aber nicht bereit.
Obiges vorausgesetzt, würde ich die im Gegenteil ausbauen.
bonsaiheiner hat geschrieben:Eine von den PK-Schalen oder doch die jetzt verwendete schlichte blaue aus Massenware, die sich in ihrer Ausformung zurückhält.
Die Massenware ist gar nicht so schlicht, weil blau. Sie wäre meine zweite Wahl. Die anderen finde ich durchs Band zu diskret. Man sagt zwar oft, das sei erwünscht, aber manchmal darf eine Schale auch «mit dem Baum tanzen.» Das ist für mich so ein Fall.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3637
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Motivschale für Rosmarin?

Beitrag von Georg » 28.09.2016, 13:25

Andreas Ludwig hat geschrieben: Die Massenware ist gar nicht so schlicht, weil blau. Sie wäre meine zweite Wahl. Die anderen finde ich durchs Band zu diskret. Man sagt zwar oft, das sei erwünscht, aber manchmal darf eine Schale auch «mit dem Baum tanzen.» Das ist für mich so ein Fall.
Das "mit dem Baum tanzen" ist eben für meinen persönlichen Geschmack am besten bisher noch mit der Massenware möglich darzustellen. Deshalb meine 2. Wahl die Motivschale in der Farbwiedergabe ganz oben bei Heiners Bild. Dunkel würde sie mir garnicht gefallen in der Kombination.

Live ist´s doch besser zu beurteilen.

Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Antworten