Ist das eine Schale….

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Antworten
Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 11.12.2016, 09:39

…oder kann das weg?

Hallo zusammen,

jetzt da der Winter angeht, habe ich auch ein bisschen zu töpfern angefangen. Ich hatte seit der Grundschule keinen Ton mehr in der Hand, habe aber mittlerweile fast 10kg Ton in 2 Monaten verbraucht.
Ich möchte Euch diese beiden Schalen nach dem Schrühbrand vorstellen, weil ich mir da mit der Glasurwahl nicht sicher bin.
Die erste Schale war eigentlich ganz anders geplant, der Drache hätte zB nicht so comicmäßig werden sollen. Leider habe ich nur weißen Ton, deshalb muss ich ihn jetzt glasieren, da schwebt mir was schwarzgrünes vor.
FullSizeRender.jpg
Die zweite ist eine eher weibliche Schale, die ich in rot craqelé glasieren möchte (wenn ich das hinbekomme).
Untitled.png
Untitled.png (125.45 KiB) 1347 mal betrachtet
Vielleicht hat der ein oder andere ja auch Glasurfarbenideen ;).

Viele Grüße,
Benjamin

PS: Das mit den Fotos mache ich das nächste mal besser 8)

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1263
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡
Malaysia

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Ferry » 11.12.2016, 12:27

Hallo Benjamin,

ich finde die gezeigten halbfertigen Schalen kreativ und gelungen. Die erste Drachenschale finde ich gut, aber der Drache schaut etwas komikmäßig freundlich daher. Gelb für die Schale und schwarze Kontraste für den Drachen könnte ich mir gut als extravagante Glasur vorstellen. Grün und schwarz wäre aber eine gute Glasur, die eher mit fast allen Bäumchen harmonieren könnte.

Die zweite gefällt mir von der Form ausgezeichnet und ein kräftiges Rot wäre auch mein Favorit.
LG,
F.

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 678
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen
Hungary

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von espanna » 11.12.2016, 14:22

Hallo Benjamin,

die runde Schale würde ich ganz kräftig -> Knallgelb glasieren.
Bei der Drachenschale kann ich dir nur den Tipp geben wenig oder leicht fließenden Glasur zu nehmen. (vll. pinseln)
Ich töpfere auch seit ca. 1 Jahr. Ich habe Echsen, abstrakte Bäume, feine Linien ... an den Schalen platziert und beim Übergiessen oder Tauchen zu viel Glasur aufgetragen. Diese Fehler werde ich in der Zukunft versuchen vorzubeugen.

Mir gefallen beide Schalen ganz gut, nur was könnte man in die Drachenschale pflanzen :roll: (macht trotzdem Spaß die zu Töpfern)
Wie groß sind die Schalen eigentlich?
Gruß!

László

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1432
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Tofufee » 11.12.2016, 19:53

Hallo Benjamin,
ich finde den Drachen gelungen! Nicht "weg"!
Ob er tatsächlich geeignet ist für einen Baum? Wohl kaum für eine traditionelle Gestaltung.

Aber wenn man es humorvoll angeht, finde ich, dass der Drache eine ernste Konkurrenz für Gilderoy Lockhart beim "Most Charming Smile Award" wäre. Und mit diesem Baum wäre es eine sensationelle Kombi für einen Zahnarzt, der Implantate anbietet. :lol:

Auch die andere Schale ist gut gelungen. Wenn sie Shohin-Größe hat, kannst du mit Farbe verschwenderisch sein, bei größeren Formaten lieber etwas dezentere Farben.
Grüße
Monika

Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 12.12.2016, 21:29

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen und Tipps.
Die Schalen sind beide ca 18 cm.
Beim Rollen der Zähne und einbauen ins "Gebiss" bin ich mir wirklich wie ein Zahntechniker vorgekommen. Und ja, mit einem klassischen Baum wird das wohl schwierig…aber wenn einem die Schale gefällt, ist das mit dem Baum doch nicht mehr so wichtig, oder? *lach*
Ich hoffe, ich kann bald mal ein Update geben, wie der 2.Brand war.

