Sind Eure Bäume versichert?

Alles andere was zu Bonsai passt.
Sanne
Beiträge: 5737
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Sanne » 27.12.2013, 16:18

Hallo,

ich habe hier mal eine blöde Frage. Eben habe ich Ordnung in meinen Unterlagen geschaffen. Dabei ist mir die Idee gekommen, ob ich nicht meine Haftpflichtversicherung kündigen sollte (Kind ist längst aus dem Haus, der Hund ist schon lange verstorben) und stattdessen die Hausratsversicherung erhöhen sollte wg. der Bäume.

Würde mich sehr interessieren, ob Ihr Eure Bäume auch gegen Diebstahl usw. versichert habt? Und ist eine Haftpflichtversicherung in meinem Fall überhaupt noch notwendig? Über Eure Antworten/Meinungen dazu würde ich mich freuen und interessieren.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Bodo.P.
Beiträge: 1132
Registriert: 08.05.2005, 19:42
Wohnort: Waltrop

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Bodo.P. » 27.12.2013, 16:56

Hallo Sanne

das interessiert mich auch. Als ich einen Vertreter mal danach gefragt habe bekam ich folgende Antwort.
Im Hause ja , durch Hausratsversicherung. Meine Bäume draußen nur wenn sie ohne Schale in der Erde stehen.
Vielleicht hat hier im Forum jemand andere Informationen.

mfg
Bodo.P.

bonsi10
Beiträge: 1060
Registriert: 01.04.2005, 21:35
Wohnort: Schweiz

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von bonsi10 » 27.12.2013, 18:26

Vielleicht nicht gerade hilfreich für den Deutschen raum...
in der Schweiz sind Bonsai auch über die Hausratversicherung gedeckt,
im Maximum werden 2000 Franken circa 1600 Euro bei einem Diebstahl entschädigt. Jeder Entwendete Bonsai gilt als einzelner fall,
somit würde bei einem mehrfach Diebstahl für jeden Baum ein betrag von bis zu 2000 Fr. entschädigt.
Nach meinen Recherchen müssen die Bonsai auch nicht gesichert sein, auch nicht mit einer Hecke oder Tor,
die das Grundstück in gewissem Masse sichern würde vor einem allfälligen Diebstahl.

Liebe Grüsse
bonsi
Es wächst selten was auf dem eigenen mist

Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1877
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Bonsai-Bene » 27.12.2013, 19:13

Hallo Sanne.

ich möchte mich nur zur Haftplicht äußern:

Das ist meiner und vieler anderer Meinung nach die einzige die zwingend notwendig ist da sie dich vor dem finanzellen Ruin schützt (im Geltungsbereich natürlich). Also da sollte man nicht sparen. Die deckt ja oft auch verlorene Schlüssel etc. ab. Nur als Beispiel: "Du arbeitest im öffendlichen Bereich und verlierst den Schlüssel des Amtes z.B. in dem du arbeitest. So nun muss die gesamte Schließanlage im Wert von 10.000€ (realistisch!) getauscht werden, möchtest du das bezahlen müssen?

Meine bsw. kostet ca. 60€ im Jahr und deckt auch Hpf.Schäden ab die mir Andere zufügen, selbst aber nicht versichert sind.

Ob das tatsächlich geht Bäume versichern, ich würde sagen ja klar. Manche Stars versichern ihren Hintern.
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!

AndreasK

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von AndreasK » 27.12.2013, 20:23

Vorsicht mit der Schliessanlage, die ist meist ausgeschlossen oder muss extra bezahlt werden!

twotower

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von twotower » 27.12.2013, 20:32

...
Zuletzt geändert von twotower am 24.06.2014, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bonsai-Bene
Freundeskreis
Beiträge: 1877
Registriert: 02.12.2007, 20:00
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Bonsai-Bene » 27.12.2013, 21:45

AndreasK hat geschrieben:Vorsicht mit der Schliessanlage, die ist meist ausgeschlossen oder muss extra bezahlt werden!
Stimmt kostet bei mit etwa 5€ im Jahr, da ich`s aber brauche............. bzw. brauchte find ichs nicht übertrieben.

Bei Bonsai muss man eben sagen es ist Hobby und die wenigsten wären finanziell ruiniert wenn ihre Bonsai geklaut würden auch wenn es um beträchtliche Summen gehen kann. Ich würde da bei entsprechend umfangreichen Sammlungen lieber in Diebstahlschutz in form von Alarmanlagen/ Überwachung und in 2 sehr große Hunde (dann hätte ich entlich selber wieder welche :lol: ) investieren. Kann aus eigener Erfahrung sagen dass ein richtig großer Hund am Grundstück sehr abschreckend ist für diverse "Unerwünschtlinge".

Also lieber ne gescheite Haftpflicht *daumen_new*
MfG Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht!

Sanne
Beiträge: 5737
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Sanne » 28.12.2013, 15:15

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten und Euer Interesse zu diesem Thema. Ich werde es doch so belassen mit der Hausrats- und der Haftpflichtversicherung.

Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob wirklich nur Sachen im Haus und nicht auch noch draußen auf dem Balkon oder in einem Garten versichert sind. Mir hat jemand mal einen Böller auf dem Balkon geworfen (im Sommer!), dabei wurden beide Sonnenschirme, die in einer Ecke standen und eine Wolldecke angekokelt. Damals hatte ich von der Hausratsversicherung diesen Schaden erstattet bekommen. Die Balkontür (Rahmen und Glas) wurde ebenso beschädigt, dieser Schaden wurde vom Vermieter ersetzt.

Schöne Grüße, Sanne

Benutzeravatar
manuu29
Freundeskreis
Beiträge: 3998
Registriert: 01.03.2009, 21:20
Wohnort: berlin

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von manuu29 » 28.12.2013, 15:36

Die frage ist wohl wer den wert eines baumes schätzt wenn er gestohlen wird und man keine rechnung hat bzw. Es sich um einen yamadori handelt


ich habe mal vor längerer zeit bei meiner Versicherung nachgefragt und hab die antwort bekommen das bonsai nicht versichert sind (zu kompliziert handelt sich ja um Lebewesen usw)



Gruss manuu
wenn die die reinwollen die die rauswollen nicht rauslassen,können die die rauswollen die die reinwollen nicht reinlassen (ganz logisch oder)

Sanne
Beiträge: 5737
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Sanne » 29.12.2013, 17:39

manuu29 hat geschrieben:...ich habe mal vor längerer zeit bei meiner Versicherung nachgefragt und hab die antwort bekommen das bonsai nicht versichert sind (zu kompliziert handelt sich ja um Lebewesen usw)...
Hallo Manuu,

vielen Dank auch für Deine Antwort. Ich werde nächste Woche mal bei meiner Versicherung nachfragen, was die dazu sagen.

Gruß, Sanne

Benutzeravatar
Maks
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2013, 17:56

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Maks » 29.12.2013, 18:15

Einem Bekannten von mir wurden sämtliche schönere Bonsais geklaut, standen während dessen Urlaub im Garten und wurden vom Nachbarn versorgt, eines morgends waren die Schönsten weg. Unversichert - pech gehabt. Bei Bonsais die relativ unsicher stehen würde ich es glaube ich in Zukunft tun. Evtl. gibt es Broschüren die man studieren könnte speziell für solche Sonderversicherungen? Meine aktuelle Versicherung bei der ich so grundsätzlich abgesichert bin, hat abgewunken. Gibt es Sonderversicherungen für solche Dinge? Gibt es Broschüren darüber? Würde mich sehr interessieren!

MfG

Benutzeravatar
Josef Knieke
Beiträge: 2281
Registriert: 25.08.2010, 21:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Josef Knieke » 29.12.2013, 18:18

Hallo ihr Lieben

grundsätzlich sind Sachen, die im Garten herumstehen nicht versichert!! - Es sei denn, sie sind gegen Diebstahl extra gesichert. D.h. die Bäume müssen z.B. mit einer Kette an der Säule angekettet sein. In Amtsdeutsch heißt dass "gegen Wegnahme gesondert gesichert!" - Ein Zaun ums Grundstück (auch eine 2 hohe Mauer) oder ein über die Schale gespannter Draht reichen da nicht aus!!
Jeder Gegenstand der frei herumsteht fällt in die Kategorie "einfacher Diebstahl" und der ist i.d.R. nicht mit versichert.
Die Versicherungen meckern ja schon, wenn die Fährräder im Haus nicht gesondert in der Versicherung (In dem Fall Hausratversicherung) aufgenommen worden sind.
Zusätzlich können Gegenstände von bedeutendem Wert in der Versicherung aufgenommen und mit versichert werden. - Aber auch da greift die Hausratversicherung. - Die haftet nicht für Gegenstände, die außerhalb der eigenen 4 Wände stehen!



LG

Josef
http://www.bonsai-arbeitskreis-hildesheim.de/
AK-Treffen jeden 2. Samstag im Monat

Benutzeravatar
Holmi
Beiträge: 9
Registriert: 04.08.2012, 11:17

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Holmi » 30.12.2013, 12:36

Hi,

ja traurig aber wahr. Traurig genug dass es Bonsaidiebe gibt und wenn ich mir diesen Thread so durchlese wohl mehr als genug. @Maks, dass die Bonsais deines Freundes geklaut wurden lag wohl weniger an den fehlenden Versicherungs Broschüren sondern eher daran dass sie eben ungesichert da standen.

Ein Bekannter von mir hat seine Bäume auch in einem ausgelagerten Schrebergarten, wer reinwill kann rein in seinen japanischen Garten wenn keiner da ist... mich würde nicht wundern wenn da irgendwann nichts mehr steht.
Sowas kann man leider nicht versichern.

Ich denke das ist das Risiko von Bonsaileuten die ihre Bäume eben draußen stehen oder sitzen haben. Leider.

Holmi

Sanne
Beiträge: 5737
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von Sanne » 30.12.2013, 16:52

Hallo,

danke an Euch für die weiteren Antworten. Das ist wirklich sehr traurig, wenn einem die Bäume gestohlen werden. Nachdem ich heute 3-mal versucht habe, meine Versicherung telefonisch zu erreichen und jedes Mal in der Dauerschleife hing, lasse ich es erstmal.

Schöne Grüße, Sanne

twotower

Re: Sind Eure Bäume versichert?

Beitrag von twotower » 13.01.2014, 10:40

...
Zuletzt geändert von twotower am 24.06.2014, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten