Tokonoma to go

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 514
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner
Germany

Tokonoma to go

Beitragvon Manfred Jochum » 06.01.2017, 17:27

hallo zusammen,

hab in diesem Weihnachts-Urlaub auch ein bisschen rumgebastelt ( sonst hat man meistens nicht so viel Zeit )

Für alle die nicht viel Platz haben, aber eine Tokonoma-Präsentation gerne sehen, habe ich eine mögliche Variante....... ich nenne sie mal Tokonoma to go ;-)
Meine ist jedoch mehr für den Bereich Shohin gedacht..... sollte aber auch etwas größer funktionieren.
Ist übrigens für linke, und für rechte Bäume zu verwenden ( einfach rumdrehen )
Vielleicht gefällt es ja dem ein oder anderen.... Nachahmen wird übrigens nicht bestraft ;-)

Gruß Majo
Dateianhänge
001 vorne.jpg
die zusammngeklappte Tokonoma von vorne
002 hinten.jpg
und von hinten, mit Einschubtasche für Rollbild und Kleinteilen
003 Aufbau.jpg
aufgeklappt, mit Verkleidung der Scharnierleiste
004 Aufbau.jpg
aufgebaut
005 Aufbau.jpg
so könnte eine Präsentation dann ausschauen
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 2929
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Sanne » 06.01.2017, 17:43

Hallo Majo,

Deine kleine Tokonoma to go gefällt mir gut *daumen_new* , bis auf den knallig blauen Boden. Hast Du den "Zweierpräsentationstisch" auch selbst gebaut?

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 514
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner
Germany

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Manfred Jochum » 06.01.2017, 17:50

hallo Sanne,

ja den Tisch habe ich selbst gebaut... aber schon vor ein paar Jahren.

Der Boden ist übrigens nur eine blaue Kunststoffplatte..... hatte gerade nicht anderes im Repertoir.
Der Boden gehört auch nicht zur Tokonoma..... normaler weise sieht man dort das Tuch, welches auf der Ausstellung verwendet wird.


Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 2929
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Sanne » 06.01.2017, 18:01

Manfred Jochum hat geschrieben:...ja den Tisch habe ich selbst gebaut... aber schon vor ein paar Jahren...
Danke für Deine schnelle Antwort, Majo.

Den Präsentationstisch finde ich klasse. *daumen_new* Falls Du mal Zeit und Lust hast für mich auch einen zu bauen, würde ich gerne so einen Tisch bei Dir ordern wollen.
Manfred Jochum hat geschrieben:...Der Boden ist übrigens nur eine blaue Kunststoffplatte..... hatte gerade nicht anderes im Repertoir.
Der Boden gehört auch nicht zur Tokonoma..... normaler weise sieht man dort das Tuch, welches auf der Ausstellung verwendet wird...
Das habe ich mir aber auch schon gedacht.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 514
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner
Germany

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Manfred Jochum » 06.01.2017, 22:21

hi Sanne,

so leid es mir tut..... ich könnte für jede Menge meiner Bekannten solche Tische fertigen...... viele haben mich schon danach gefragt.... leider habe ich jedem eine Absage erteilt.
Nicht, weil ich keine Lust habe oder etwas gegen jemanden habe..... einfach nur, weil ich weiß , dass fast jeder das Ganze auch selber machen könnte, und mir meine Freizeit für meine eigenen Ideen schon knapp genug ist.

Nichts für ungut ....... aber wenn ich da nicht konsequent wär, käme ich aus ungewollten Verpflichtungen nicht mehr heraus.

Gruß Majo
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20078
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Heike_vG » 07.01.2017, 10:54

Hallo Manfred,
das ist ja eine praktische kleine Reise-Tokonoma! :-D *daumen_new*
Du hast wirklich ein Händchen für solche feinen, kleinen Sachen.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Sanne
Beiträge: 2929
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Sanne » 07.01.2017, 11:23

Manfred Jochum hat geschrieben:Nichts für ungut ....... aber wenn ich da nicht konsequent wär, käme ich aus ungewollten Verpflichtungen nicht mehr heraus.
Kein Problem, Majo. Kann ich gut verstehen. Ich finde es jedenfalls sehr lobenswert, wenn man handwerklich so geschickt ist. 8)

Ich werde dann mal weiter auf die Suche gehen. So einen Präsentationstisch hätte ich gerne für meine größeren Bäume, die nicht in meine Tokonoma passen.

Zu Deiner Präsentation: Wie wäre es, wenn die Kiefer eher auf der unteren Etage stände und der Suiseki auf der höheren?

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Manfred Jochum
Beiträge: 514
Registriert: 07.01.2004, 21:28
Wohnort: Saarlänner
Germany

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Manfred Jochum » 07.01.2017, 12:53

hmmmmm.....

käme dann in etwa so etwas heraus.
Hab`s mal nur virtuell umgestellt.
Vielleicht müsste dann ein anderer (flacherer) Stein da hin

Gruß Majo
Dateianhänge
005 Aufbau - Kopie.jpg
der wirklich wichtigste Teil einer Arbeit, ist damit anzufangen.

Sanne
Beiträge: 2929
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Sanne » 07.01.2017, 14:33

Danke für das virtuelle Umstellen, Majo.

Die 1. Variante war doch die bessere Präsentation. Hier müsste der Stein flacher sein, wie Du schon geschrieben hast.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Heike_vG
Beiträge: 20078
Registriert: 04.09.2005, 20:30
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tokonoma to go

Beitragvon Heike_vG » 07.01.2017, 19:08

Hallo, Ihr Lieben,
das umgestellte Bild zeigt es wirklich deutlich, dass die zweite Variante nicht so recht stimmig wirkt. Das schult das Auge!
Ich denke, dass eine Neagari-Halbkaskade alleine von ihrer Gestalt her schon gerne oben, also auf einem Berg stehen möchte. Das suggeriert ihre Form schon: von der Witterung freigelegte Wurzeln und die von Wind und Schnee gebeugte Krone...
Statt des hohen Steins auf dem hohen Sockel (der fast die gleiche Höhe hat wie die obere Etage des Tischs) könnte ich mir auch eine kleine Akzentpflanze oder eine kleine Figur o.ä. vorstellen.

Liebe Grüße,
Heike
Ein halber Schritt in die richtige Richtung ist oftmals ein Reinfall...

AK Hamburg & Umland

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 2259
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:
Isle of Man

Re: Tokonoma to go

Beitragvon abardo » 21.04.2017, 09:49

Hi, irgendwie hatte ich den Thread übersehen.

So würde die Aufstellung für mich Sinn machen:
file.jpg
virtuell umgebastelt
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  •  Suche
  • erweiterte Suche


  •  BFF Partner & Sponsoren



  • Bonsai Club Deutschland

     Bonsaiwerkstatt Werner Busch

  •  Bilder des Tages!

  •  Impressum, Nutzungsbedingungen