Impressionen von meinem Balkon

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 962
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Bonsette » 28.04.2018, 22:48

Wow, Thorsten *clap*
Da hast Du ja richtig Arbeit reingesteckt – tolles Ergebnis! *daumen_new* Da kann ein Gartentag so schön sein wie ein Urlaubstag!
Die Idee mit den einzelnen Betonkübeln für die Bonsaijungpflanzen gefällt mir. Was sind die mit den bläulichen Blättern in den Kübeln denn für Pflanzen? Auch kleine Bäume?
Neben dem Gartenzwerg hast Du ja auch schon ein Hirschgeweih an der Wand – sehr schöne Gartendetails, bitte so lassen! :-D

Auf Deinem Balkon hast Du inzwischen aber auch eine ganz besondere Waldatmosphäre geschaffen! Wenn man sich da in den Liegestuhl setzt, befindet man sich mitten in einem schönen bunten Mischwald. Die vielen unterschiedlichen Farben sehen jetzt nach dem Austrieb am schönsten aus.
Viel Freude beim Genießen!

LG
Steffi

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4291
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von abardo » 28.04.2018, 23:01

Thorsten1504 hat geschrieben:
28.04.2018, 19:58
Wenn dann jetzt alles wächst kommt auch die Zeit wo ich den Garten genießen kann und nicht nur drin arbeiten muss. :-D
Neeee, den Zahn zieh ich dir. Auf sowas warte ich seit 20 Jahren, gibt es nicht.

Es gibt immer Arbeit (ausser im Winter, aber da sitzt man eher selten im Garten) und die Arbeit muss die Erholung sein.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 29.04.2018, 10:07

abardo hat geschrieben:
28.04.2018, 23:01
Neeee, den Zahn zieh ich dir. Auf sowas warte ich seit 20 Jahren, gibt es nicht.

Es gibt immer Arbeit (ausser im Winter, aber da sitzt man eher selten im Garten) und die Arbeit muss die Erholung sein.
Ach menno !!! :( :( :(
Frank, du kannst einem auch jede Illusion rauben. :-D
Warum besteht das Leben eigentlich nur aus Arbeit??? :-D :-D :-D
Und wenn ich beschlossen habe, das ich mal mit n Buch im Liegestuhl rumlümmel dann kann die Arbeit mich mal schön am Ar... lecken und auch mal ein paar Tage liegen bleiben. :-D :-D :-D
Läuft ja nicht weg. Und wenn doch, finde ich das jetzt auch nicht so wirklich schlimm. :-D :-D :-D

Gruß und schönes (langes) Wochenende

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 29.04.2018, 10:12

Michael 86 hat geschrieben:
28.04.2018, 21:03
Freut mich immer wieder, wenn du deinen Balkon zeigst. Es führt mir vor Augen, dass ich noch viel mehr Bäume haben könnte, also ist es nicht so schlimm.
Vielleicht zeig ich es auch mal meiner Frau, wenn sie mich fragt, ob ich jetzt schon wieder einen Baum kaufen will :lol: :lol: :lol:
Ja zeig das doch mal Deiner Frau und sag einfach. Guck ma der bekloppte da hat noch viel mehr Bäume, dann darf ich auch noch einen....
Bonsette hat geschrieben:
28.04.2018, 22:48
Was sind die mit den bläulichen Blättern in den Kübeln denn für Pflanzen? Auch kleine Bäume?
Neben dem Gartenzwerg hast Du ja auch schon ein Hirschgeweih an der Wand – sehr schöne Gartendetails, bitte so lassen! :-D
Hallo Steffi,

das bläuliche sind Azaleen, die gerade die Blüten öffnen. Leider blühen die aber immer nur so kurz. Sonst hätte ich vielleicht alle Pflanzringe mit verschiedenen Azaleen bepflanzt.
Das Geweih ist auch vom Vorbesitzer. Wollte ich schon n Kumpel schenken, der Jäger ist.
Der wollte das aber nicht haben und sagte das man den Hirsch auch selbst geschossen haben muss.

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 06.10.2018, 18:53

Hallo,

hier mal aktuelle Bilder von meinen Ulmen im Kleingarten.
Die gehen im Beet mal richtig ab.
Anfang Juli zurückgeschnitten und jetzt schon wieder Daumendicke Triebe über 1m Länge.

Außerdem hab ich im Juli ein neues Beet angelegt, welches ich mit Granittsteinen eingefasst habe. Dafür sind 9 Säcke Beton draufgegangen.
Im moment wächst da noch n Gründünger. Soll nächstes Jahr aber ein Staudenbeet für die Bienchen werden. :-D

Außerdem gibts noch ein neues kleines Anzuchthochbeet aus Douglasie, so wie Rainer (mydear) es auch schonmal vorgestellt hat.

Gruß

Thorsten *wink*
Dateianhänge
20181006_171228.jpg
Feldulmen im Beet
20181006_171228.jpg (251.4 KiB) 935 mal betrachtet
20181006_171241.jpg
neues Staudenbeet noch mit Gründünger
20181006_171241.jpg (281.08 KiB) 935 mal betrachtet
20181006_171257.jpg
kleines Anzuchthochbeet aus Holz
20181006_171257.jpg (346.49 KiB) 935 mal betrachtet

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2433
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von mydear » 06.10.2018, 19:48

Hallo Thorsten,

wow, du bist ja fleißig.
Ich würde empfehlen das Hochbeet auf ein Fundament zu stellen, dass du statt 75 cm auf ca. 90 cm Höhe kommst.
Die Erde sinkt im Lauf der Zeit zusammen und es ist angenehmer sich nicht so weit runterbeugen zu müssen.

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
espanna
Beiträge: 1212
Registriert: 26.09.2014, 14:03
Wohnort: Bremen

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von espanna » 07.10.2018, 09:34

Das schaut sehr gut aus!
Von Jahr zu Jahr wird sich alles entwickeln. Da kann man sich auf die Zukunft freuen.
Gruß!

László

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 07.10.2018, 11:45

Hallo Rainer und Laszlo.

Danke für Eure Antworten!!!
espanna hat geschrieben:
07.10.2018, 09:34
Von Jahr zu Jahr wird sich alles entwickeln. Da kann man sich auf die Zukunft freuen.
ja warscheinlich ist so ein Garten auch nie fertig, weil einem immer wieder was neues einfällt. :-D
Aber mir macht das auch ganz viel Spass.
mydear hat geschrieben:
06.10.2018, 19:48
wow, du bist ja fleißig.
Komisch, das hat mein Chef noch nie zu mir gesagt. :-D
mydear hat geschrieben:
06.10.2018, 19:48
Ich würde empfehlen das Hochbeet auf ein Fundament zu stellen, dass du statt 75 cm auf ca. 90 cm Höhe kommst.
Die Erde sinkt im Lauf der Zeit zusammen und es ist angenehmer sich nicht so weit runterbeugen zu müssen.
Höher möchte ich das Beet jetzt eigentlich nicht haben.
Hab das jetzt erstmal bis zur Hälfte mit Schnittgut, Rasenschnitt und halb verrotteten Kompost befüllt.
Das kann dann noch ein bißchen weiter verrotten und sich über den Winter setzen.
Im Frühjahr kommt dann noch Erde obendrauf und dannwird es bepflanzt.

Gruß und schönen Sonntag

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 962
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Bonsette » 08.10.2018, 19:51

Hallo Thorsten,
ich verfolge ja auch gespannt die Entwicklung Deines Gartens. :-D
Die Aufteilung in zwei Bereiche (Gemüse/Nutzgarten und der bunte verspielte Zierpflanzenbereich) finde ich eine sehr schöne Idee. *daumen_new*
Mein erster Gedanke bei Deinem Foto war: Vielleicht kann der nette Schwung des Staudenbeetes noch irgendwo wiederholt werden, z.B. in dem Weg zwischen den beiden Bereichen? Nun, ich will Dir da aber nicht reinreden, Dir fällt wie Du schreibst ja selber immer wieder was neues ein – da bleibe ich mal gespannt und lass mich weiterhin überraschen. :wink:

Bei mir im Garten gibt es leider nicht mehr so viel zu gestalten, der war bei der Übernahme so wie er ist mit sämtlichen Sträuchern und Beeten schon ganz passend angelegt. Da wäre es schade um die vorhandenen Pflanzen und schwierig, mich mit neuen Ideen durchzusetzen. Aber das Pflegen macht ja auch Spaß, wenn man sieht, wie alles in einem Jahr weiter reift und in Form kommt. :-D

LG
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 08.10.2018, 22:44

Bonsette hat geschrieben:
08.10.2018, 19:51
Mein erster Gedanke bei Deinem Foto war: Vielleicht kann der nette Schwung des Staudenbeetes noch irgendwo wiederholt werden, z.B. in dem Weg zwischen den beiden Bereichen? Nun, ich will Dir da aber nicht reinreden, Dir fällt wie Du schreibst ja selber immer wieder was neues ein – da bleibe ich mal gespannt und lass mich weiterhin überraschen. :wink:
Hallo Steffi,

den Gedanken hatte ich auch schon, weil mir das eigentlich alles zu rechteckig und geradlinig ist. Deshalb auch das geschwungene Beet.
Habe das mit dem Weg aber erstmal wieder verworfen, weil ich dann aus meinen Garten ne Großbaustelle machen würde und auch einiges an Pflanzen wieder rausrupfen müsste.
Mal schauen, vielleicht wage ich mich da irgenwann nochmal dran, aber da werd ich dann wohl 2 Wochen Urlaub für nehmen müssen.
Im moment kämpfe ich gerade mit mehren Baumstümpfen von Rose und Hollunder die irgendwie alle ineinander gewachsen sind.
Habe die Stümpfe jetzt mit der Kettensäge, die inzwischen stumpf ist :? in "Streifen" eingeschnitten und trage die so nach und nach ab.
Aber ausbuddeln wird keiner und mit schweren Gerät komm ich da nicht dran.
Naja heute abend um 18 uhr hatte ich dann immerhin schon fast die hälfte raus und morgen Nachmittag gehts weiter.
Befürchte nur das der Hollunder im Frühling trotzdem wieder hochkommen wird. :?
Bonsette hat geschrieben:
08.10.2018, 19:51
Bei mir im Garten gibt es leider nicht mehr so viel zu gestalten, der war bei der Übernahme so wie er ist mit sämtlichen Sträuchern und Beeten schon ganz passend angelegt. Da wäre es schade um die vorhandenen Pflanzen und schwierig, mich mit neuen Ideen durchzusetzen. Aber das Pflegen macht ja auch Spaß, wenn man sieht, wie alles in einem Jahr weiter reift und in Form kommt. :-D
ja Dein Garten ist ja schon ganz nett angelegt.
Aber irgendwas findet man da ja bestimmt auch immer.
Du könntest vielleicht Gänseblümchen im Rasen pflanzen. :-D :-D :-D
Gebe die gerne auch welche von meinen ab. :-D

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 962
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Bonsette » 09.10.2018, 11:10

