Anagama-Schale von der Noelanders

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Herbert A » 11.02.2017, 19:42

Servus an alle

Seit 2 Jahren suche ich eine Schale für eine Mugokaskade. Der Baum hat schon eine sehr alte und zum Teil fast schon schwarze und borkige Rinde.

Erst bei der 3. Runde durch die Händlerräume habe ich am Stand von Pascal Geffroy, einem französischen Töpfer, eine sehr spezielle Anagama-Schale gefunden.
Pascal beherrscht die Technik des Anagama-Brandes. Ein 5 Meter langer Ofen wird dabei 5-6 Tage permanent mit Holz beheizt. Das Feuer ist dabei direkt im Inneren des Ofens. Die Temperatur steigt auf 1.450 Grad. Bei der Versinterung des Tons entstehen sehr interessante Muster durch den Ascheanflug. Dadurch schaut jede Seite der Schale anders aus. Pascal macht nur 2 Brände im Jahr.

Hier die Schale von Pascal. Es ist immer die selbe.
033b Pascal Geoffray.jpg
Die Seite mit dem stärksten Ascheanflug
033c Pascal Geoffray.jpg
033d Pascal Geoffray.jpg
Hier ein Link zu einem Video wie ein Anagamabrand gemacht wird. https://www.youtube.com/watch?v=QkI35o-Y0IM

ciao
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
rolfmaier67
Beiträge: 242
Registriert: 29.11.2016, 12:18

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von rolfmaier67 » 11.02.2017, 21:27

Schaut sehr gut aus bin mal gespannt, wie Sie bepflanzt ausschaut. Halte uns bitte auf dem laufenden.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Tofufee
Freundeskreis
Beiträge: 1767
Registriert: 03.11.2011, 11:11
Wohnort: Göttingen

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Tofufee » 12.02.2017, 00:34

Hallo Herbert,
auch ich bin jetzt ganz gespannt auf die fertige Kombination!

Diese Art Schalen haben etwas archaisches, sie wirken alt und von Naturgewalten (Feuer) gezeichnet. Ein guter Rahmen für eine alte, sturmerprobte Kiefer. Gratuliere zu dem glücklichen Fund! *daumen_new*
Grüße
Monika

Benutzeravatar
Petra K.
Beiträge: 2526
Registriert: 07.01.2004, 16:37
Wohnort: München

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Petra K. » 12.02.2017, 16:17

Hallo Herbert, das ist eine sehr besondere Schale. Bin gespannt wenn der Baum in der Schale steht. :-D
Grüße aus München
Petra

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Herbert A » 12.02.2017, 22:24

Ich freue mich auch schon. Voraussichtlich wird der Baum noch dieses Frühjahr in die neue Schale einziehen.

lg
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Peter L
Beiträge: 1069
Registriert: 27.09.2006, 14:06
Wohnort: Norddeutschland

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Peter L » 12.02.2017, 23:00

Hallo Herbert,
die Schale schaut sehr rustikal aus und ich bin auch auf die Kombination mit dem Baum gespannt, wenn Du uns diese zeigen möchtest.

Welche Abmessungen hat Dein Neuerwerb?

LG Peter

Benutzeravatar
Herbert A
Beiträge: 1782
Registriert: 07.01.2004, 10:00
Wohnort: SalzburgerLand
Kontaktdaten:

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Herbert A » 13.02.2017, 00:43

Peter
Die Schale ist 17 x 17 x 17 cm
Lg
Herbert
Schön dass es dieses Forum gibt.

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3977
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Anagama-Schale von der Noelanders

Beitrag von Gary » 13.02.2017, 19:26

Hallo Herbert,

als Liebhaber von Anagama-Keramik kann ich Dir zu der Schale nur gratulieren.
Pascal Geoffroy macht aber nur zum Teil Bonsaischalen. Als Keramiker ist er eben besonders für seine Anagama-Keramik bekannt. http://www.pascalgeoffroy.com/

Diesmal fanden z.B. diese beiden Akzentschalen ein neues zuhause bei mir.
Pascal_Geoffroy.jpg
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Antworten