Spaghmummoos

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 935
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Spaghmummoos

Beitrag von VolkerM »

Hallo, beim jetzigen Umtopfen gönne ich dem ein oder anderen Kandidaten eine Deckschicht mit Spaghmummoos.
Nun habe ich endlich die einfache Lösung gefunden und: - nach Zerschneiden (sehr mühsam) später Reiben durch das Metallsieb (mit, aber mäßigem Erfolg) den dritten Schritt gemacht und.......den Thermomix zweckentfremdet....und das mit Erfolg. Nach 10 Minuten war der Inhalt der großen Tüte zerkleinert und der kleinere Eimer voll 😀.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Umtopfen und vor allem Gesundheit
Volker
Dateianhänge
EBE49D61-1FF9-4320-BD1A-E1DB39C741E2.jpeg
EBE49D61-1FF9-4320-BD1A-E1DB39C741E2.jpeg (319.49 KiB) 569 mal betrachtet
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.


Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3347
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Spaghmummoos

Beitrag von mydear »

VolkerM hat geschrieben:
25.03.2020, 11:49
.......den Thermomix zweckentfremdet....und das mit Erfolg. Nach 10 Minuten war der Inhalt der großen Tüte zerkleinert und der kleinere Eimer voll 😀.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Umtopfen und vor allem Gesundheit
Hallo Volker,

gute Idee, wäre allerdings meiner Gesundheit abträglich *zenzi* *zenzi* *zenzi*
Vielleicht finde ich noch die alte Küchenmaschine im Keller. Speziell der Aufsatz zum pürieren von Spinat hat auch ein ähnliches Messer wie der Thermomix.

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Michael 86
Beiträge: 1903
Registriert: 08.10.2016, 09:00

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Michael 86 »

Hallo

Die Idee des Zerkleinerns hatte ich auch schon. Aber noch nicht nötig gewesen zu testen. Ich überlege auch, etwas ins Substrat zu mischen um mehr Speicherfähigkeit zu schaffen. Auflegen würden die Vögel wohl nur zu gerne haben, um zu suchen. Den Gefallen mag ich ihnen aber nicht machen.
Grüße Michael :)

Tete
Beiträge: 103
Registriert: 08.06.2008, 15:07

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Tete »

Hallo Volker
gute Idee,könnte ich auch machen .Aber die Reaktion meiner Frau... :evil: .
Was denn deine gesagt ?
Gruß Tete
Der Lohn des Künstlers ist der applaus.

Benutzeravatar
hwolf
BFF-Autor
Beiträge: 979
Registriert: 17.08.2015, 21:16
Wohnort: Kiel und Steimbke
Kontaktdaten:

Re: Spaghmummoos

Beitrag von hwolf »

Günstige Kaffeemühlen mit Schlagmesser gehen auch gut. Die nehme ich auch zum Zerkleinern von gesammeltem Moos zum Aufstreuen. Habe da extra mal eine für mitgenommen, und da die sonst nix macht, meckert auch niemand. Aber klar, die muss man etwas öfter füllen, bis der Eimer voll ist.

Lieben Gruß
Heinrich
Soft skills for hard woods.

Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 935
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Spaghmummoos

Beitrag von VolkerM »

Hi Tete, meine Frau sagte: Gute Idee, wenn der Thermo nachher so aussieht wie vorher......Das war nun überhaupt kein Problem.
Hi Rainer, warum sollte das denn deiner Gesundheit abträglich sein?

Bleibt gesund
Volker
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3347
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Spaghmummoos

Beitrag von mydear »

Hallo Volker,

das Heiligtum meiner Frau zweckentfremden ... lieber nicht 🤦🏼‍♀️

Grüße Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 3800
Registriert: 11.01.2004, 14:40
Wohnort: Kurpfalz-Gott erhalt´s

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Georg »

Rainer hat eine starke Frau 8)
Gruß
Rüdiger
Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben geben, daß Du es sagen darfst(Voltaire)

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3347
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Spaghmummoos

Beitrag von mydear »

Rüdiger, da würde sie zu Höchstform auflaufen. Das wäre dann zum derzeitigen Umtopf-Chaos (so ein Dreck) im Keller das Tüpfelchen auf dem i

Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 469
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Marco_H »

Hallo Volker,

10 Minuten? Warum dauert das so lange? :lol:

Spaß beiseite, gute Idee. Ich füge noch mal die gleiche Menge zerkleinertes "grünes Moos" von sonnigen Standorten zum Spaghnummoos hinzu. Dann hast du bis zum Sommer eine schöne Moosschicht auf den Schalen. Aber nicht nur der Optik wegen ist solch eine Deckschicht sinnvoll; sie verhindert nach dem Umtopfen das Wegspülen von frischem Substrat und sorgt für einen gleichmäßigen Wasserhaushalt in der Schale.
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

Benutzeravatar
espanna
Freundeskreis
Beiträge: 1623
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Spaghmummoos

Beitrag von espanna »

Ausprobiert, funktioniert-> für gut befunden :-D
Vielen Dank *daumen_new*
Gruß
László

"Wer arbeitet, macht Fehler."
Alfred Krupp

Benutzeravatar
VolkerM
Freundeskreis
Beiträge: 935
Registriert: 06.01.2004, 22:43
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Re: Spaghmummoos

Beitrag von VolkerM »

Marco, das dauerte so lange, weil ich den Thermo 9 mal füllen musste,....😀
László, das freut mich dann auch ☺️
Beim nächsten Mal werde ich grünes Moos untermischen, mal probieren.
Bleibt gesund!
Bis denne
Volker
Bis denne Volker

Ein fallender Baum macht mehr Lärm
als ein wachsender Wald.

Arthur Dent
Freundeskreis
Beiträge: 171
Registriert: 12.10.2015, 21:05
Wohnort: Mitte/Nord

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Arthur Dent »

Moin
Benutz von Euch jemand modernes Substrat? Ich frage, weil ich Bedenken habe, dass ich mir meines damit verstopfe und es zur Wurzelfäule kommen könnte.
Kann das jemand bestätigen oder mache ich mir da unnötig Sorgen.

Gruß Arthur

Benutzeravatar
Marco_H
Beiträge: 469
Registriert: 04.05.2010, 14:42
Wohnort: Westerwald

Re: Spaghmummoos

Beitrag von Marco_H »

Hallo Arthur,

genau aus diesem Grund siebe ich das Moos vor dem Aufbringen noch.
Also wenn ich im Substrat z. B. Korngrößen 2-6 mm habe, dann siebe ich auch das zerkleinerte Moos abschließend noch durch ein 2 mm Sieb und entferne die Feinteile.

Die einizen Sorgen die ich mir dann mache, sind die wegen den Amseln im Herbst, die mir das schöne Moos wieder aus den Schalen schmeißen!
Gruß aus dem Westerwald

Marco

Bonsai ist die Kunst der Zeit!

Antworten