Kleine Rollbilder

Alles andere was zu Bonsai passt.
Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 29.04.2017, 16:52

Hallo,

heute habe ich wieder ein paar neue kleine Rollbilder gebastelt. Die ersten vier Motive sind mit Harald's Einverständnis von seinen Rollbildern (aus dem Thread: Europäische Rollbilder) kopiert worden. Danke noch mal. :-D Da ich keinen funktionierenden Drucker habe, lasse ich meine Bilder immer von einem Copyshop ausdrucken. Leider sind die Farben dieses Mal nicht so optimal geworden. Auch das Papier ist viel dicker als bei meinen vorigen.

Die anderen drei Bilder stammen aus einem Buch. Das ganz rechte Bild ist laut Buch ein Kakemono aus Holz für Einsteckbilder. Was man auf dem letzten Bild gut sehen kann, wurde dieses an einer dünnen Holzleiste aufgehängt.

Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen und inspiriert zum Nachbasteln. Die Kosten für das Drucken und Papier waren ca. 10 €. Ich möchte nicht wissen, wie viel ein japanisches Original-Rollbild kostet.

Gruß, Sanne

P.S.: Von diesen vier Rollbildern hatte ich von Harald die Erlaubnis, diese zu kopieren.
Dateianhänge
die vier Jahreszeiten von links.jpg
Zuletzt geändert von Sanne am 07.10.2017, 21:55, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1285
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von tokonoma » 29.04.2017, 19:56

Hallo Sanne,

alle Rollbilder schauen sehr gut aus, da schreibe ich ein paar auf meinen Wunschzelltel fürs Christkind :-D
Was nimmst Du als Grundmaterial - Papier oder Seide?
Hast Du die Entstehung auch dokumentiert?
Sind die Rahmen um die Bilder auch gedruckt oder ist das Stoff?

Du merkst, ich bin da Neuling und Du darin schon eine erfahrene Handwerkerin.

Im Winter werde ich mich damit auch mal auseinandersetzen.

Liebe Grüße

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 30.04.2017, 11:32

tokonoma hat geschrieben:
29.04.2017, 19:56
alle Rollbilder schauen sehr gut aus
Grüß Dich Rainer,

danke für Deine Rückmeldung. :-D
tokonoma hat geschrieben: Was nimmst Du als Grundmaterial - Papier oder Seide?
Meine Rollbilder bestehen nur aus etwas dickerem Papier. Mit Seide oder Brokat sähe das sicherlich edler aus.
tokonoma hat geschrieben: Hast Du die Entstehung auch dokumentiert?
Fällt mir jetzt erst auf, dass ich es noch nicht gemacht hatte. Im Foto sind die Werkzeuge und Utensilien, die ich dazu verwende. Diese gute Schneiderschere habe ich schon fast 40 Jahre und sie schneidet immer noch sehr gut.

1. Das gedruckte Bild ausschneiden und oben und unten einen Rand lassen, oben für das Aufhängebändchen in den Rand einschneiden
2. Für das Hölzchen nehme ich einen Schaschlikspieß, den ich mit der Zange einkürze
3. Danach mit der Feile oder auch Schmirgelpapier glätten und mit Klebstoff am unteren Rand festkleben und mit schwarzem Filzstift anmalen
4. Zum Schluß noch Zwirn o.ä. als Aufhängebändchen oben zwischen der Einkerbung festkleben. An der oberen Kante klebe ich auch noch ein Schaschlikspieß

Eigentlich sehr einfach zu basteln, finde ich. Viel Spaß dabei.

LG, Sanne

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 12.02.2018, 17:20

Hallo zusammen,

gestern habe ich netterweise dieses schöne Rollbild von Rainer bekommen, das ich kopieren darf. Das zeigt wohl den (nahenden) Frühling an.

Beim zweiten Foto habe ich das "bearbeitet", so das ich es als Kake (Halterung) verwenden kann. Es gefällt mir sehr gut mit den goldenen Bändchen und von den Farben her. Ich werde dann versuchen, eine Kalligraphie als Tanzaku (Einsteckbild) zu machen. Diese beiden Varianten werde ich im Copyshop demnächst ausdrucken lassen.

Ciao, Sanne
Dateianhänge
Rollbild_Frühling.jpg
Rollbild_bearbeitet.jpg

Benutzeravatar
Rosalie
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2018, 18:30

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Rosalie » 12.02.2018, 21:56

Hallo Sanne,
gefallen mir sehr gut deine Rollbilder.
Zwei Fragen diesbezüglich:
Welche Maße haben die Bilder und kann man sie auch aufgerollt lagern?
Da hast du die Bastlerin in mir geweckt😄
LG Nadja
*les*

Das Gras wächst nicht schneller
wenn man daran zieht.

Benutzeravatar
Rosalie
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2018, 18:30

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Rosalie » 13.02.2018, 00:26

Hallo Sanne,
gefallen mir sehr gut deine Rollbilder.

Da hast du die Bastlerin in mir geweckt😄
LG Nadja
*les*

Das Gras wächst nicht schneller
wenn man daran zieht.

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1285
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von tokonoma » 13.02.2018, 09:08

Hallo Nadja,
Ich drucke die kleinen Rollbilder auf Leinen oder ähnliche Kunstpapiere aus.

Die Größe passe ich den Anforderungen an. 30-40 cm weden es . Zusammenrollen geht leider nicht, da das Eigengewicht zu gering ist, um es wieder gerade zu ziehen.

Im flachen Karton lagere ich diese.

Liebe Grüsse

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Benutzeravatar
Rosalie
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2018, 18:30

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Rosalie » 13.02.2018, 12:46

Hallo Rainer,
danke für deine Erklärung. ich les mich jetzt erstmal ein bisschen ein und schau mir verschiedene Rollbilder an.
Da ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr meine Aquarellfarben und Pinsel benutzt habe,
ist doch jetzt die beste Gelegenheit die Dinge mal zu entstauben.😉
LG Nadja
*les*

Das Gras wächst nicht schneller
wenn man daran zieht.

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 13.02.2018, 16:43

Rosalie hat geschrieben:
12.02.2018, 21:56
gefallen mir sehr gut deine Rollbilder.
Zwei Fragen diesbezüglich:
Welche Maße haben die Bilder und kann man sie auch aufgerollt lagern?
Da hast du die Bastlerin in mir geweckt😄
Hallo Nadja,

freut mich, dass Dir die Rollbilder gefallen und Dich zum Basteln und malen inspirieren. :-D Da findest Du sicherlich einige schöne Motive von Vollmond bis Bambus usw.

Ich habe zum einen kleinere Rollbilder für meine Tokonoma (ca. 20 cm lang) und auch größere in einer Länge von ca. 30 – 35 cm gemacht. Diese bewahre ich einfach so in einer Schublade auf.

Hallo Rainer,

danke noch mal für das Rollbild. :-D Ich wollte anfangs eine Länge von 35 cm kopiert haben, aber da wäre es mir zu breit geworden. Der gute Mann vom Copyshop bekommt das sicherlich hin, dass die Proportionen stimmig sind.

Morgen kann ich die in Auftrag gegebenen Kopien abholen. Eine habe ich wieder aus dickerem Papier und die andere mal probeweise aus dem stoffähnlichen Material drucken lassen.

Heute habe ich schon mal zu schreiben geübt. Den schwarzen Kalligraphiestift für 2,99 € finde ich dafür sehr praktisch (siehe die Schriftzeichen links unten).

Ciao, Sanne
Dateianhänge
Schreibübung.jpg

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 15.02.2018, 14:22

Hallo,

leider sind die Farben der Rollbilder nicht so gut geworden im Vgl. zum Original.

Das stoffähnliche Material lässt sich gut schneiden, franst nicht aus und lässt sich darauf auch gut mit dem Kalligraphiestift schreiben. Aber das Kleben der Enden war fummelig, denn der normale UHU klebt nicht und beim Sekundenkleber kleben die Finger schneller fest als das Material. Es wellt sich auch leicht. Aber ein Versuch war es mir dennoch wert.

Gestern habe ich einige Kalligraphie-Beiträge auf Youtube mir angesehen. Schöne Sache auch mit der Tuschemalerei. Für meine Signatur bräuchte ich mal einen kleinen roten Stempel.

Ciao, Sanne
Dateianhänge
Rollbild_Rainer-Frühling.jpg
Kalligraphien.jpg
rechts Einsteckbild „tiefe Wolken“, links: „heute ist ein schöner Frühlingstag“

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1527
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von mydear » 15.02.2018, 18:05

Hallo Sanne,

Zum Verkleben ist dort Uhu- oder Pritt-Klebestick am besten geeignet.

Sekundenkleber nur für harte Sachen.

Grüße
Rainer

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 15.02.2018, 20:02

Hallo Rainer,

die Klebesticks taugen m.E. für dieses stoffähnliche Material überhaupt nicht. Der Klebstoff von Tesastick klebte absolut nicht und die Klebkraft vom Prittstick löste sich nach einiger Zeit wieder auf. Also war der Sekundenkleber doch die einzige Lösung.

Nach ca. 15-20 Minuten Geschirrabwaschen mit Spüliwasser habe ich das fiese Zeugs vom Sekundenkleber auch wieder abbekommen. :-D

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Klebestifte.jpg
Probe

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 1527
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von mydear » 15.02.2018, 20:39

Hallo Sanne,

ich bin oft zu ungeduldig, warte zu kurz mit dem Andrücken der Klebestellen und schwupp ist alles wieder lose.

Drum nehme ich oft Klemmzwingen um die Objekte zu fixieren. Die wirst du vermutlich bereits verwenden, nachdem dein handwerklicher Fundus ja bestens bestellt ist.

Falls du öfter Sekundenkleber brauchst kann ich diesen empfehlen: klebt schnell und die angebrochene Packung hält bei Kellerlagerung meist deutlich länger als 1 Jahr.

https://www.reichelt.de/1-Komp-Kleber/J ... stct=pol_7

ps: Link geändert, danke für den Hinweis

Grüße
Rainer
Zuletzt geändert von mydear am 16.02.2018, 16:37, insgesamt 2-mal geändert.

Sanne
Beiträge: 4560
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von Sanne » 16.02.2018, 15:10

mydear hat geschrieben:
15.02.2018, 20:39
Drum nehme ich oft Klemmzwingen um die Objekte zu fixieren. Die wirst du vermutlich bereits verwenden, nachdem dein handwerklicher Fundus ja bestens bestellt ist.
Hallo Rainer,

stimmt, an die Klemmzwingen habe ich gar nicht gedacht.
Jetzt habe ich noch mal einen "Mosaik-Kleber" getestet. Diesen hatte ich mal gekauft, weil einige Straßsteinchen von einer Sommer-Jeans abgegangen waren. Der ist für dieses Material sehr gut geeignet und klebt v.a. nicht so hartnäckig an den Fingern wie der Sekundenkleber.

Ciao, Sanne

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1285
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Kleine Rollbilder

Beitrag von tokonoma » 16.02.2018, 16:39

Hi Sanne,

ich verwende Leim, die schneller trocknende Variante. Bei einem Bild gab es leider eine Farbverschiebung an der Stelle. Geht i.R. aber gut.

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Antworten