Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
SMOOTHEDOWN
Beiträge: 115
Registriert: 03.08.2014, 01:43

Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Beitrag von SMOOTHEDOWN » 18.05.2016, 23:30

Hallo zusammen,

hier um die Ecke gibt es ein größeres Kaufhaus und davor stehen einige (extrem) ungepflegte große Betontröge, zum Teil einfach nur von Unkraut bewachsen. In einem dieser Tröge steht ein alter Wacholder der ziemlich interessant ist.

Daraufhin habe ich heute den Pflanzenhändler des Kaufhauses gefragt und der erzählte mir von einem Fall wegen eines anderen Baums der da ausgegraben wurde und meinte, dass der Chef des Hauses es damals erlaubt hat aber der Bonsaiainer damals anscheinend etwas anstrengend und der Chef letztlich von dem Thema genervt...
Letztendlich meinte der Pflanzenhänder, ich solle den Baum einfach an einem Sonntag ausgraben und irgendeine Konifere neu hinpflanzen. (wenn ich das überhaupt schaffe...die Tröge sind seit 40 Jahren nicht mehr gepflegt worden)

Er hat mir ganz klar gesagt, dass das niemanden interessieren würde...so hat er auch selbst drei dieser Tröge für seine Verkaufszwecke bepflanzt.
Was meint ihr, ist das ausreichend was die Erlaubnis angeht?

Viele Grüße,
Philipp

Benutzeravatar
ChristianB
Freundeskreis
Beiträge: 431
Registriert: 11.09.2006, 14:15
Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Re: Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Beitrag von ChristianB » 19.05.2016, 08:10

Hallo Philipp,

ein klares Nein!

Die Erlaubnis kann Dir nur der Eigentümer geben. Das ist der Blumenhändler offensichtlich nicht.
Würdest Du Dir z.B. einen Lieferwagen des Kaufhauses ohne zu fragen "ausborgen", weil Dir ein Pächter sagt, er mache das auch ab und zu und es wäre noch nie etwas passiert?

Bevor Du aber weitere Energie in das Projekt investierst, prüfe bitte genau, ob der Baum auch frei von (Birnengitter-)Rost ist. Sehr viele der "frei" wachsenden Wacholder sind befallen. Da lohnt das Ausgraben dann nicht.
Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar
Gazelle
Freundeskreis
Beiträge: 146
Registriert: 28.05.2014, 11:23
Wohnort: HVL

Re: Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Beitrag von Gazelle » 20.05.2016, 11:36

Hallo Philipp,

Christian hat schon alles gesagt:
ChristianB hat geschrieben: ein klares Nein!
Ich mische mich nur deshalb ein, um die Bedeutung seiner Worte nochmal zu unterstreichen.

Nicht nur, weil du (rechtlichen) Stress mit dem Eigentümer bekommen würdest - sondern auch aufgrund der Gefahr, mit dem sonntäglichen Ausbuddeln den Ruf aller Bonsaifreunde zu schädigen...

Schau auch mal in den Yamadoi-Ehrenkodex http://www.bonsai-fachforum.de/bff_yamadoricodex.php

Gruß, Stephan
LG, Stephan

SMOOTHEDOWN
Beiträge: 115
Registriert: 03.08.2014, 01:43

Re: Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Beitrag von SMOOTHEDOWN » 20.05.2016, 13:44

Hallo in die Runde,

wo ihr Recht habt, habt ihr Recht!
Dann werde ich das gute Stück nochmal genau unter die Lupe nehmen und wenn der Baum gesund ist, die Erlaubnis beim Chef des Hauses einholen. Da fühle ich mich auch wesentlich wohler bei der Aktion.

Besten Dank & viele Grüße,
Philipp

Benutzeravatar
Gazelle
Freundeskreis
Beiträge: 146
Registriert: 28.05.2014, 11:23
Wohnort: HVL

Re: Yamadori Ethik/Recht Frage in die Runde

Beitrag von Gazelle » 22.05.2016, 23:38

SMOOTHEDOWN hat geschrieben:.. und wenn der Baum gesund ist, die Erlaubnis beim Chef des Hauses einholen.
*daumen_new*
LG, Stephan

Antworten