Thorsten1504 hat geschrieben:
08.10.2018, 22:44
ja Dein Garten ist ja schon ganz nett angelegt.
Aber irgendwas findet man da ja bestimmt auch immer.
So isses, und wenn nichts mehr gepflanzt werden muss, dann holt man sich eben ein nettes Buch und denkt über den Bau eines ganz kleinen Gartenhauses auf der Ecke nach ... *dance*
IMG_2038.JPG
IMG_2038.JPG (54.18 KiB) 682 mal betrachtet
Thorsten1504 hat geschrieben:
08.10.2018, 22:44
Du könntest vielleicht Gänseblümchen im Rasen pflanzen. :-D :-D :-D
Gebe die gerne auch welche von meinen ab. :-D
Auja :-D diese niedlichen schönen Farbkleckse gehören für mich eigentlich in jeden Rasen, hab bei uns aber tatsächlich noch nie eins gesehen, da gibt‘s höchstens Klee und jetzt Pilze im Rasen, aber die werden immer rausgerissen (Rasen ist nicht meine Aufgabe).
Dann machen wir nächstes Frühjahr mal einen Austausch – ich bekomme ein paar Gänseblümchen mit Wurzeln, die ich heimlich in den Rasen setzte, und Du nimmst Stücke von ein paar Stauden, die hier dieses Jahr wieder zu groß geworden sind. :-D

LG, und genieße neben der Arbeit auch immer die schönen Herbstfarben bei feinstem Oktoberwetter!
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 16.02.2019, 15:37

Hallo,

weil es ja bald wieder los geht, habe ich heute Vormittag schonmal im Kleingarten einen kleinen Tisch gebaut.
Darauf stelle ich dann die Rohlinge, die vom Gemeinschaftsgarten in den Kleingarten umziehen.
Nächste Tage werde ich mir dann mal nach und nach die Beete vornehmen.

Tulpen und Narzissen kommen auch schon aus dem Boden...

Gruß und sonniges Wochenende

Thorsten *wink*
Dateianhänge
tisch1.jpg
tisch1.jpg (241.58 KiB) 474 mal betrachtet
tisch2.jpg
tisch2.jpg (257.04 KiB) 474 mal betrachtet

Sanne
Beiträge: 5412
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Sanne » 16.02.2019, 16:37

Hallo Thorsten,

der Tisch schaut doch gut und stabil aus. Ich hoffe, dass Du den Tisch mit Deinen Bäumen etwas versteckt platzieren kannst, damit keine Langfinger angelockt werden und auf dumme Ideen kommen.

Dir auch ein schönes und sonniges Wochenende.

Grüße, Sanne

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 962
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Bonsette » 17.02.2019, 00:04

Hallo Thorsten,
sieht gut aus Dein Tisch!
Und jetzt als Idee noch eine Bretterebene auf den Querbalken zwischen den Tischbeinen befestigen. Dann ist der Tisch 1. stabiler bei seitlicher Belastung und 2. könntest Du da im Sommer kleine Pflanzen mal in den Schatten stellen. (Es sei denn, er ist kleiner als ich ihn mir nach den Fotos vorstelle.)

LG und viel Spaß beim Zuschauen, wie nun alles im Garten wächst. :wink:
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1906
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Impressionen von meinem Balkon

Beitrag von Thorsten1504 » 17.02.2019, 08:37

Einen sonnigen Morgen wünsch ich!!! :-D

Danke für Eure Antworten!!!
Sanne hat geschrieben:
16.02.2019, 16:37
Ich hoffe, dass Du den Tisch mit Deinen Bäumen etwas versteckt platzieren kannst, damit keine Langfinger angelockt werden und auf dumme Ideen kommen.
Der Tisch steht etwas geschützt neben dem Gerätehaus.
Da kommen aber wie gesagt nur rohlinge drauf und nichts wertvolles.
Aber ärgerlich wäre es trotzdem, wenn dort etwas wegkommen würde.
Bonsette hat geschrieben:
17.02.2019, 00:04
Und jetzt als Idee noch eine Bretterebene auf den Querbalken zwischen den Tischbeinen befestigen. Dann ist der Tisch 1. stabiler bei seitlicher Belastung und 2. könntest Du da im Sommer kleine Pflanzen mal in den Schatten stellen.
Das ist eine gute Idee. *daumen_new*
Muss mal im Keller schauen. Da hab ich glaub ich noch Douglasienreste, die lang genug sein könnten.
Dann hätte ich auch noch ne Ablagefläche für Töpfe Anzuchtschalen, Dünger usw.

Gruß

Thorsten *wink*

Antworten