Bonsai- FRIEDHOF

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
Tom E.
Beiträge: 502
Registriert: 15.11.2004, 16:01
Wohnort: Mönchengladbach

Beitrag von Tom E. » 25.11.2005, 09:06

thomas_s hat geschrieben:[
hätt wohl doch eher lacbalsam,anstatt der knete nehmen sollen....... :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P
*lach*
Viele Grüße,
TOM ENGELN

Benutzeravatar
FlorianD
Beiträge: 33
Registriert: 13.10.2005, 18:48
Wohnort: bei Ludwigshafen/Rh.
Kontaktdaten:

Azalea indicum

Beitrag von FlorianD » 29.12.2005, 18:30

Hallo Leute,

um mal wieder etwas Leben in diesen "Bonsai-Friedhof" zu bringen :lol: (ich konnts mir nicht verkneifen....) stell ich mal meinen bisherigen größten Verlust ein. Dieser war weniger finanzieller sondern eher emotionaler Art da ich der Meinung bin das aus diesem Baum noch ein anständiger Shohin hätte werden können. Die unten aufgeführte Azalee konnte ich nur einmal in voller Blüte bewundern dann gab sie leider den Löffel oder besser die Blüte ab. Weiß bis heute nicht genau warum. *confused*
Aus diesem Grund hab ich mich auch noch nicht wieder an eine Azalee getraut obwohl ich diese Art sehr reizvoll finde..
Dateianhänge
01_2004vs3X.jpg
01_2004vs3X.jpg (36.06 KiB) 4185 mal betrachtet

Benutzeravatar
ChSchulz
Beiträge: 1078
Registriert: 10.09.2005, 21:12
Wohnort: Berlin

Beitrag von ChSchulz » 10.01.2006, 17:33

Ich hab noch nie einen Bonsai verloren! :P

:roll: :roll: hmm liegt das vielleicht daran, dass ich noch keinen richtigen Bonsai habe? xD

Scherz beiseite, ich hab schon eine Menge Sämlinge verloren, aber die zählen hier ja nicht ^^.
MFG Christian

Benutzeravatar
Karl T.
BFF-Autor
Beiträge: 1539
Registriert: 07.01.2004, 21:48
Wohnort: Wien/Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Karl T. » 08.02.2006, 00:15

Mit einem Abschiedsfeuer von nicht angewachsenen Yamadorieichen kann ich auch dienen. :cry: Wir haben das Feuer aber gleich zum Grillen verwendet und daraus einen so zu sagen, Yamadorileichenschmaus gemacht. *huldigen* :wink:
Dateianhänge
bonsaifeuer-004.jpg
bonsaifeuer-004.jpg (59.79 KiB) 4049 mal betrachtet
Herzliche Grüße aus Wien!
Ihr seit gerne eingeladen in meine http://www.bonsaiwerkstatt.at/
Karl Thier

Benutzeravatar
AndiO
Beiträge: 226
Registriert: 24.06.2005, 12:35
Wohnort: Tarsdorf/Oberösterreich

Beitrag von AndiO » 08.02.2006, 09:18

Karl T. hat geschrieben:Mit einem Abschiedsfeuer von nicht angewachsenen Yamadorieichen kann ich auch dienen. :cry: Wir haben das Feuer aber gleich zum Grillen verwendet und daraus einen so zu sagen, Yamadorileichenschmaus gemacht. *huldigen* :wink:

Hallo Karl,

das lässt sich aber auch hervorragend kombinieren. :wink:

schöne Grüße
Andreas

Ludger
Beiträge: 47
Registriert: 13.02.2006, 23:10

Beitrag von Ludger » 17.02.2006, 21:20

Bonsaifriedhof :roll:
Ich dachte das sei ein Threade, den man für Bonsai, die man auf dem Freidhof gefunden hat eingestellt wurde :roll:
Na, vielleicht eine Angegung, für so manchen, mal auf dem Friedhof in den Kompostern zu stöbern ;)
Ich habe keine Digifotos meiner Bonsaileichen.
MfG Ludger

hazett
Beiträge: 47
Registriert: 21.10.2005, 16:08
Wohnort: München

Beitrag von hazett » 22.02.2006, 16:40

Hallo Leute,

Das Foto wollte ich Euch -gerade den Anfängern wie mir selbst- nicht vorenthalten. Obwohl der "Bonsai" biologisch gesehen wohl nicht tot ist, so ist er als Baum doch ein Totalverlust und ein Fall für den virtuellen Bonsaifriedhof (werde ihn natürlich nicht wegwerfen, in wenigen Jahren schon ist der wieder wie neu :evil: ).
Es handelt sich um eine 4jährige Azalee, bei deren "Erstgestaltung" ich folgendes lernen musste:

:arrow: Das plötzliche Umstellen auf Kupferdraht macht Dich nicht automatisch zum Experten in Sachen drahten. Vgl. hierzu auch den Thread http://www.bonsai-fachforum.de/ftopic2185.html.
:arrow: Wer bisher hauptsächlich die flexiblen Äste von Ficusbäumen gedrahtet hat, sollte sein Hirn einschalten, bevor er sich an Pflanzen mit brüchigen Ästen macht.

(Der Stamm ist natürlich nicht so glatt gebrochen wie im Foto, die Wunde wurde schon versäubert).

Viele Fehler muss man selbst machen, bis man den Leuten glaubt. Mit dieser selbstkritischen Betrachtung möchte ich aber versuchen, meinen Mitstreitern, die auch gerade ihre ersten Erfahrungen machen, ein bischen Frust ersparen:
Nachdenken :!: Gewissenhaft und langsam arbeiten :!: Lieber 10 Min. einen einzelnen Ast (oder hier den Stamm) drahten, als die Arbeit von Jahren aufs Spiel zu setzen :!: Hier wars noch günstig, aber man hängt doch an seinen Bäumchen...

Ich wünsche allen viel Spaß und wenige Rückschläge,
Hannes

Benutzeravatar
camaju
Moderator
Beiträge: 10639
Registriert: 11.03.2005, 01:53
Wohnort: Ludwigshafen

Mein Apfel

Beitrag von camaju » 23.02.2006, 21:51

Etwas hätt ich auch noch. Ist zwar schon ein paar Jahre her. Das letzte Bild eines von 2 Apfelbäumen und noch 8 anderen, die meinen Urlaub 1996 nicht überlebt haben. Der Grund war eigentlich ganz provan. Ich hatte die, wie immer beim Nachbarn in Pflege (hat auch einige Jahre prima geklappt)

Nur diesmal hatte sich der Gute vergriffen und Flüssigdünger (unverdünnt) reingekippt. Das wars dann und ich hatt für einige Jahre die Schn.... gestrichen voll.
Dateianhänge
malus_01.jpg
malus_01.jpg (66.1 KiB) 2001 mal betrachtet
Gruß Jürgen *wink*

Wer nicht mit Pflanzen und Tieren kann, kann auch nicht mit Menschen.

Ich moderiere in blau, der Rest ist nur meine Meinung

Benutzeravatar
basco
Beiträge: 793
Registriert: 13.04.2006, 17:44
Wohnort: SO, Schweiz

Beitrag von basco » 21.04.2006, 13:24

camaju hat geschrieben:Nur diesmal hatte sich der Gute vergriffen und Flüssigdünger (unverdünnt) reingekippt.
der gute dachte wohl, die die bäumchen seien so arg klein!!! :shock:
Bäumige Grüsse,
Phil

Benutzeravatar
Marykate
Beiträge: 28
Registriert: 25.04.2006, 15:56
Wohnort: Rheinland - Pfalz

Beitrag von Marykate » 26.04.2006, 15:07

Okay, ich schreibe ein paar Zeilen über meinen ersten Bonsai...
Ich war einfach noch viel zu klein (ungefähr 12!!!) Ich fand ihn wunderschön, wusste aber noch nichteinmal, was für eine Art es war (heute würde ich mal Buche sagen).
Er hat im Herbst seine Blätter verloren und sie weder im Frühjahr, noch im Sommer wieder bekommen, Dann habe ich ihm ein Grab in unserem Garten gemacht

:cry:
Marykate
Wenn wir an unserem Geist haften
und alles Maß verlieren,
werden wir auf den Weg des Irrtums verschlagen

Benutzeravatar
Kelle
BFF-Autor
Beiträge: 405
Registriert: 30.11.2005, 22:36
Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beitrag von Kelle » 27.04.2006, 01:05

camaju hat geschrieben: Ich hatte die, wie immer beim Nachbarn in Pflege (hat auch einige Jahre prima geklappt)
Tja, mit den Nachbarn ist das so eine Sache; aber Bekannte sind nicht viel besser!!!
Eine Bekannte von mir sollte meine Bäume gießen und hat einfach einen in ein Luftfeutigkeitsbecken gestellt und das Becken voll mit Wasser gemacht *pillepalle* "Warum auch von oben gießen, wenn man das Wasser auch in den Feuchtigkeitspott füllen kann" *doh*
-> der Baum war fast hinüber (wegen starker Wurzelfäule) und ich ziemlich stinkig (die hat nie wieder gegossen)
Mit freundlichen Grüßen
Kelle
Wer seine Vergangenheit vergisst, verliert seine Wurzeln.

Benutzeravatar
Marykate
Beiträge: 28
Registriert: 25.04.2006, 15:56
Wohnort: Rheinland - Pfalz

Beitrag von Marykate » 28.04.2006, 14:43

Kelle hat geschrieben:
Tja, mit den Nachbarn ist das so eine Sache; aber Bekannte sind nicht viel besser!!!
Eine Bekannte von mir sollte meine Bäume gießen und hat einfach einen in ein Luftfeutigkeitsbecken gestellt und das Becken voll mit Wasser gemacht *pillepalle* "Warum auch von oben gießen, wenn man das Wasser auch in den Feuchtigkeitspott füllen kann" *doh*
-> der Baum war fast hinüber (wegen starker Wurzelfäule) und ich ziemlich stinkig (die hat nie wieder gegossen)

Da hast du völlig Recht! es müsste mal Bonsai-Pensionen geben, wo sie
von Fachleuten versorgt werden!
Wenn wir an unserem Geist haften
und alles Maß verlieren,
werden wir auf den Weg des Irrtums verschlagen

Benutzeravatar
Kelle
BFF-Autor
Beiträge: 405
Registriert: 30.11.2005, 22:36
Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beitrag von Kelle » 09.05.2006, 21:43

Gute Idee!! :idea: :idea:
Wäre vielleicht ne gute Marktlücke für mich. Wie wäre`s mit "Kelle`s kleine Kleinbaum Kaserne" ?? :wink: :wink:
aber es gibt ja schon andere die das machen, z.B. Bonsai-Stube Vittinghoff, uvm.
Mit freundlichen Grüßen
Kelle
Wer seine Vergangenheit vergisst, verliert seine Wurzeln.

Benutzeravatar
Ralle
Beiträge: 164
Registriert: 28.10.2004, 22:48
Wohnort: Vom Herzen Bochumer,ab dem 1.09.08 Dortmunder
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralle » 12.07.2006, 18:43

Sie ist von mir gegangen. :cry:
Dateianhänge
lrche_003_600x450_580x435.jpg
lrche_003_600x450_580x435.jpg (68.21 KiB) 3472 mal betrachtet

Benutzeravatar
thomas otto
Beiträge: 94
Registriert: 01.07.2006, 22:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von thomas otto » 12.07.2006, 23:30

Habe auch einen Verlust zu melden.

Nun ruhet er für immerdar.
Den Winter hat er leider nicht überlebt . :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
Dateianhänge
new_108_0872.jpg
new_108_0872.jpg (67.67 KiB) 3426 mal betrachtet

Antworten