Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
av_skywalker
Beiträge: 162
Registriert: 05.10.2016, 19:23
Germany

Re: Wer hat Lust auf nen kleinen Wettbewerb?

Beitrag von av_skywalker » 12.08.2017, 13:04

könnten wir nicht einfach diesen Thread unbenennen?

fände "Plauderecke für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe" nicht schlecht
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

av_skywalker
Beiträge: 162
Registriert: 05.10.2016, 19:23
Germany

Re: Wer hat Lust auf nen kleinen Wettbewerb?

Beitrag von av_skywalker » 12.08.2017, 13:10

und übrigens.... Es wird einen Preis geben!

Wenn wir in fünf Jahren abgestimmt haben, können wir der Bonsaischule Enger die ersten drei Sieger mit teilen, und dann gibt´s ne Überraschung.
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

Michael 86
Beiträge: 468
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Wer hat Lust auf nen kleinen Wettbewerb?

Beitrag von Michael 86 » 12.08.2017, 13:22

Wow, das finde ich ja mal cool von Enger. Sehr nette Geste. Sehr Sympatisch. Bitte bei der nächsten Gelegenheit weiter geben. Ich finde es immer wichtig, dass sowas ankommt
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
Selene Kissbeck
Beiträge: 99
Registriert: 30.05.2017, 15:15
Wohnort: Köln / Leverkusen
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Selene Kissbeck » 12.08.2017, 15:14

Vorschlag
Wie wäre es mit dem Threadnamen:
Diskussionsthread der Ulmenwettbewerbsfreaks

Gruß
Selene
"Denken ist das Selbstgespräch der Seele" (Platon)

Arthur Dent
Beiträge: 39
Registriert: 12.10.2015, 21:05
Wohnort: Mitte/Nord
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Arthur Dent » 12.08.2017, 18:06

Ich fühle mich sehr wenig als Freak.
Mir würde "Diskussionsthread Ulmenwettbewerb" reichen......

Klingt vielleicht auch einladender für Neulinge.

av_skywalker
Beiträge: 162
Registriert: 05.10.2016, 19:23
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von av_skywalker » 12.08.2017, 18:20

"Diskussionsthread Ulmenwettbewerb" wäre auch schön einfach
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

bonulli
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2016, 12:10
Wohnort: Dresden
Brazil

Re: Wer hat Lust auf nen kleinen Wettbewerb?

Beitrag von bonulli » 14.08.2017, 01:40

av_skywalker hat geschrieben:
12.08.2017, 13:10
und übrigens.... Es wird einen Preis geben!

Wenn wir in fünf Jahren abgestimmt haben, können wir der Bonsaischule Enger die ersten drei Sieger mit teilen, und dann gibt´s ne Überraschung.
Das ist ja toll, nett von denen! :-D

bonulli
Beiträge: 48
Registriert: 07.01.2016, 12:10
Wohnort: Dresden
Brazil

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von bonulli » 14.08.2017, 01:42

btw, meine Ulmen wachsen als gäb's kein Morgen mehr. Die haben schon 25 cm Antennen. Eure auch?

Michael 86
Beiträge: 468
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Japan

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Michael 86 » 14.08.2017, 07:30

Nö, es sind bei mir nur 10cm. Aber auch nur vereinzelt.
Grüße Michael :)

av_skywalker
Beiträge: 162
Registriert: 05.10.2016, 19:23
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von av_skywalker » 14.08.2017, 18:57

Bei 25 cm (wenn auch nur wenige) kann ich mit halten.
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

nov74
Beiträge: 35
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von nov74 » 14.08.2017, 21:03

Yepp....meine ebenso.... es könnte gern noch was mehr werden ..
Grüße aus dem Dorf

Marc

Benutzeravatar
Hanno
Beiträge: 537
Registriert: 06.01.2004, 19:07
Wohnort: im Gäu / BW
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von Hanno » 14.08.2017, 21:17

10 cm . . . 25 cm . . .
Wenn Ihr eine gute Feinverzweigung haben wollt, solltet Ihr so lange Austriebe garnicht erst zulassen.
Denn schaut mal genau hin: das erste Blatt eines Astes kommt dann erst nach einigen Zentimetern.
D.h. aber, auch die gewünschte spätere Verzweigung beginnt erst dann - eigentlich viel zu spät.

Wenns meine wären, würde ich diese langen Peitschen gleich nach dem ersten - höchstens dem zweiten kappen. Das geht eigentlich ohne Gefahr, denn momentan haben wir ein solch gutes "Wachswetter", dass die Neuaustriebe nach kurzer Zeit erscheinen.
Und bei denen macht man genau dasselbe wieder.
Innerhalb eines Jahres ergibt das dann mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Verzweigungs-"Generationen", für die Ihr bei der üblichen "Wachsen-lassen-Schneiden-wachsen-lassen-Methode" der Triebe mehrere Jahre brauchen würdet . . .
Kritik an meinen Bäumen wird gern angenommen - negative UND positive.

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 1683
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von bock » 14.08.2017, 21:35

Hanno hat geschrieben:
14.08.2017, 21:17
... "Wachswetter" . . .
:evil:

ach?

Entschuldige die Einmischung, aber hier in "deutsch-Skandinavien" klettert das Quecksilber kaum über 20°C, heute früh war es mal wieder einstellig, im Nachbardorf sogar nur 6°C! Das nenne ich herbstlich!
Der bombige Sommer sei euch südelbischen Bonsaianern gegönnt, dafür brauche ich bei der Arbeit nicht so sehr schwitzen...
Aber drei Rückschnitte im Jahr - nur im Traum!

;-)

Viel Glück und Spaß mit eurem Projekt!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

av_skywalker
Beiträge: 162
Registriert: 05.10.2016, 19:23
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von av_skywalker » 14.08.2017, 22:17

Aber wir haben doch noch 5 Jahre zeit, und der Kleine sollte doch noch ein bisschen wachsen, bevor man an die Feinverzweigung denkt. Bin bis jetzt davon ausgegangen, dass es doch reichen sollte, wenn man in den letzen drei Jahren anfängt Feinverzeigung aufzubauen.

Hm.... jetzt bin ich doch ein bisschen verunsichert :(
Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

nov74
Beiträge: 35
Registriert: 20.02.2017, 14:03
Wohnort: Düsseldorf
Germany

Re: Plaudereck für: Die Ulmen-Freaks, ein Langzeitprojekt oder Ulmenselbsthilfegruppe

Beitrag von nov74 » 14.08.2017, 22:20

av_skywalker hat geschrieben:
14.08.2017, 22:17
Hm.... jetzt bin ich doch ein bisschen verunsichert :(
ich hätte nun auch gedacht, das man die zunächst (zumindest in diesem Jahr) noch wachsen lässt um einen Zuwachs zu bekommen. Liege ich da so falsch?
Grüße aus dem Dorf

Marc

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste