Penjing ein Versuch

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 30.10.2015, 15:56

Hallo

Da der 1. Felsen fertig ist ,er aber nicht so geworden ist wie ich es angedacht hatte ,werde ich diesen Winter meinen 2. Felsen starten.
Die Feinarbeiten werde ich morgen beginnen ,aber mir richtig Zeit lassen das ich dem angedachten so nahe wie möglich komme.
ES sieht zwar ein bisschen komisch aus aber das ist gewollt damit man die Fortschritte besser sehen kann .
Dateianhänge
DSC04630.JPG
DSC04631.JPG
DSC04633.JPG
mfg Ralf

Benutzeravatar
hopplamoebel
Beiträge: 890
Registriert: 18.05.2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von hopplamoebel » 03.11.2015, 07:48

Moin Ralf,

das ist eine tolle Doku mit schönen Ergebnissen *respekt*
Ich habe in letzter Zeit auch mal drüber nachgedacht, etwas in dieser Richtung zu versuchen, da ich nicht so der Freund konventioneller Bonsaischalen bin! Außerdem fasziniert mich Penjing und mir geht es wie Dir: Passende Steine für eine Landschaftsgestaltung zu finden, ist so gut wie unmöglich, bzw. absolut unbezahlbar...
Da ist Dein Tread natürlich Gold wert, denn Du hast ja schon einige Jahre Erfahrung.
Eine Frage:
Arbeitest Du lieber mit Bauschaum oder mit Plattenmaterial? Du verwendest ja beide Materialien. Welche würdest Du mir empfehlen?
Viel Spaß mit Deinem neuen Projekt,
marco
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 03.11.2015, 17:55

Hallo Marco

Danke erstmal für deine Worte , der 1. Felsen beginnt jetzt langsam zu Verwittern aber ganz langsam und das ist gut .Deshalb habe ich mich dafür entschieden diesen Winter den Felsen drausen zu lassen damit sich auch Flechten ansiedeln können.
Zu deiner Frage ,ich nehme den Bauschaum nur um die Platten zu verbinden. Ich nehme was ich gerade finde auf dem Bau , besser wäre bestimmt es aus einem Block zumachen.
mfg Ralf

Benutzeravatar
Bergi
Beiträge: 1458
Registriert: 21.07.2007, 12:36
Wohnort: westlich von München

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von Bergi » 04.11.2015, 11:48

Hallo Ralf,
Super Doku *daumen_new*
Zum Verfahren an sich: es ist schwierig, eine Styropor-Oberfläche natürlich aussehen zu lassen, einerseits wegen der Art der Bearbeitung, andererseits wegen ihres nicht-porösen Charakters, der eine Besiedlung der Fläche mit Algen, Moosen, Flechten fast unmöglich macht.
Ich finde da Zement/Beton günstiger. Vielleicht ist die Kombination - Styroporkern (für Leichtigkeit und Stabilität) mit Betonüberzug (für natürlichen Look und Porosität) - ein erfolgversprechender Weg? Es genügt dann, wenn der Kern eine grobe Form angibt, und die Details sind mit Beton/Zement sowieso einfacher zu gestalten.
Gruß,
Stefan
"Leoparden brechen in den Tempel ein und saufen die Opferkrüge leer; das wiederholt sich immer wieder; schließlich kann man es vorausberechnen, und es wird ein Teil der Zeremonie." (F. Kafka)

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 15.11.2015, 15:13

Hallo Bergi
Es war auch nicht geplant nur das Styropur zu lassen, meinen 1. Felsen hatte ich auch schon wie beschrieben mit Beton gefertigt.
Außerdem hatte ich dieses Wochenende weitergemacht mit dem Vorschmieren des Betons mit Bewährung nachdem ich die letzten Wochen die Schnitzarbeiten abgeschlossen habe .
Jetzt habe ich den Felsen noch auf ein Brett montiert damit ich mit der Feinbearbeitung beginnen kann.
Dateianhänge
DSC04639.JPG
DSC04642.JPG
DSC04643.JPG
DSC04645.JPG
DSC04653.JPG
mfg Ralf

Benutzeravatar
bock
Freundeskreis
Beiträge: 3444
Registriert: 25.02.2009, 14:20
Wohnort: EU, D, S-H (z.Z. Langenhorn)

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von bock » 15.11.2015, 17:59

*daumen_new*
nimmt Form an! :-D
liebe Grüße Andreas
Ein Leben ohne Bonsai ist möglich - aber völlig sinnlos! :faellen:

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 06.12.2015, 12:18

Hallo

Ich habe vorige Woche mal angefangen mit 2 Versuchen den Felsen etwas Natürlichkeit zu geben .
Heute nachdem der Beton 1 Woche Zeit zum trocknen hatte habe ich es mit dem Dremel (Drahtbürste) etwas gesäubert um zu sehen wie es mir gelungen ist.
Mein Fazit ist , ich muss noch mehr 3 Dimensionalität reinbringen.Der Farbige Felsen ist zu gleich mit seinen 3 Einzelfelsen wirkt er zu künslich.
Dateianhänge
DSC04654.JPG
DSC04656.JPG
DSC04657.JPG
DSC04659.JPG
DSC04662.JPG
mfg Ralf

holgermueller
Beiträge: 792
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von holgermueller » 06.12.2015, 12:27

na da bin ich ja gespannt wie es fertig ausschaut, bisher ist es toll ! Gruß

RoyF.
Beiträge: 415
Registriert: 06.10.2009, 21:01
Kontaktdaten:

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von RoyF. » 06.12.2015, 14:05

Hey Ralf, das sieht doch schon richtig gut aus *daumen_new*

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 27.12.2015, 19:44

Hallo

So bin die Tage kräftig am Felsen bearbeiten , ich will ja im Frühling den Felsen bepflanzen.
Für die die es interessiert wie ich das genau mache hab ich mal einen Film gemacht und füge einen Link bei .
https://youtu.be/AsueZ-Tb9nE
Dateianhänge
DSC04682.JPG
DSC04676.JPG
mfg Ralf

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 23.01.2016, 14:46

Hallo

Nachdem ich nun 2 Felsen bald fertig habe aber immer noch keinen Suiban werde ich einen aus Beton versuchen .Aus Ton ist es sehr schwierig und wird wohl noch etwas länger dauern. Außerdem kann ich den dann für Ausstellungen aufheben.
Ich habe erstmal die Form hergestellt ,jetzt muss das Silikon trocknen. Eventuell werde ich morgen den Suiban herstellen. Drückt mir die Daumen das ich die richtige Mischung habe .
Hasengitter werde ich als Bewährung mit einbringen. Die Eisenform kann ich zum abziehen für den Rand nehmen.
Dateianhänge
DSC04708.JPG
DSC04711.JPG
DSC04712.JPG
DSC04719.JPG
DSC04720.JPG
mfg Ralf

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 24.01.2016, 14:18

Hallo

Bin es Heute mal angegangen ,ging aber leider etwas schief .
Die Mischung war zu viel mit Blitzzement angemacht und so zog der Beton zu schnell an, so das ich nur die Platte machen konnte .Den Rand habe ich dann im Anschluss gemacht und ich hoffe so konnte ich sie retten .
Sie sieht nicht besonders aus weil ich kaum Zeit hatte mich um die Oberfläche zu kümmern .
Beim nächsten mal werde ich wieder mit normalem Trasszement arbeiten ,da habe ich dann den ganzen Tag Zeit die Oberfläche hinzubekommen.
Dateianhänge
DSC04727.JPG
DSC04731.JPG
DSC04734.JPG
DSC04737.JPG
DSC04740.JPG
mfg Ralf

holgermueller
Beiträge: 792
Registriert: 04.12.2012, 23:30

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von holgermueller » 24.01.2016, 15:37

Auf die Bepflanzung bin ich gespannt, es schaut spitze aus, auf die Patina des Felsens in 2-3 Jahren bin ich auch gespannt, wenn da kleine Moospölsterchen wachsen gibt das bestimmt was gaaaanz edles :-) Gruß Holger

Benutzeravatar
heldralf
Beiträge: 110
Registriert: 12.02.2011, 16:57

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von heldralf » 30.01.2016, 14:22

Hallo

Heute habe ich nun mal geschaut wie sich der Suiban und der Felsen zusammen macht.
Also kleiner dürfte der Suiban nicht sein oder ?Ich werde wohl den nächsten etwas tiefer machen.
Den 1. Felsen habe ich auch gleichmal probegestellt .Die Bepflanzung wird im Frühjahr nochmal überarbeitet .Ich hatte bessere und kleinere Pflanzen gefunden.
Holger an dem 1. Felsen siehst du etwas Moos er steht jetzt 2 Jahre draußen.
Dateianhänge
DSC04750.JPG
DSC04751.JPG
DSC04752.JPG
DSC04760.JPG
mfg Ralf

Sanne
Beiträge: 5732
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Penjing ein Versuch

Beitrag von Sanne » 30.01.2016, 14:30

Hallo Ralf,

die beiden Felsen und der Suiban sind Dir sehr gut gelungen. *daumen_new* Sind die Teile vom Gewicht her sehr schwer?

Gruß, Sanne

Antworten