Die Drachen sind los...

Schalenvorschläge, eigene Töpferversuche, Vorstellung und Besprechung eurer Schalen und Gefäße. Keine gewerblich getöpferten Schalen einstellen.
Benutzeravatar
Wil
Freundeskreis
Beiträge: 1048
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Die Drachen sind los...

Beitrag von Wil » 09.11.2017, 20:54

Diese Schale von Marc Berenbrinker traf vor ein paar Tagen bei mir ein *daumen_new* *dance*

LG Wil
Dateianhänge
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9724.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9725.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9727.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9728.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9731.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9732.jpg
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

Benutzeravatar
Wil
Freundeskreis
Beiträge: 1048
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Wil » 09.11.2017, 20:58

Diese hatte es mir schon im Mai 2017 angetan:
Dateianhänge
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9733.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9734.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9735.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9736.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9737.jpg
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

Benutzeravatar
Wil
Freundeskreis
Beiträge: 1048
Registriert: 02.10.2011, 22:30
Wohnort: Kreis Borken

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Wil » 09.11.2017, 21:00

Und den, habe ich mir vom BFF-Treffen in Lippstadt mitgebracht.

LG Wil
Dateianhänge
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9738.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9742.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9741.jpg
Dragon-Potts-Marc BerenbrinkerIMG_9740.jpg
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben"
Bertrand Russel

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4074
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von chris-git@rre » 10.11.2017, 11:53

Hallo Wil,
die sind super. *daumen_new*
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 187
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von baeumchen » 10.11.2017, 12:47

bin grad ratlos ....

die letzte schale mit dem drachen "obenauf" ... wie wird die eingesetzt? Beisteller?

aber grundsätzlich finde ich alle drei objekte spannend und handwerklich sehr anspruchsvoll.
damit so ein "motiv" nicht komisch rüber kommt, muss da ein guter modelleur dran gesessen haben.

und nun muss ich aufpassen, dass bei mir da kein "bedarf" entsteht,
sonst hab ich eine schwäche mehr ......

alles gute
+
den drachen viel spaß beim spielen

Frank
gruß + frohes gelingen
frank n. aus s.

Benutzeravatar
chris-git@rre
Freundeskreis
Beiträge: 4074
Registriert: 19.06.2011, 16:01
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von chris-git@rre » 10.11.2017, 12:56

Marc hat die Drachen hier im Forum schon mal gezeigt.
Konnte aber auf die schnelle nichts finden.
lg chris-git@rre

*Bilder sagen mehr als 1000 Worte*

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3154
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Georg » 10.11.2017, 13:01

Wil, Du wirst mir nicht böse sein, aber die Schalen sind weit besser als die Fotos!
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 3824
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Gary » 10.11.2017, 13:39

Georg hat geschrieben:
10.11.2017, 13:01
Wil, Du wirst mir nicht böse sein, aber die Schalen sind weit besser als die Fotos!
Rüdiger, da wird Dir sicherlich jeder der schon mal solche Drachen- und andere Motivschalen in Händen hielt vorbehaltlos zustimmen, egal ob nun von Marc oder anderen Meistern ihres Metier. Und das hat gar nichts mit Wils Fotografierkünsten zu tun sondern ist eben der Vielfältigkeit des Live-Erlebnis, incl. Haptik, geschuldet.
baeumchen hat geschrieben:
10.11.2017, 12:47
bin grad ratlos ....
die letzte schale mit dem drachen "obenauf" ... wie wird die eingesetzt? Beisteller?
Frank, die Frage stellt sich grundsätzlich. Oft werden daher solche Schalen nur "gesammelt" und nicht "eingesetzt".
Auf jeden Fall ist es eine große Herausforderung eine solche Schale adäquat zu bepflanzen, denn eigentlich soll die Bepflanzung der Star sein und die Schale diese unterstützen und eben nicht überstrahlen.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 187
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von baeumchen » 10.11.2017, 14:25

hallo gary,
genau da bin ich am straucheln gewesen ....

als "objekt an sich" - dann ist das klar,
ich war schon am überlegen, wie ein baum aussehen muss,
damit sich baum und schale gegenseitig ergänzen oder gar steigern
und obwohl ich in der tat eine blühende fantasie habe -
da bin ich auf keine wirklich gute form gekommen.

aber die idee eines "drachenschlaf- oder-spielplatzes" oder eins "bewachten waldes" hat was
leicht angekitscht, aber kind-im mann-gerecht

*dance*

Grüße
+
frohes Gelingen

Frank
gruß + frohes gelingen
frank n. aus s.

Andreas Ludwig
Freundeskreis
Beiträge: 5078
Registriert: 29.03.2005, 16:50
Wohnort: Schweiz

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Andreas Ludwig » 10.11.2017, 16:18

Och - ganz wenig Substrat, dezent um den Drachen rum - dann kann das schon aussehen. Vielleicht ein ganz kleiner Baum und viel Moos? Manchmal macht an etwas, um die Schale zu ehren.
It is not enough to be busy. So are the ants. The question is: What are we busy about?
(Thoreau)

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21273
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Heike_vG » 10.11.2017, 18:01

Im Buch "Bonsai Kusamono Suiseki" von Willi Benz ist ein schönes Beispiel, wo ein Suiban von Peter Krebs mit Drachen für die Präsentation eines Suiseki verwendet wird. Das sieht klasse aus.
(Übrigens ein sehr empfehlenswertes Buch, das es jetzt zum günstigen Preis von 9,90,-€ gibt.)

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
HeikeV
Freundeskreis
Beiträge: 1242
Registriert: 01.08.2013, 18:50

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von HeikeV » 10.11.2017, 19:05

Also ich könnte mir schon vorstellen diese Drachenschale zu bepflanzen.

Moosfarn, eventuell kleiner Schachtelhalm, Kalmus oder Schlangenbart. Da muss man eben die Höhe der Pflanzen auf den Drachen abstimmen. Und dann so bepflanzen, das es aussieht als ob der Drache sich durch eine urtümliche Graslandschaft schlängelt.

Ich glaube, da hätte ich Spaß dran ! 8)

Liebe Grüße
Heike
Taten geht das Wort voraus,
Worten die Gedanken.

Sanne
Beiträge: 4166
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Sanne » 10.11.2017, 19:07

Hallo Wil,

freut mich für Dich, dass Du so schöne Drachenschalen von Marc bekommen hast.
Heike_vG hat geschrieben:
10.11.2017, 18:01
Im Buch "Bonsai Kusamono Suiseki" von Willi Benz ist ein schönes Beispiel, wo ein Suiban von Peter Krebs mit Drachen für die Präsentation eines Suiseki verwendet wird. Das sieht klasse aus.
Das gleiche habe ich vorhin auch gedacht, als ich die Drachenschalen hier sah, Heike.

Die 2. kleine Schale könnte man aber gut bepflanzen. Ansonsten sind es eben sehr schöne Sammlerstücke für eine Vitrine.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Marc Berenbrinker
Freundeskreis
Beiträge: 2590
Registriert: 11.02.2007, 20:35
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Marc Berenbrinker » 11.11.2017, 14:44

am besten ist solch eine Schale natürlich in einer Vitrine o.ä. aufgehoben, wenn auch einige meiner Kunden eine Drachenschale zum Bepflanzen benutzen. Dabei sind diese natürlich auch so gearbeitet, das der/die Drachen der Bepflanzung nicht im Wege stehen.
Eigentlich rate ich aber von einer dauerhaften Bepflanzung ab, da Schmutzablagerungen und ev.Kalk ein Problem darstellen können. Was die Frostbeständigkeit angeht, steht eine Drachenschale einer normalen Schale in nichts nach. :-D
http://www.mb-bonsaischalen.de
.....viele Grüße,
Marc

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 21273
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen sind los...

Beitrag von Heike_vG » 11.11.2017, 17:23

Nur sind die ganz feinen Strukturen, wie z.B. die "Hörner" oder Bartzöpfe, bei Benutzung alleine durch tägliches Handling gefährdeter, abzubrechen. Mit der Gießkanne versehentlich kräftig gegengestoßen... Das wäre schon schade.

LG, Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Antworten