Tokonoma selbst bauen

Alles andere was zu Bonsai passt.
Antworten
Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 29.03.2017, 10:50

Hallo Rainer,

wie gewünscht hier ein paar Bilder. Die Zierleiste ist sehr simpel gemacht. Sie ist aus weiß beschichteter Spanplatte. Die dünnen und bereits gestrichenen Leisten wurden einfach draufgeklebt. Das ganze wurde mit Hilfe einer Winkelleiste oben an der Decke mit Holzleim geklebt.

Das Schränkchen ist aus den selben Materialien hergestellt. Die tüdelige Arbeit war nur auf der rechten Seite wg. der „Trittleisten“ am Boden.

LG, Sanne
Dateianhänge
Zierleiste und Fenster.jpg
Schränkchen links.jpg
Schränkchen rechts.jpg

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 29.03.2017, 12:12

Hallo Sanne,

danke für die sehr gut brauchbare Info.

Ich werde mal so ein Kästchen mitlaufen lassen. Das Restholz gibt es her.

Ohne Dich hätte ich das jetzt nicht eingeplant. Du hast mich inspiriert *daumen_new*

Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 29.03.2017, 14:19

tokonoma hat geschrieben:...Ohne Dich hätte ich das jetzt nicht eingeplant. Du hast mich inspiriert *daumen_new*...
Das freut mich, Rainer. :-D

LG, Sanne und weiterhin viel Spass beim Bauen.

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 29.03.2017, 17:44

Hallo,

jetzt sind die Fimo-Teile fertig lasiert. Die Daiza sind mir leider misslungen. Die beiden Tierchen finde ich einigermaßen gut gelungen. Da man die Krabbe sehr schlecht erkennt, hier noch ein Bild im rohen Zustand.

Was meint Ihr? Geht oder ab in die Tonne?

Gruß Sanne
Dateianhänge
Fertig lasiert.jpg
Krabbe.jpg

Benutzeravatar
tokonoma
Beiträge: 1458
Registriert: 13.02.2011, 12:26
Wohnort: Südbayern

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von tokonoma » 29.03.2017, 21:31

Geht! *daumen_new*

Hallo Sanne,
die Tierchen schauen ja gut aus.
Ciao

Rainer
Bonsai Regionalverband Bayern - www.Bonsai-Bayern.de
www.Bonsaifreunde-Holledau.de

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 30.03.2017, 15:58

Danke Rainer für Deine Rückmeldung. :-D
Das war schon eine Fummelarbeit, denn die Krabbe ist höchstens 3 cm und die Schildkröte 5 cm lang. Macht aber Spaß. Eine neue Idee zum Kneten habe ich auch schon.

LG, Sanne

Benutzeravatar
Ferry
Beiträge: 1676
Registriert: 28.10.2012, 12:45
Wohnort: Kuala Lumpur · 吉隆坡

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Ferry » 08.04.2017, 15:39

Hallo Sanne,
ich finde Deine Mühen und Experimente mit einfachen Mitteln super. Vor allem weil dann so viel Neues ausgetestet werden kann. Die Tierminiaturen sind für das erste Ergebnis schon ganz gut. Die Felsen sind auch aus Fimo?
LG,
F.

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 08.04.2017, 17:09

Danke Fredrik.

Dein Lob freut mich sehr. :-D Mir macht das Basteln ja viel Spaß. Die "Felsen" sind ganz einfache Steine, die ich gefunden habe.

Heute habe ich mal versucht, zwei Unterleger aus Fimo zu machen. (Aus Holz sehen solche Unterleger für Beisteller natürlich viel edler aus, aber ich habe leider keine passenden). Die erste Schicht war zu dünn, nun habe ich eine weitere Schicht oben drauf gelegt. Jetzt sind die beiden Teile ca. 3-4 mm dick. Nach dem Trocknen kann ich die Teile streichen.

LG, Sanne
Dateianhänge
Fimo-Aufleger.jpg

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 09.04.2017, 17:16

Die beiden Unterleger sind jetzt gestrichen. Der eine sieht eher schokoladenbraun und der andere schwarz-braun aus. Die verschiedenen Acrylfarben die ich hier stehen habe, sind nicht optimal für das Streichen von Fimo. Aber für Fotos reicht es hoffentlich. Was meint Ihr?

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Unterleger gestrichen.jpg
Unterleger_1.jpg

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 14.04.2017, 16:50

...
Zuletzt geändert von Sanne am 10.10.2017, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 30.04.2017, 14:27

Hallo,

da diese beiden Rollbilder andere Formate haben, wollte ich mal testen, ob es in der Tokonoma auch gut passt. Die Bilder sind leider etwas unscharf geworden. Über Meinungen würde ich mich freuen.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
mit Kakemono.jpg
mit Kalligraphie.jpg

Benutzeravatar
Gary
Freundeskreis
Beiträge: 4192
Registriert: 05.01.2004, 21:01
Wohnort: Karlsruhe/Baden

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Gary » 30.04.2017, 15:23

Hallo Sanne,

ich finde sowohl die Größe der beiden Rollbilder als auch der gewählte Aufbau der Präsentationen passt sehr gut. *daumen_new*

Ein schönes Maiwochenende.
Grüße aus dem sonnigen Baden
Gary

Arbeitskreis Karlsruhe

AK-Treffen jeden 1. Samstag im Monat

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 30.04.2017, 17:52

Hallo Harald,

vielen Dank für Deinen Zuspruch. :-D

Die Kalligraphie ist wesentlich schmaler und länger als meine anderen Rollbilder. Im Buch ist diese sogar fast bodenlang.
Dir wünsche ich auch noch einen schönen Maifeiertag morgen.

LG, Sanne

P.S.: Übrigens der eine größere Unterleger sowie der Daiza (mit dem gefundenen Stein) gehört zu meinem 3. Fimo-Versuchen.

Sanne
Beiträge: 5581
Registriert: 01.02.2009, 19:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von Sanne » 20.05.2017, 16:27

Hallo,

inspiriert von Heike's Frühlingspräsentationen möchte ich auch meine hier mal zeigen. Das Rollbild mit der Sonne durfte ich ja netterweise kopieren. Aber es war nicht so einfach, das in der passenden Größe kopiert zu bekommen. Das 1. Rollbild war viel zu klein geraten und das 2. von der Länge zwar passend, aber viel zu breit. Nun habe ich die beiden zusammen zu einem Rollbild gefertigt, was in der Größe in etwa hinkommt.

Über Kommentare würde ich mich freuen.

Gruß, Sanne
Dateianhänge
Frühling 2017.jpg

Benutzeravatar
mydear
Beiträge: 2680
Registriert: 13.09.2011, 17:47
Wohnort: Regensburg

Re: Tokonoma selbst bauen

Beitrag von mydear » 20.05.2017, 18:50

Hallo Sanne,

ich habe dein Bild aufgehellt, hoffe man erkennt die feinheiten besser.
Falls es dich stört nehme ich es wieder heraus.

Liebe Grüße, Rainer
Frühling 2017.jpg
Bild stark aufgehellt

Antworten