Meine eigenen Töpferversuche

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Seamstress
Beiträge: 46
Registriert: 15.06.2017, 21:56
Germany

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von Seamstress » 18.08.2017, 22:33

Das reinste Suchtpotenzial *dance* .
Nun sag schon verkaufst Du? :-D
Viele Grüße

Christa

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 224
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg
Austria

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von nemsi » 30.08.2017, 18:31

Hallo zusammen,

bei dem ein oder anderen Stück bin ich hoffentlich auf dem richtigen Weg. Eine Frage, die bisher leider unbeantwortet blieb, möchte ich aber nochmals stellen. Wie macht man es richtig, dass sich bei rechteckigen Schalen mit geraden Wänden, die Wände beim Trocknen nicht verziehen? Hat da jemand einen Tipp für mich?
Jetzt schon mal herzlichen Dank.

Schöne Grüße
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 2947
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:
Isle of Man

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von abardo » 30.08.2017, 20:57

Hi,
in einem Workshop haben wir von aussen mit Styrodur oder formstabilem Schaum abgestützt und dann alle 1/2 Std so 4-5x heiss von innen angefönt. Die Stützen konnte dann am nächsten Tag weg. Dann haben die für die restliche Trockenzeit gehalten.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 848
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von tokonoma » 30.08.2017, 21:10

Hallo Robert,

das was du da an Schalen zeigst gefällt mir sehr gut. Vor allem die Beistellerschalen.
Weiter so! ich freue mich auf weitere design Schalen von Dir.

Liebe Grüße aus der Holledau

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
nemsi
Freundeskreis
Beiträge: 224
Registriert: 02.11.2007, 09:07
Wohnort: Nürnberg
Austria

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von nemsi » 30.08.2017, 21:29

Hallo Frank,

danke für den Tipp. *daumen_new* Werde ich bald mal ausprobieren.

@Rainer: Vielen Dank für das Lob. Wenn Du sagst "vor allem die Beisteller" heisst das ja gleichzeitig, dass Dir meine Schalen nicht so besonders gefallen. Was müsste ich denn besser machen, dass Dir die Schalen auch gefallen würden? Ich nehme das jetzt nicht persönlich, will mich nur verbessern bzw. weiter entwickeln.

Liebe Grüße
Robert
Bonsaifreunde Franken e. V.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 848
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Meine eigenen Töpferversuche

Beitrag von tokonoma » 31.08.2017, 09:41

Hallo Robert,

mir gefällt das verspielte Außergewöhnliche der Beistellerschalen.

Große Schlalen sollen i.d.R. klassisch, schlicht, schön sein, so empfinde ich. Ausnahmen gibt es immer :-) Andere denken da wieder ganz anders.
Ich tue mir mit einer vernünftigen Antwort richtig schwer.
Für mich ist eine Schale die über 23 cm geht schon groß.

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast