Winterbonsai

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 659
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Winterbonsai

Beitrag von abconcept » 14.11.2017, 21:15

Hallo zusammen,

was macht man im Winter wenn alle Bäume im Winterlager sind, die Tische und Stelen leer, der Anblick hat mich immer gestört. Ich glaube jetzt eine Lösung gefunden zu haben. Was macht ihr mit Bonsai die leider, leider warum auch immer das zeitliche gesegnet haben, wahrscheinlich hat jeder das eine oder andere Exponat?
Ich habe dann mal bei Freunden herum gefragt und genau solche Bäume gesammelt, zum entsorgen war anscheinend keiner so richtig in der Lage, sie wurden in der hintersten Ecke versteckt, aber nicht entsorgt. Jetzt habe ich mein Winterprojekt umgesetzt, gebrauchte Anzuchtschalen besorgt und dann ging es los. Die Bäume habe mit Wasserglas behandelt als Holzschutz, danach habe ich die Bäume in Beton (frostfreier Esstrichbeton, Fertigmischung) eingepflanzt. Anschließend zur Deko eine Schicht altes Substrat aufgefüllt und fertig. Nun stehen diese Exponate im Winter auf meinen Stelen, für mich ein schöner Anblick und für die Vögel eine guter Landeplatz. Ein sehr schöner Anblick, auch aus dem Fenster heraus und wenn die Bäume auf natürliche Art ausbleichen und verwittern, diese schöne glatte Oberfläche bekommen, faszinierend, darüber hinaus sind es manchmal auch gute Versuchsobjekte für Totholzübungen.

LG
Albin
Dateianhänge
1.JPG
Abzugslöcher zu kleben
2.JPG
Baum einsetzen und Beton einfüllen
2.JPG (200.52 KiB) 606 mal betrachtet
3.JPG
trocknen lassen
4.JPG
4.JPG (169.57 KiB) 606 mal betrachtet
5.JPG
Substrat auffüllen
5.JPG (176.99 KiB) 606 mal betrachtet
6.JPG
7.JPG
Bäume aufstellen
7.JPG (166.5 KiB) 606 mal betrachtet
8.JPG
8.JPG (174.19 KiB) 606 mal betrachtet
9.JPG
9.JPG (192.25 KiB) 606 mal betrachtet

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 3667
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Winterbonsai

Beitrag von abardo » 14.11.2017, 21:35

... auch schön. Und so pflegeleicht.

Erinnert mich aber daran, dass wir eingegangene Bäume beim nächsten BFF-Sommerfest mit Festrede an die Verblichenen anständig dem Feuer übergeben wollen.
Grüße, Frank
___________
Force de subversion, onzième commandement - http://BONSAI.ZONE

Michael 86
Beiträge: 1156
Registriert: 08.10.2016, 09:00
Wohnort: Saarland

Re: Winterbonsai

Beitrag von Michael 86 » 15.11.2017, 04:17

Ich würde einen schönen Totholzbaum kontrolliert mit Efeu bewachsen lassen. In der Natur gar nicht so unüblich
Grüße Michael :)

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 2341
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Winterbonsai

Beitrag von bock » 15.11.2017, 07:39

Moin Albin,

die Ausführung finde ich gelungen.
Da ich aber nicht weiß, wie gut Wasserglas vor dem Eindringen von Feuchtigkeit schützt, frage ich mich, was mit dem Stammabschnitt in der Substratschicht passiert. Wenn es regnet hast du da ein Staunässe-Problem... Bei Frost vielleicht auch nicht so lustig...
Dekorativ ist es aber!
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
maiku
Beiträge: 153
Registriert: 22.02.2014, 14:26

Re: Winterbonsai

Beitrag von maiku » 15.11.2017, 10:29

Uh... es hat fast was Gruseliges (nicht im negativem Sinne). Quasi eine Geisterbonsaistadt. .... Lauter Leichen... aufgebahrt.... dann noch Dunkelheit und ein bisschen Nebel dazu... Kälte... kondensierender Atem.... der Boden knirscht bei jedem Schritt. ...."Uh - hat mich da grad was berührt? Moment mal... der Baum stand doch vorhin noch woanders! "


^^

Benutzeravatar
baeumchen
Beiträge: 291
Registriert: 15.02.2017, 11:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Winterbonsai

Beitrag von baeumchen » 15.11.2017, 11:16

solange das im garten passiert, gehts ja noch - ich hatte grad die vision der kapuzinergruft in wien ....
:shock:
aber die idee hat was und man kann seinen "lieben dahin geschiedenen" noch einen guten auftritt verschaffen.

____________________________________________________________________________________

und wieder muss ich LEIDER miesepetern:
bitte macht das nicht mit krankheitshalber verblichenen ... ansteckungsgefahr!
wasserglas ist zwar ätzend (hochalkalisch oder?) aber ob das jedem erreger den garaus macht, weiß ich nicht
gruß + frohes gelingen
der frank aus stuttgart

Benutzeravatar
abconcept
Beiträge: 659
Registriert: 23.09.2011, 23:52

Re: Winterbonsai

Beitrag von abconcept » 15.11.2017, 20:31

Hallo zusammen,

also auf dem Sommerfest Bonsai verbrennen werde ich ganz bestimmt nicht, das mache ich nur mit infizierten Bäumen. Einen Totholzbaum mit Efeu zu gestalten ist dann schon eher eine Option.
Das Wasserglas ist bei entsprechenden Vorsichtsmassnahmen sehr gut zu verarbeiten und wenn es ausgehärtet/kristallisiert ist vollkommen ungefährlich für Mensch und Tier. Es nimmt auch nur bedingt Feuchtigkeit auf, um es dann auch wieder abzugeben. Somit habe ich eigentlich keine Bedenken bezüglich Regen und Frost, sollte es trotzdem zu Frostschäden kommen, so ist das auch nicht tragisch. Der gesamte Aufwand ist unerheblich und stellt im Zweifelsfall auch keinen großen Schaden dar.

In diesem Sinne,

LG
Albin

Antworten