Was Ballbrause? Projekte und Botanik in meinem Garten

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Ferry »

Bonsette hat geschrieben:
11.06.2017, 21:57
Jetzt mal mit Bild :wink:
bambusdetail.jpg
Hallo Steffi,

Es ist ein Phyllostachys. Der lässt sich an den auf einer Seite abgeflachten Halmen identifizieren. Die abgeflachte Seite mal vorne und mal hinten wechselt sich von einem Internodium zum Nächsten ab. Dein Bambus ist noch buschartig und mickrig klein.

So, jetzt kommt's: Diese Noppenfolie-Rhizomsperre ist ein Witz. Ich habe in meinem Garten 10 Jahre lang eine Phyllostachys Vivax 'Aureocaulis' Hecke gepflegt. Die Pflanzen zu je 49 Euro im 20 Liter-Container hatte ich einschliesslich einer professionellen Rhizomsperre in einer Bambusbaumschule gekauft. Die 1 mm starke und 60 cm hohe PE-Plastik-Sperre habe ich ringsherum eingegraben. Das war auch gut so. Das einzige Problem war die Überlappung und Befestigung der Sperre an den Enden. Damals um 2004 herum wurde noch keine Metallschiene angeboten und empfohlen. Der Bambus entwickelte sich prächtig mit 5 bis 6 Meter hohen und mehr als 5 cm dicken gelben Halmen mit attraktivem grünen Streifen. Etwa 1% der Halme traten als Mutationen mit kräftig grünem Halm und leuchtend gelbem Streifen auf. Das war ein wunderbarer Kontrast. Nach einigen Jahren entwischte hin- und wieder ein Rhizom während seinem unterirdischen Ausbreitungsdrang durch die mangelhafte Überlappung der Rhizomsperre. Ich konnte die weitere Ausbreitung jedes Mal durch Ausgraben des Ausläufers stoppen. Der schöne Bambus wurde viel von Nachbarn und Passanten gelobt, aber kaum jemand konnte die intensive Arbeit erahnen. Aus Angst, dass ich ihn irgendwann nicht mehr im Zaum und vom Nachbargrundstück fernhalten kann, habe ich den Bambus komplett bodennah abgesägt. Den nachwachsenden Not-Austrieb habe ich 2 Jahre lang sofort mit der Gartenschere abgeschnitten. Erst danach habe ich mich an das Ausgraben der Rhizome gemacht. Das war sehr viel Arbeit. Jetzt bin ich bambusfrei und erleichtert, aber ich erinnere mich noch gerne an den Bambushain.

Das mit der Bambusblüte ist ein Mythos; denn nicht alle Pflanzen in Deutschland sind genetisch identische Klone. Ausserdem kann die Blüte erfolgreich unterdrückt werden, wenn der Bambus bei den ersten Anzeichen der Blüte stark zurückgeschnitten wird. Das wirkt wie eine Verjüngungskur.
LG,
F.


Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

In den letzten freien Tagen nach meinem Urlaub habe ich nun ein neues Regal für meine Bäumchen gebaut. Es wird noch ums Eck auf der Gartenhausrückseite erweitert, darunter stehen dann die Regenwassertonnen. Auf diesem neuen Regal werden endlich alle Bäumchen Platz haben. :-D Es dürfen jedoch wirklich keine mehr dazu kommen. Ja - ich habe es in diesem Urlaub tatsächlich geschafft, keinen neuen Baum mitzunehmen. :wink:
regal-neu-b_.jpg
Meine zuletzt verwendete „Ballbrausen- Konstruktion“ (natürlich mal wieder eine Erfindung meines Freundes, als er mal wieder für mich gießen musste und sich immer noch nicht mit den von mir nach wie vor bevorzugten einfachen Ballbrausen anfreunden kann) muss dann allerdings schon wieder überarbeitet werden, denn so hoch wie das neue Regal kann ich die Gießkanne nicht mehr heben. :wink:
17551498477056317.jpg
Es wird wohl eine Automatikpumpe für das Regenfass mit G.....a- Brause werden – an den Wasserhahn schließe ich sie nicht gerne an, denn unser Wasser ist recht kalkhaltig.

LG
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1986
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Thorsten1504 »

Hallo Steffi,

dein neues Regal sieht gut aus.
Ich habe auch eine Gardena Regenfasspumpe und bin damit bestens zufrieden.

Als Brause würde ich Dir aber eine von "Takagi" empfehlen. Die sind zwar ein bißchen teurer aber echt gut.

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1648
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von tokonoma »

Hallo Steffi,
Dein Regal gefällt mir auch sehr gut. Bleiben die bei einem Sturm oder Unwetter darin stehen? Wie verhinderst Du den "Abflug"?

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Hey Thorsten und Rainer,
schön, dass euch das Regal gefällt. :)

@ Thorsten: Vielen Dank für den Brausen-Tipp, hört sich gut an!
Eine Gardena Regenfasspumpe habe ich auch in einem Regenfass für die Bewässerungsanlage, allerdings die classic und nicht die automatic. Sie schaltet also nicht automatisch ab, wenn kein Wasser entnommen wird, was aber der Fall wäre, wenn man den Brausendrücker mal loslässt. Ich weiß bei meiner nicht, ob sie gerne gegen so ein geschlossenes Ventil arbeitet, oder ob sie vielleicht doch eine Art Überdruckventil mit Bypass eingebaut hat, um dies zu vermeiden. (Das konnte ich der Anleitung nicht entnehmen.)

@ Rainer: Als dort noch mein kleines Regal stand, ist da noch nie ein Baum herunter gefegt worden. Nun werde ich jedoch die Bäume links im Regal, die nicht durch die Hauswand vor dem Wind geschützt sind, anbinden.

LG
Steffi

Edit: Oops, da habe ich meine nicht-windgeschützten kleinen Bäumchen doch glatt zu spät festgebunden. Der ganz oben links ist doch tatsächlich inzwischen bei einem Stürmchen heruntergefallen und brauchte eine neue Schale. :-?

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Ach ja, das Regal ist natürlich inzwischen fertig – es geht jetzt noch ein wenig um die Ecke und bietet somit nun mehr oder weniger windige und mehr oder weniger sonnige Plätze. Hier ist ein Bild von letztem Monat:
regal-neu-2_.jpg
Und hier noch der aktuelle Herbst-Anblick mit einigen schon laublosen Bäumen im Regal:
regal_2017-10-herbst.jpg
LG und ein schönes langes (Bonsai-)Herbstwochenende!
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1986
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Thorsten1504 »

Hallo Steffi,

sieht gut aus!!!
Wie hoch ist das denn eigentlich???
Kommst Du da überhaupt noch zum gießen dran???
Ist das oben links ein Wacholder??? Hast Du den hier im Forum schon irgendwo gezeigt???

Wünsche auch ein schönes langes Wochenende!!!

Wir in NRW haben ja noch einen Tag mehr. :-D

Morgen gehts erstmal nach Enger und dann vielleicht noch weiter nach Hameln.
Sonntag werd ich wohl mal kurz in Ascheberg vorbeischauen. (Muss eh noch zur Firma Stundenzettel abgeben. :-D )

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Hey Thorsten!
Schön, dass dir mein Regal gefällt. :-D
Die Etagen sind ca. 30cm, 65cm, 120cm, 165cm und die obersten drei Podeste 185cm hoch. Da komme ich mit ausgestrecktem Arm zum Gießen wohl noch dran.
Der Baum auf dem einen Foto oben links ist einer meiner beiden Wacholder, die ich in diesem Thread schon gezeigt habe. Du hast sogar den Anstoß für die jetzige Gestaltung gegeben. :wink: Seit dem letzten Foto in dem Thread haben beide gut an Grünmasse zugelegt, da muss ich mal wieder dran.

Bei mir klappt es dieses Wochenende mit Enger und Hameln leider doch nicht. Ich bin heute Abend auf einem Geburtstag in Hamburg und wollte auf dem Weg dort hin eigentlich einen Bonsai-Zwischenstopp machen, aber das Auto war bis gerade eben nicht fahrtüchtig, und nun ist es zu spät für den Umweg. Schade, denn ich hätte dich und andere BFFler wirklich gerne mal wieder gesehen.
Ich wünsche dir viel Spaß und vielleicht ja auch einen schönen neuen Baum !? :wink:

LG
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1986
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Thorsten1504 »

Hallo Steffi,

dann wünsche ich viel Spass in HH.
Hoffe Du hast Dich gut von Stau zu Stau gekämpft.
Hab heute morgen von MS nach Enger auch schon fast 2 Stunden gebraucht und weil ich mich dann recht lange in Enger aufgehalten habe, bin ich auch nicht mehr weiter nach Hameln gefahren.
Bonsette hat geschrieben:
28.10.2017, 11:47
Ich wünsche dir viel Spaß und vielleicht ja auch einen schönen neuen Baum !? :wink:
War wie immer ganz nett. Mittlerweile kennen mich die Mitarbeiterinnen da ja. :-D
Und einen schönen neuen Baum gabs natürlich auch. Bei 20% konnte ich einfach nicht widerstehen. :-D
Bonsette hat geschrieben:
28.10.2017, 11:47
Der Baum auf dem einen Foto oben links ist einer meiner beiden Wacholder, die ich in diesem Thread schon gezeigt habe. Du hast sogar den Anstoß für die jetzige Gestaltung gegeben.
Hab mir den Thread grad nochmal durchgelesen. Hatte ich garnicht mehr aufem Schirm. Bitte demnächst mal aktualisieren.
Aber das Lob für den Anstoß der jetzigen Gestaltung gebührt wohl eher "Ferry".

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Im Baumarkt gab es ein günstiges Schwengelpumpenset, da habe ich natürlich gleich an besseres Ballbrausen- und Gartenbewässerungswasser gedacht (unser Trinkwasser ist sehr kalkhaltig und auf Dauer zum Bewässern zu teuer, und Regenwasser ist nicht immer genug da).
Weil am Wochenende Zeit war, wurde also gebohrt … nach 1,2m schon Wasser … das Pumpengestänge mit Filterstrecke in das nur 2,5m tiefe Loch gestellt, mit Kies aufgefüllt … läuft prima :) (allerdings nach 3 Eimern Wasser immer etwa 1 Stunde warten). Weil das relativ einfach war, wird gleich nebenan noch ein tieferer Brunnen für eine Tauchpumpe gebohrt.
brunnen-v1.jpg
Und hier zeige ich euch die Schätze aus dem Bohrloch:

Zwei Gebirgs-Suiseki :lol:
suiseki_.jpg
Ein Töpfchen, das mein Freund mir aus der Bohrloch-Erde (Schlick/Ton/Mergel?) geknetet und gestern auch noch in der Kaminglut „gebrannt“ hat. Es stand heute morgen nett dekoriert auf meinem Frühstücksplatz. :-D
gebrannter-brunnenschlick.jpg
@ Thorsten: Zeigst du uns noch deinen neuen Baum aus Enger?

LG und noch einen schönen Sonntag!
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1986
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Thorsten1504 »

Hallo Steffi,

so ein Bohrloch ist natürlich eine schöne Sache.
Hätte ich auch gerne. Oder zumindest ne Regenrinne die ich anzapfen könnte.
So kippe ich aber ca. 2500 Liter Leitungswasser im Jahr auf meinen Balkon. :-D
Wobei sich das von den Kosten ja auch noch in Grenzen hält, wenn ich fürn Kubik mal 5 Euro rechne.
Bonsette hat geschrieben:
05.11.2017, 15:08
@ Thorsten: Zeigst du uns noch deinen neuen Baum aus Enger?
Habe den Baum letzte Tage komplett geschnitten und gedrahtet und im Anschluß auch direkt Fotos gemacht, weil ich ihn eigentlich hier im Forum zeigen wollte.
Allerdings sah er dann auf den Bildern sooo beschi..en aus, das ich es mir erstmal gespart habe und damit noch ein bißchen warten werde.
Außerdem schreibt hier ja eh kaum noch jemand was zu Gestaltungen. :( :( :(

Gruß und schönen Sonntag

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Ein Frühlingsgruß an alle!
Jetzt am langen Wochenende war unter anderem mal wieder Zeit für eine Ungezieferinspektion und ein Gruppenbild meiner kleinen Bäumchen.
2018-04-30-bonsaiecke_.jpg
Ein paar weitere Bäumchen sind in zwei kleinen Nachzuchtbeeten, aber das sind eher Forschungsstationen als Bonsaiaufzucht. Da werden die Äste schonmal verknotet oder zusammengebunden, und ich kann üben, wie man bei den unterschiedlichen Arten z.B. kurze Internodien erreicht oder Dünger und Ungeziefermittel vergleichen.
2018-04-29-nachzuchtwald2_.jpg
2018-04-29-nachzuchtwald-a_.jpg
2018-04-29-nachzuchtwald-b_.jpg
Es sind halt Sammelbeete für die aus Urlauben mitgebrachten Sämlinge. Und weil sie teilweise lange Reisen hinter sich haben (z.B. Alpen, Pyrenäen, Norwegen) und ich mit manchen Fundorten auch nette Geschichten verbinde, dürfen sie hier weiter wachsen. Auf das Bonsairegal will ich mir nur einen von denen holen, wenn ein anderer vom Regal eingehen sollte und ein Platz frei wird – mal sehen, wie lange ich dabei bleibe. :wink:
Der neue Garten ist nämlich auch recht zeitaufwändig, wenn er so bleiben soll wie bei der Übernahme. (Wenn die Nachbarn zum Grillen kommen, schauen sie schon immer, ob alles noch so ordentlich ist wie vorher.) Mir reicht es aber, wenn es nur 2-3 mal im Jahr vorkommt, dass in allen Beeten das Unkraut raus ist und alles richtig geschnitten ist.

Das sind noch zwei heimische „Empfangsbäume“ an der Terrassentür, die noch groß werden müssen. :wink:
2018-04-30-empfangsbaeume_.jpg
Und hier ist noch ein Bild von meinem neuesten Baum: eine Feldulme, ein Geschenk von Thorsten(1504).
2018-04-30_.jpg
Vielen Dank dafür nochmal, das ist eine schöne heimische Sorte, die ich noch nicht hatte. :-D Ich konnte meine Finger nicht ruhig halten und habe vor einer Woche schon die Zange genommen. Jetzt habe ich ein etwas schlechtes Gewissen. :oops: Aber es war ja nur ein Schnitt…

LG und einen schönen ersten Mai!
Steffi

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1986
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Thorsten1504 »

Ahhhhhhhhh :shock: :shock: :shock:
Die arme Ulmi!!!
Jetzt wird sie elendig sterben. :( :( :(

Ne Scherz!!! :-D Hätte warscheinlich genauso geschnitten.
Wie gesagt würde ich im Frühjahr warscheinlich abmoosen.
Viel Spass mit dem Baum!!! :-D

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Bonsette
Freundeskreis
Beiträge: 1066
Registriert: 12.01.2013, 20:12
Wohnort: Nähe Teutoburger Wald

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von Bonsette »

Thorsten1504 hat geschrieben:
01.05.2018, 09:50
Die arme Ulmi!!!
Jetzt wird sie elendig sterben. :( :( :(
Ne Scherz!!! :-D Hätte warscheinlich genauso geschnitten.
Puh, dann bist Du also nicht enttäuscht. :-D Und Ulmi lebt bei mir sogar nach Deinem Geschmack weiter. :-D
Ich habe sie ja fast auf die kürzeste Möglichkeit geschnitten. Aber bei dieser schönen kleinen Blattgröße und Verzweigung finde ich so einen kleinen Shohin wirklich sehr verlockend. Ich werde sie gut pflegen, und wenn es demnächst etwas zu zeigen gibt (z.B. die Abmoosung) einen eigenen Thread eröffnen.

LG
Steffi

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 3174
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Was Ballbrause?

Beitrag von mydear »

Hallo Steffi,

Schöner Anfang, da werde ich gerne mitlesen, bitte mehr davon zeigen.
Unsere beiden Ulmen haben ähnliche Voraussetzungen.

meine Ulme


Grüße
Rainer
„I like food and sunshine and wine - preferably all three together.“
Laura Simmons

Antworten