Gewächshaus und die richtige Heizung

Alles andere was zu Bonsai passt.
Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 22.10.2015, 22:14

Hallo, ich habe über sehen dass ich doch eine Steckdose auf dem Balkon habe,
da ich meine Pflanzen unbedingt -frostfrei überwintern muss, hole auch CH mir ein Folien gewächshaus. Z.b dass hier:

http://m.ebay.de/itm/150799032828?_mwBanner=1


Jetzt bräuchte ich noch eine Heizung, am besten unter 40€.
Könnte mir da jemand etwas empfehlen? Ich habe einen sehr guten Grillthermometer,
mit dem könnte ich 2 Temperaturen im Gewächshaus im Auge behalten.
Z.b in dem Substrat von meiner frisch bekommenen Kiefer (reine Erde) und der innen Raumtemperatur. Die wird mir dann per Funk an den Empfänger im Wohnzimmer gesendet.
Dort kann ich einprogrammieren ab welcher unter und über Temperatur der Alarm los geht.
Bei welchen min. und max. Temperaturen sollte ich den stellen?

An einen Frostwächter dachte ich z.b an den hier:

http://m.ebay.de/itm/Elektro-Frostwaech ... nav=SEARCH

Was haltet ihr davon?

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4723
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von abardo » 22.10.2015, 22:35

Hi,

der Heizer scheint mit passend zu sein. Biogreen kann ich empfehlen. Wie einige hier im Forum.
Ein offenes Gebläse kannst du im Folienhaus bestimmt nicht einsetzen, erscheint mit zu gefährlich. Also bleibt nur so ein Heizstab oder eine Heizmatte.

Von Biogreen gibt es dazu auch richtige Steuerungen, die die Lufttemperatur im GW messen und dann die Heizung zuverlässig steuern. Kostet was, aber funktioniert perfekt. Hab selbst so eine Kombi.
Die eigentliche Steuerung nennt man übrigens den Frostwächter, der Rest ist die Heizung.

Aber: was machst du denn, wenn dein Thermometer Alarm schlägt ? Stehts du dann nachts auf, gehst auf den Balkon und steckst die Heizung ein ? Hol dir die gezeigte Heizung und einen richtigen Frostwächter noch dazu und verzichte lieber auf deine Thermometerlösung.

Frostfei hält man, wenn man 1-3 Grad Lufttemperatur im GW einstellt. Oben ist dann immer ein bisschen wärmer als unten. Ergo: die Heizung gehört nach unten, der Fühler des Frostwächters gehört in die Mitte, die Nadelbäume nach unten und alles empfindlichere nach oben.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 22.10.2015, 22:49

Vielen dank für die Informationen. Ja hört sich gut an.

Kiefern wirklich nach unten? Hätte mein geschwächtes Mädchen nach oben gestellt.

Noch eine Frage, würde die gezeigte Heizng für die Größe des Gewächshauses ausreichen?
Gruß

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1978
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Thorsten1504 » 22.10.2015, 23:04

Hallo,

80W sollten locker ausreichen.
Schau mal im Internetauktionshaus nach Thermostatsteckdosen.
Damit kannst Du die Heizung dann ab einer bestimmten Temperatur einschalten.
Benutze ich auch und funktioniert einwandfrei.
Sind auch nicht sooo teuer.

Gruß

Thorsten *wink*

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 22.10.2015, 23:15

Ich denke das es dieser hier wird :)

http://m.ebay.de/itm/251682794102

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4723
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von abardo » 22.10.2015, 23:25

Mein Ding *daumen_new*
Bevor du aber jetzt den Wächter und den Heizstab einzeln kaufst, guck doch nochmal nach einem Set. Wird oft in der Bucht oder dem grossen Internet-Kaufhaus als Set angeboten und ist dann günstiger.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 22.10.2015, 23:43

Ja habe geschaut, finde aber leider kein Set.

Leider

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 24.10.2015, 12:33

So ich hole mir nun doch ein größeres Foliengewächshaus.
Dazu den Frostwächter von Bio Green und dazu den Heizlüfter Montana von Bio Green.

Nun meine Frage. Auf welche Temperatur sollte ich den einstellen?
Einfach nur -frostfrei. Also z.b 4 grad. Oder vielleicht doch 10° damit die Pflanzen weiterwachsen.

Wenn ich z.b auf 10° stelle, könnte ich ja auch Bio Gold auf die Erde legen und eine Schale mit Wasser in das Gewächshaus stellen, damit dort auch eine gewisse Luftfeuchtigkeit herrscht.
Die Bäume zusätzlich auf z.b Holz Bretter stellen, damit diese kein kalt von den Fließen abbekommen?
Gruß

kamikaze_koch
Beiträge: 98
Registriert: 24.12.2014, 17:26

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von kamikaze_koch » 24.10.2015, 13:36

Moin, so habe mir auch vor kurzen dieses Gewächshaus für meine paar Bäumchen geholt

http://www.ebay.de/itm/281604244916?_tr ... EBIDX%3AIT

Leider such ich auch noch etwas zum heizen und ein Thermometer zur Kontrolle . Jemand gute Tipps was er empfehlen kann ?

Sanne
Beiträge: 5803
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Sanne » 24.10.2015, 14:33

Bei _onrad Elektronik habe ich mal vor Jahren einen Frostwächter gekauft. Aber weil ich nur ein kleines Foliengewächshaus (ca. 70 Breite X 160 cm Höhe) habe, hatte ich aus Sorge, dass das abbrennen könnte, ihn wieder zurückgegeben. Der Frostwächter muss einen gewissen Abstand zum Raum aufgestellt werden. Einen Funkthermometer findest Du auch in dem Laden.

Benutzeravatar
abardo
Freundeskreis
Beiträge: 4723
Registriert: 21.09.2014, 20:35
Wohnort: knapp neben Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von abardo » 24.10.2015, 15:34

Tobias H hat geschrieben:So ich hole mir nun doch ein größeres Foliengewächshaus.
Dazu den Frostwächter von Bio Green und dazu den Heizlüfter Montana von Bio Green.

Nun meine Frage. Auf welche Temperatur sollte ich den einstellen?
Einfach nur -frostfrei. Also z.b 4 grad. Oder vielleicht doch 10° damit die Pflanzen weiterwachsen.
Nochmal (hatte ich oben schonmal gesagt):

In ein FOLIENgewächshaus würde ich KEINEN HeizLÜFTER stellen !

Allein die Spirale wird heiss, die warme Luft auch. Da fliegt mal ein Blatt rein und wird dann brennend an die Folie geblasen und wuupps fakelt dir da alles ab. Kann mir aber auch andere Kettenreaktionen vorstellen. Der Wind wakelt an deinem nicht sehr stabilen Folienhaus, ein Baum kippt vom Regal, auf den Lüfter, der bewegt sich und bläst dann gegen die Folie ...

Finde ich extrem gefährlich. Bleibt doch bei dem Heizstab oder wenns nicht reicht, nimm zwei davon oder ne Heizmatte oder sowas. Die Lüfter sind immer auch erst ab einer gewissen Grösse in GWHs empfohlen, die brauchen Raum !

Zur Temperatur denke ich, dass alle Bäume eine Winterruhe brauchen. Die im Winter weiterwachsen zu lassen, ist Quatsch. Das macht man bei Gemüse. Wenns Laub ab ist, passiert da nix mehr und bei Nadel auch nicht mehr viel. Das siehst du am Wasserverbrauch. Und ohne viel Licht schläft alles sowieso. Es geht nur darum, dass man sich den eventuellen Ärger mit dem Frost in den Schalen spart, ergo frostfrei = 1-3 Grad. Die sollen merken, dass jetzt Winterzeit ist.
Grüße, Frank
___________
Keine Prinzipien, keine Parolen - http://BONSAI.ZONE

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 24.10.2015, 17:36

Ich nehme eure Vorschläge sehr gerne an und lerne ja von euch.
Aber das der Heizlüfter zu gefährlich ist, glaube ich einfach nicht...
Ich bin in der Hinsicht aber auch etwas blauäugig.
In die Richtung, wo der Heizbläser bläst, kommt eine Holzplatte. Die steht dann ja einen Meter entfernt.
Zwei Heizungen (geschlossene Ausführung) ist mir einfach zu teuer. Ich habe gesehen dass es auch einen großen gibt. Das ist nur aber einfach zu teuer.
Den heizbläser bekomme ich für ein paar Euro gebraucht.

Hier mal ein Link vom Gewächshaus:
http://m.ebay.de/itm/Gewaechshaus-Treib ... nav=SEARCH

Das mit der Temperatur habe von CH verstanden und werde dies auch Umsätzen.

Gruß Tobias :)

Benutzeravatar
Tobias H
Beiträge: 153
Registriert: 31.10.2009, 19:20
Wohnort: zwischen Landau und Karlsruhe

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Tobias H » 24.10.2015, 18:07

IMG_20151024_57136.jpg
Das wäre der Heizlüfter, mit dem Frostwächter.

cordel
Beiträge: 251
Registriert: 15.03.2008, 02:06

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von cordel » 24.10.2015, 19:02

Hallo,

wie groß in m³ soll den das Gewächshaus werden, dass du glaubst, dass du 2 kW benötigst? Meines Erachtens sind 2 kW viel zuviel.

Gruß,
Sebastian

Benutzeravatar
Thorsten1504
Beiträge: 1978
Registriert: 12.02.2014, 21:20
Wohnort: Münster /NRW

Re: Gewächshaus und die richtige Heizung

Beitrag von Thorsten1504 » 24.10.2015, 19:07

Also ich halte mein Winterquartier mit einer Glühlampe frostfrei.

http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopi ... ne#p434764


Deshalb glaube ich auch das der 80W Heizstab oder eine Terrarienheizmatte völlig ausreichend sind.

Denke auch das der Heizlüfter ein wenig überdimensioniert ist.

Gruß

Thorsten *wink*

Antworten