Viele Grüße,
Benjamin

Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 08.02.2017, 21:48

Hier der Beweis, dass ich im Schneckentempo töpfere: Ich habe die gezeigten Schalen heute vom Brennen abgeholt.
Der Drache ist eigentlich ganz nett geworden, der Comicfaktor ist leider noch stärker geworden…mal sehen, ob ich da mal einen Baum reinsetze.
IMG_1751.JPG
Die runde Schale ist nun doch nicht so knallig geworden, dafür bin ich von dem Craquelé echt begeistert:
FullSizeRender-3.jpg
Diese etwas größere ist zwar von der Form weit noch nicht da, wo ich hinmöchte, dafür ist die Schlangenhautglasur auch recht schön geworden:
FullSizeRender-2.jpg
Auf jeden Fall hat mich die Töpferei jetzt gepackt, also to be continued…

Viele Grüße,
Benjamin

Benutzeravatar
Gatze
Beiträge: 225
Registriert: 29.08.2016, 12:52
Wohnort: Wien
Austria

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Gatze » 09.02.2017, 00:26

Hi
Auch wenn die Drachenschale noch mehr Comic-mäßig aussieht, sag einfach das war gewollt (der Comicfaktor ist richtig professionell), mir gefällts *daumen_new* Wenn du die jemals bepflanzt bitte unbedingt zeigen.
Grüße Magda

Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden.

Benutzeravatar
Wil
Freundeskreis
Beiträge: 1033
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Wil » 09.02.2017, 03:39

Hi Benjamin,

"Schneckentempo" dazu fällt mir nur eins ein: in der Ruhe liegt die Kraft.

Zu deinem "Comicdrachen": der sieht doch klasse aus. Schau mal in viewforum.php?f=122
da gibt es bestimmt eine Inspiration, was du da rein pflanzen kannst.

Die runde Schale gefällt mir mit ihrem Muster und die eckige mit ihrer Schlangenhaut auch *daumen_new*

LG Wil
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20743
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Heike_vG » 09.02.2017, 11:02

Die witzige Drachenschale würde ich für eine Beistellpflanze verwenden. *daumen_new*
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 09.02.2017, 20:45

Danke, das mit dem Beisteller werde ich versuchen und ein Update geben, wenn es so weit ist.

Ich habe noch welche in der Pipeline nach dem Schrühbrand, wo ich als Bonsaianfänger gerne Rat von erfahrenen Bonsaianern zur Glasurwahl hätte:
Die linke Shohinschale sehe ich in knalligem gelb. Bei der rechten sind die Füße unverhältmäßig groß…nachdem das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, überlege ich, ob ich die Füße noch in einer anderen Farbe zusätzlich betone. Macht man sowas?
FullSizeRender-5.jpg
So, bei den beiden bin ich wirklich ratlos. Die große sehe ich momentan in weiß, dann würden zB Buchen recht gut reinpassen finde ich. Bei der Eckigen habe ich keinen Plan, die ist ja eher maskulin, also vielleicht dunkelblau?
FullSizeRender-6.jpg
Ich wäre Euch für Hilfe und Anregungen sehr dankbar.
Viele Grüße,
Benjamin

Benutzeravatar
Gatze
Beiträge: 225
Registriert: 29.08.2016, 12:52
Wohnort: Wien
Austria

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Gatze » 09.02.2017, 22:40

Hi
Weißt du was du später in die schalen pflanzen willst?
Deine neuen Schalen sehen sehr gut aus!
Grüße Magda

Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden.

Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 10.02.2017, 21:57

Hallo Magda,

ja, von der Seite habe ich auch schon überlegt. Deshalb weiß für die große Schale, das würde zu Buchen passen.
Die kleinen sind sehr weiblich, also eher eine farbenfrohe Glasur...darin sehe ich kleine blühende oder fruchtende Pflanzen, da hätte ich zB eine Wegelie in den Startlöchern, oder als Beisteller.
Die Eckige könnte ich mir zB für einen Palmatum vorstellen (meiner ist noch nicht so weit), also vielleicht blau als Kontrast zu roten Blättern. Wie ich sie gemacht habe, hatte ich aber einen Nadelbaum im Kopf, das könnte ja vielleicht auch mit einer zurückhaltenden Glasur wie Grau oder braun funktionieren.
Ich überleg mir noch was.

Viele Grüße,
Benjamin

Huberson
Beiträge: 39
Registriert: 08.02.2016, 20:30
Wohnort: Salzburg
Germany

Re: Ist das eine Schale….

Beitrag von Huberson » 24.02.2017, 20:33

Der Vollständigkeit halber hier die Stücke nach dem Glasurbrand.

Nun doch nicht rot, sondern ein fließendes blau:
IMG_2123.JPG
Ich bin ein Fan von Craquelé:
IMG_2124.JPG
Viele Grüße,
Benjamin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste