Tokonoma selbst bauen

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 20.05.2017, 19:07

mydear hat geschrieben:
20.05.2017, 18:50
ich habe dein Bild aufgehellt, hoffe man erkennt die feinheiten besser.
Falls es dich stört nehme ich es wieder heraus...
Hallo Rainer,
das Bild stört überhaupt nicht. Sieht sogar besser aus. :-D Danke.
LG, Sanne

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 21.05.2017, 17:18

Habe das letzte Bild auch noch mal bearbeitet. Da „blendet“ vielleicht das Licht nicht ganz so stark.
Danke aber für den Tipp für das Aufhellen, Rainer. :-D Bei meinem Fotobearbeitungsprogramm habe ich die Funktion Helligkeit/Kontrast bis jetzt übersehen und nicht genutzt.
Dateianhänge
Frühling bearbeitet.jpg

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 17.06.2017, 16:47

Hallo,

habe heute mal ein neues Fenster für die Tokonoma gebaut. Sie besteht aus dickerem Papier und dünnen Bambusleisten. Leider ging der festgeklebte Rahmen nicht mehr ab. Wie findet Ihr das neue Fenster?

Sorry für das unscharfe Bild mit dem Wasserbeckenstein und der Schildkröte. Ein passender Tisch fehlt mir noch für den Suiban.

Gruß, Sanne

P.S.: Hier ein besseres Bild: download/file.php?id=234321&mode=view
Dateianhänge
neues Fenster.jpg

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 805
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 17.06.2017, 23:05

...
Zuletzt geändert von tokonoma am 18.06.2017, 06:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 805
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 17.06.2017, 23:06

tokonoma hat geschrieben:
17.06.2017, 23:05
Hallo Sanne,

das alte Fenster ist im amerikanischen Stil und das Neue im asiatischen Stil.
Das neue gefällt mir besser, jedoch das Alte lässt mehr Licht in die Tokonoma.
Kannst Du mal bitte nur das Fenster innen und außen fotografieren?

Das Rollbild gefällt mir sehr.

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 18.06.2017, 13:48

Hallo Rainer,

freut mich, dass Dir das neue Fenster auch besser gefällt. Ich habe das aber nur bislang innen angebracht. Von draußen sieht das eher blöd aus, daher zeige ich lieber noch kein Bild.

Habe auf dem einem Bild das Fenster von außen mit einem Stück Papier abgedeckt, dann kommt leider noch weniger Licht durch. Mal sehen wie ich das noch hinbekomme.

Das Rollbild (eigentlich für den Sommer) habe ich netterweise von Harald kopieren dürfen.

LG, Sanne
Dateianhänge
neues Fenster innen.jpg
außen mit Papier abgedeckt.jpg
außen mit Papier abgedeckt.jpg (172.12 KiB) 553 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 805
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 18.06.2017, 21:17

Hallo Sanne,

der neue Fensterrahmen ist sehr filigran, wie dünn sind denn die Leisten?

Zum "amerikanischen" Fensterrahmen passt der wenig. Ich würde versuchenden alten Rahmen zu entfernen oder ihn komplett rauszuschneiden. Dann ist Dein neues Fenster größer, das stört aber nicht.

Mit einerm 3mm Profilholz kannst Du dann einen schönen zierlichen japanischen Rahmen für Dein Fenster gestalten. In Arco hatte eine Tokonoma ein sehr dünnes Seidenpapier verwendet. Ich hab das schon mal gezeigt.

Deine Tokonoma wird dadurch garantiert edler. Die ist es aber wert.

Ciao

Rainer.
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 19.06.2017, 17:54

Hallo Rainer,
danke für Deine Antwort.
tokonoma hat geschrieben:...der neue Fensterrahmen ist sehr filigran, wie dünn sind denn die Leisten?...
Die Leisten sind 2 mm dünn und von einem ausrangierten Tischset aus Bambus.
tokonoma hat geschrieben:...Ich würde versuchen den alten Rahmen zu entfernen oder ihn komplett rauszuschneiden. Dann ist Dein neues Fenster größer, das stört aber nicht....
Ein größeres Fenster fände ich sogar besser. Aber alleine schaffe ich es nicht, den alten Rahmen zu entfernen oder ihn raus zu schneiden. Der Holzleim klebt sehr fest. Ja schade, dass Du nicht in der Nähe wohnst und mir dabei behilflich sein kannst.
tokonoma hat geschrieben:...Mit einem 3mm Profilholz kannst Du dann einen schönen zierlichen japanischen Rahmen für Dein Fenster gestalten. In Arco hatte eine Tokonoma ein sehr dünnes Seidenpapier verwendet...
Seidenpapier (für Schnittmuster aus dem Schneidereibedarf) habe ich sogar noch hier. Das muss ich mal bei Gelegenheit ausprobieren.

LG, Sanne

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 01.07.2017, 17:42

Hallo,

die neuen Fenster aus Seidenpapier für drinnen und draußen sind inzwischen fertig. Wollte ich nur mal zeigen.

Die Kinsai ist wahrscheinlich schon zu groß für die Tokonoma-Präsentation.?

Viele Grüße, Sanne
Dateianhänge
1. Juli 2017.jpg
Fenster von außen.jpg
Fenster von außen.jpg (146.45 KiB) 420 mal betrachtet

uanderssohn
Beiträge: 81
Registriert: 22.02.2005, 17:23
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von uanderssohn » 02.07.2017, 10:42

Hallo Sanne,

auch mir gefällt die Präsentation auf Bild 1 am besten. Durch den umwölkten Mond und den Suiseki, der eine in der Ferne liegende Gebirgskette andeutet, entsteht eine wunderbar melancholische Stimmung. Für mich passt da alles und ich finde es sehr schön.

Bei Präsentation 2 sind mir die Spitzen der Steine zu aggressiv und bei Präsentation 3 der Farn zu groß im Verhältnis zu den anderen Elementen. Außerdem wäre ich bei Frank, der bei 3 verwendete Tisch würde auch für mich besser zu einer (Halb)Kaskade passen.

Für mich ist die Präsentation 1 eine der schönsten, die Du bisher eingestellt hast.

Herzliche Grüße, Uwe

uanderssohn
Beiträge: 81
Registriert: 22.02.2005, 17:23
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von uanderssohn » 02.07.2017, 10:53

Sorry, mein Post bezog sich auf Deinen Beitrag vom 25.02., den ich gerade gelesen hatte, und gehört hier eigentlich nicht hin.

liebe Grüße, Uwe

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 02.07.2017, 11:16

uanderssohn hat geschrieben:...Für mich ist die Präsentation 1 eine der schönsten, die Du bisher eingestellt hast...
uanderssohn hat geschrieben:...Sorry, mein Post bezog sich auf Deinen Beitrag vom 25.02., den ich gerade gelesen hatte, und gehört hier eigentlich nicht hin...
Hallo Uwe,

vielen Dank für Deine Meinung, auch wenn es sich auf die zurückliegende Präsentation mit der Schwarzkiefer bezieht. Das freut mich sehr, wenn es Dir gefällt. :-D

LG, Sanne

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 805
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern
Germany

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 02.07.2017, 21:31

Hallo Sanne,
ist Deine Tokonoma außen dunkelbraun?

Das Fenster ist gut geworden.
Die Kinsai passt schon rein, der Tisch ist vielleicht zu wuchtig und wenn Du nur eine Holzplatte drunter legst, ist die Präsentation zierlicher.

Das helle Kanuma würde ich mit Akadama abdecken, wenn die Kinsai mir gehören würde.

Ciao
Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 3493
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland
Hong Kong

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 03.07.2017, 17:54

tokonoma hat geschrieben:...ist Deine Tokonoma außen dunkelbraun?
Hallo Rainer,
ja, die Tokonoma habe ich von außen mit palisander-farbener Holzlasur gestrichen. Sieht nicht so dolle aus, ging aber bei dem Fichtenholz irgendwie nicht besser zu streichen.
tokonoma hat geschrieben:...Das Fenster ist gut geworden...
Danke. :-D Das war gar nicht so einfach, da das Seidenpapier sehr dünn ist und dadurch eine ziemliche Fummelarbeit war. Aber wenigstens kommt jetzt etwas Tageslicht durch.
tokonoma hat geschrieben:...Die Kinsai passt schon rein, der Tisch ist vielleicht zu wuchtig und wenn Du nur eine Holzplatte drunter legst, ist die Präsentation zierlicher.
Hier habe ich noch einen kleineren Tisch gefunden, vielleicht wiederum zu klein, aber von der Höhe schon mal besser. Was meinst Du?
tokonoma hat geschrieben:...Das helle Kanuma würde ich mit Akadama abdecken, wenn die Kinsai mir gehören würde...
Im Moment stört mich die Farbe noch nicht direkt. Ich muss erst mal das reine Kanuma als Substrat kennen lernen, wie lange es zum Trocknen braucht.

Ciao, Sanne
Dateianhänge
mit kleinerem Tisch.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste