mein allererstes Mal

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1417
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von espanna » 02.07.2019, 15:06

Hallo Dieter,

das geht in die richtige Richtung *daumen_new*
Die grüne Glasur gefällt mir sehr!
Gruß!

László

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 461
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von nemsi » 02.07.2019, 16:02

Hallo Dieter,
die letzte Schale gefällt mir am besten. Ohne Krabbe würde sie mir noch besser gefallen. Bei Gefäßen, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, solltest Du Dir sicher sein, dass die Glasuren dafür geeignet sind.

Grüße
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
Herb
Beiträge: 406
Registriert: 24.11.2008, 17:18
Wohnort: ganz dicht an Hamburg

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von Herb » 02.07.2019, 20:39

Hallo László hallo Robert
ja die grüne Glasur sieht in Natura wirklich cool aus. Leider ist sie nur im Brennbereich bis 1060 ´C. Also nicht für den Outdoorbereich geeignet.
Robert, wenn auf den Glasuren, kennzeichnungsfrei und bleifrei steht, ist das ausreichend als Lebensmittel tauglich? Mit der Krabbe war ich mir auch nicht so sicher. Ich dachte die bringt so den gewissen Pepp. Schließlich ist sie auch selbst geschnitzt und möchte mal zur Anwendung kommen. Ich glaube um die Qualität zu erhöhen bleibe ich erst einmal bei den unglasierten Modellen. Da sind Fehler als erstes zu erkennen und auch zu unterlassen. Glasur ist , glaube ich, noch ein extra Thema mit dem man sich intensiv beschäftigen muss.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 461
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von nemsi » 02.07.2019, 21:27

Hallo Dieter,
was das angeht bin ich kein Profi. Am besten beim Hersteller oder Fachhändler nachfragen.

Ich würde es schade finden, wenn Du mit Glasuren nichts mehr machen würdest. Glasiert und unglasiert gehört doch irgendwie zusammen.

Gruß
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
Herb
Beiträge: 406
Registriert: 24.11.2008, 17:18
Wohnort: ganz dicht an Hamburg

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von Herb » 02.07.2019, 22:08

Hallo Robert
nein, so war das nicht gemeint. Auf den Fotos sehe ich ungerade Kanten oder Grate die da nicht hingehören. Für den Laien Kleinigkeiten, für den Profi einfach schlimm.
Wenn ich keine gute Qualität im unglasierten Zustand hinbekomme, möchte ich auch nichts durch eine Glasur zu verstecken versuchen.
Bis jetzt habe ich alles freihand auf einer Fermacellplatte zusammengebaut. Viel zu viel Hast, keine Zeit um Festigkeit zu haben usw. Die DSCN 1966 vom 24.02.19 habe ich genau in 2,50 h komplett zusammengeschustert. Schale modeliert, Drachen geformt und angeschlickert und zum trocknen stabilisiert. Irgend etwas bleibt da auf der Strecke. Zumindest als Neuling.
Weist du was ich meine? Die nächste Herausforderung, die Glasur, lasse ich mir für später. wenn alles Andere gut ist.

Gruß Dieter

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1417
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von espanna » 02.07.2019, 22:20

Moin Dieter,

bei "Fertigglasuren" gibt es oft ein "Teller-, oder Geschirrzeichen" dass die Lebensmittelecht sind. Wenn da "Kennzeichnungsfrei" drauf steht heisst das nicht dass die keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten, oder abgeben. In der EU und auch nochmal in Deutschland herrschen andere Richtlinien als in anderen Ländern. Etwas anzufassen und daraus zu trinken sind 2 paar Schuhe. (So ähnlich hat mir das eine nette Mitarbeiterin von der Firma B..z erklärt). Asonsten wie Robert sagt, Anrufen.

Das mit dem brennen bei 1060 Grad (oder um den Dreh) hatte mich auch schon gereizt, denn ich überwintere meine Bäume frostfrei UND es gibt Glauren in Farben die einfach wahnsinnig schön sind. Letzten endes bin ich beim Hochbrand geblieben weil ich mir denke dass die länger halten und einfach robuster sind. Vielleicht etwas für die Ewigkeit :-D
Gruß!

László

Benutzeravatar
Herb
Beiträge: 406
Registriert: 24.11.2008, 17:18
Wohnort: ganz dicht an Hamburg

Re: mein allererstes Mal

Beitrag von Herb » 03.07.2019, 18:53

kurze Rückmeldung.
Ich habe heute mit der Firma B.....gesprochen. Sie senden mir einen Katalog der Glasuren. Darin stehen auch alle relevanten Sachen.
Na, mal sehen ob ich meinen Glasurhorizont doch noch erweitern kann.

Gruß Dieter

Antworten